Markus 5,25-34

Beitrag teilen

Artikelreihe: Markusevangelium

Verwandte Artikel

Markus 3,31-35 Manuel Seibel Der Herr Jesus war von den Führern des Volkes verworfen worden. Sie hatten von Ihm gesagt, Er sei besessen von einem Dämon. Auch seine eigene Familie hatte Ihn als jemand bezeichnet, der "außer sich" sei. So zeigt der Herr nun, dass von jetzt an ... Podcast anhören
Markus 7,1-5 Manuel Seibel Der Herr Jesus hatte gezeigt, was für einen Verlust die Juden dadurch hatten, dass sie Ihn nicht als Messias annahmen. Diese Verwerfung führte dazu, dass die Gläubigen, hier gesehen als gläubiger Überrest, eine beschwerliche Reise auf der Erde ... Podcast anhören
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen (Band 2) von Christian Briem Manuel Seibel Anbei die Buchbesprechung des zweiten Bandes über die Gleichnisse in den Evangelien. Dieses Buch wurde von Christian Briem geschrieben - wir empfehlen es von Herzen zum besseren Verständnis der vielen Gleichnisse. Es geht um unseren Herrn Jesus ... Artikel lesen
Fragen des Herrn an seine Jünger William J. Hocking Der Herr Jesus gebot den Jüngern und sprach: „Sehet zu, hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und dem Sauerteig des Herodes." Im Blick auf die kommenden Tage wollte Er sie mit diesem Ausspruch warnen. ... Wenn der Einfluss der Pharisäer ... Artikel lesen
Markus 9,33-37 Manuel Seibel Es ist schon traurig, um nicht zu sagen peinlich, wenn der Herr über seine Leiden spricht und die Jünger im Anschluss darüber diskutieren, wer von ihnen der Größte ist. Aber ist das nicht zugleich ein Spiegelbild unserer eigenen Gesinnung? Podcast anhören
Markus 9,20-27 Manuel Seibel Die Jünger hatten versagt. Aber das verhindert nicht, dass der Herr wirksam wird. In seiner großen Barmherzigkeit heilt Er trotz unseres Versagens. Dafür dürfen wir Ihm dankbar sein! Er sucht Glauben aufseiten derer, die zu Ihm kommen. Wenn auch ... Podcast anhören