Autoren / Manuel Seibel

Russland gegen Ukraine wie Persien gegen Griechenland? Manuel Seibel Ein Journalist hat sich den Russland-Krieg gegen die Ukraine näher angesehen und meint, darin Parallelen zum Krieg des Weltreichs Persiens gegen Griechenland zu erkennen. Vor allem widerspricht er der These, autokratische Herrscher seien im ...
Gedankensplitter (25) zum Anfang der Versammlung auf der Erde (Apg 4) Manuel Seibel In Apostelgeschichte 4 haben wir uns mit der sozusagen ersten christlichen Gebetsstunde beschäftigt. Gott antwortete auf das Gebet der Versammlung in Jerusalem nicht nur in geistlicher Weise. Er bewirkte auch eine äußere Bewegung der Stätte, wo ... Artikel lesen
Markus 11,12-14 Manuel Seibel Der Herr Jesus hat Hunger. Das zeigt, dass Er wirklich Mensch ist. Und zugleich ist Er der vollkommen abhängige Mensch, der nur das tut, was der Vater möchte, was Ihn verherrlicht. Ihm gegenüber steht ein Volk, das bevorrechtigt ist, aber keine ...
Gedankensplitter (24) zum Anfang der Versammlung auf der Erde (Apg 4) Manuel Seibel In Apostelgeschichte 4 haben wir manches aus dem Gebet der Versammlung (Gemeinde) lernen können. Obwohl wir heute keine Wunder erwarten können, ist die Herzenshaltung der Gläubigen vorbildlich. Auch der Schluss dieses Absatzes spricht uns an. Artikel lesen
Wollen wir wirklich (nicht) alt aussehen? Manuel Seibel Modeikonen machen uns vor, vor allem Frauen, aber inzwischen auch Männern, dass es moderner ist, jung auszusehen. Wie viel Energie und Geld investieren sie in ihr Aussehen, ihren Körper, ihr... Und wir Christen machen es ihnen nach. Schade, wo ...
War der Holocaust an den Juden das größte Verbrechen der Menschheit? Manuel Seibel Der Holocaust war ohne Zweifel ein furchtbares, ein fürchterliches Vergehen an dem Volk der Juden. War das aber das größte Vergehen, das es gab, wie vor Kurzem ein Bundesminister in Jersualem sagte?
Manuel SeibelAngst vor Hyperinflation? Als gläubige Christen nüchtern leben!
Markus 11,7-11 Manuel Seibel Der Herr schenkt Jesus Christus kurz vor den furchtbaren Leiden am Kreuz noch eine wunderbare Ermunterung: Er wird (kurzzeitig) von seinem Volk als Messias angenommen. Was für eine Vorwegnahme der Herrlichkeit, die Er einmal auf dieser Erde ...
Die Weitspringerin Mihambo und ihre Zen-Meditation: Beispiel oder Warnung? Manuel Seibel Wenn man von bekannten Persönlichkeiten hört, wie sie zu innerer Ruhe finden vor besonderen Herausforderungen, ist das ansteckend. Aber als Christen dürfen wir nicht übersehen, dass es einen Rahmen für das gibt, was wir tun: das Wort Gottes. ...
Braucht "Mutter Erde" uns Menschen nicht? Manuel Seibel Anlässlich des Todes von James Lovelock wurde über die Gaia-Hypothese und auch die Selbsterhaltungsfähigkeit der Erde diskutiert. Natürlich im Rahmen der Evolution ... Dabei wurde die These vertreten, Mutter Erde brauche uns Menschenkinder nicht.
Manuel SeibelHenoch – ein Sünder wie wir alle (FMN)
Die Versammlung Gottes (52) - 5. Mose 18,6.7; 26,1.2 Manuel Seibel Der Dienst der Gläubigen wird nicht von Menschen "beauftragt", sondern vom Herrn. Aber diese Verse zeigen, wie auch das Neue Testament, dass ein Dienst in Gemeinschaft mit den Gläubigen am Ausgangsort geschieht. Alles andere wäre seltsam und ...
