Markus 7,31-35

Beitrag teilen

Artikelreihe: Markusevangelium

Verwandte Artikel

Markus 8,10-21 Manuel Seibel Ungläubige fordern ein Zeichen vom Herrn Jesus, obwohl Er viele Zeichen vollbracht hatte. Und seine Jünger trauen Ihm nicht zu, erneut ein Wunder zu vollbringen, obwohl sie von Ihm schon viele Wunder erlebt hatten. Jesus lässt sich davon aber ... Podcast anhören
Markus 2,18-28 Manuel Seibel Der Herr Jesus war der vielfach im Alten Testament angenkündigte Messias. Wie konnten seine Jünger da fasten, während Er da war? Das war undenkbar. In dieser Situation kündigt der "Bräutigam" einen vollkommenen Wechsel der Zeiten an. Die Zeit ... Podcast anhören
Zu den Füßen des Herrn Jesus (Mk 5) Der Platz zu den Füßen des Herrn Jesus ist wichtig, ist wertvoll. Dazu gibt es in Markus 5 drei schöne und lehrreiche Beispiele. Artikel lesen
Markus 8,34-38 Manuel Seibel Der Herr Jesus zeigt den Volksmengen und den Jüngern, was es bedeutet, sein Jünger zu sein. Er sucht Dich und mich und wünscht, dass wir Ihm nachfolgen. Podcast anhören
Markus 8,22-26 Manuel Seibel Es gibt zwei Wunder des Herrn Jesus, die nur Markus erzählt. Eines davon ist die Heilung eines Blinden in zwei Schritten. Obwohl der Herr Jesus alles ein einem Schritt hätte tun können, wählt Er hier zwei Schritte, um uns eine weitere Belehrung ... Podcast anhören
Seelsorge - was können wir vom Herrn Jesus lernen? Manuel Seibel Wie kann man ganz praktisch und konkret Seelsorge betreiben? Der Herr Jesus gibt uns hier ein wunderbares Beispiel, wie Er einen Tauben heilte. Wir können nicht das bewirken, was Er tat. Aber wir können aus dem, wie Er handelte, viel lernen. Video ansehen