Gebetsanliegen: Spanien
Bete bitte für das Werk des Herrn in SPANIEN, wo Christen früher sehr verfolgt wurden, auch durch die Römisch-Katholische Kirche. Nun handelt es sich um ein liberaleres und unmoralischeres Land. Bete für die Christen in diesem Land, auch für die vier Zusammenkommen, die wir kennen, und die Osterbibelkonferenz.

Neuster Artikel:

Es ist bemerkenswert, dass wir sieben Personen finden in Gottes Wort, die Gott zweimal mit Vornamen anspricht. Was hat es damit auf sich? Saulus (Paulus) ist der erste, den wir uns ansehen wollen.

» anzeigen...

Kategorie Dienst:

Seelsorge oder Hirtendienst ist ein echt wichtiger Dienst heute. Warum? Weil so viele Christen (und auch ungläubige) Menschen mit Problemen zu tun haben. Etwas steht zwischen ihnen und Gott, zwischen ihnen und anderen Menschen. Oder sie kommen mit bestimmten Herausforderungen in ihremr eigenen Leben nicht zurecht. Aber Seelsorge ist nicht nur etwas im Blick auf "Probleme". Es gibt Vorsorge, Ermutigung, Ermunterung. In diesem Video gibt es ein paar grundsätzliche einleitende Fragen und Antworten zu diesem immer wieder aktuellen Thema.

» anzeigen...

Kategorie Ehe & Familie:

Jetzt beginnt die Scham vor böser moralischer Sünde sogar im kirchlichen Bereich dramatisch zu sinken. Auch in der Evangelischen Kirche bemüht man sich, die § 218 und 219a des Strafgesetzbuches zu streichen. Darin geht es um Abtreibung.

» anzeigen...

Kategorie Gute Botschaft:

Viel wurde in den letzten Wochen und Monaten debattiert über die sogenannte Widerspruchslösung bei der Organspende. Es reicht somit nicht, dass man nicht widerspricht, um automatisch Organspender zu werden. Man muss eine positive schriftliche Willensäußerung vornehmen, damit nach eingetretenem Hirntod Organe gespendet werden können. Das aber gilt in anderen, viel wichtigeren Bereichen nicht …

» anzeigen...

Kategorie Jesus Christus / Gott:

Der erste Mensch hat in den besten Umständen versagt, der zweite Mensch, unser Herr Jesus Christus, hat in den schwierigsten Umständen Vollkommenheit gezeigt. Er ist unserer Anbetung wert!

» anzeigen...

Kategorie Menschliches Zusammenleben:

Manchmal ist man erstaunt, wie weitsichtig Gläubige schon vor 100 Jahren waren. Sie kannten Covid-19 nicht. Aber das, was sie erlebten, haben sie mit größerer Weitsicht ertragen, als wir das manchmal zu tun bereit sind. Das heißt, vielleicht gab es damals dieselben "Regungen", und deshalb wurde ein solcher Artikel geschrieben. Man ist natürlich auch überrascht, dass ein Artikel mit so wenig "geistlicher Botschaft" enthalten ist. Aber zugleich erkennt man, dass es nicht der modernen Virologen und Epidemiologen bedarf, um das zu erkennen, was damals schon durchschaut wurde ...

» anzeigen...