Wer erlebt das Endgericht vor dem große, weißen Thron? Manuel Seibel Wer wir einmal vor dem großen, weißen Thron stehen? Das ist das absolute Endgericht, der letzte Gerichtsthron, den es je geben wird. Wer da auftreten muss, geht ewig verloren. Ewig! Die Bibel nennt das die Hölle, den Feuersee. Das macht diesen ... Video ansehen
Die Taktik des Feindes ist Vermischung: Wenn unsere Urteilsfähigkeit verloren geht ... Manuel Seibel Es war fast von Anfang an die Taktik des Teufels, gut und böse, Gläubige und Ungläubige, Licht und Finsternis miteinander zu verbinden. Heute ist er noch subtiler und vermischt verschiedene Grundsätze miteinander. Das fängt in der Lehre an, ...
Manuel SeibelTäter (FMN)
Boris Johnson wirbt dafür, das Römische Reich aufleben zu lassen Manuel Seibel Gott hat in seinem Wort vermerkt, dass das untergegangene Römische Reich wieder aufleben wird. Auch wenn es jetzt nur ein Wunsch und eine Ankündigung ist, ist doch bemerkenswert, dass der britische Premier genau das sagt, was auf jeden Fall ...
Die Versammlung Gottes (51) - 5. Mose 17,8.10 Manuel Seibel Das Zusammenkommen als Versammlung (Gemeinde, Kirche) ist ein Ort der Entscheidungen (Aufnehmen, Ausschließen). Diese Entscheidungen sind verbindlich. Ein örtliches Zusammenkommen ist natürlich nicht unfehlbar. Aber man sollte grundsätzlich ...
Das Glaubensleben und die feurigen Kohlen auf dem Kopf eines anderen (Röm 12,20.21) Manuel Seibel Wie wichtig ist es, dass wir das Böse, das uns getan wird, durch das Gute, was das neue Leben in uns in der Kraft des Geistes Gottes bewirkt, überwinden. Gut ist es auch, wenn wir denjenigen, die uns feind sind, durch liebevolle Werke ...
Manuel SeibelEinfach mal reinrennen in eine Beziehung oder Ehe?
Mit allen Menschen in Frieden leben - sich nicht rächen (Röm 12,18.19) Manuel Seibel Es gibt Menschen, die den Frieden suchen. Aber es gibt auch Menschen, die Konflikte lieben. Hoffentlich sind wir als solche bekannt, die den Namen haben, dass sie dem Frieden nachjagen. Dann werden wir uns auch nicht rächen, selbst wenn man uns ...
Nichts Böses vergelten, sondern ehrbar leben (Röm 12,17) Manuel Seibel Auch als Gläubige stehen wir in Gefahr, Böses mit Bösem zu vergelten. Denn unser Fleisch, die sündige, alte Natur, ist noch immer vorhanden und möchte sich rächen. Das aber möchte der Herr gerade nicht. Zudem ist es sein Wille, dass wir ein ...
Markus 11,1-6 Manuel Seibel Nach dem Auftakt der letzten Etappe vor den Leiden des Kreuzes in Jericho erfüllt Gott eine Weissagung im Alten Testament, seinem Sohn einen Ehrenplatz in Jerusalem zu geben. Dieser reitet in Demut auf einem Eselsfüllen in Zion ein.
Gleichgesinnt, demütig, zu den Niedrigen halten (Röm 12,16) Manuel Seibel Die demütige Gesinnung des Herrn sollte uns immer ein Vorbild sein. Wie schwer tun wir uns damit, Ihn darin nachzuahmen! Er hielt sich zu den Niedrigen - uns sind die Bekannten und Großen gerade gut genug ...
Gedankensplitter (23) zum Anfang der Versammlung auf der Erde (Apg 4) Manuel Seibel In Apostelgeschichte 4 lernen wir von einer Gebetsversammlung der ersten Christen. Wie sie zusammenkamen und was ihre Bitten waren, lehrt uns, wie wir noch heute beten können, ja sollen. Artikel lesen