Die Versammlung Gottes (56) - Die Beziehung der örtlichen zur weltweiten Versammlung

Beitrag teilen

Artikelreihe: Die Versammlung Gottes (Podcast)

Verwandte Artikel

Die Versammlung Gottes (57) - Die Beziehung der örtlichen zur weltweiten Versammlung - Praktische Konsequenzen Manuel Seibel Handeln in Einheit, die Einheit des Geistes bewahren im Band des Friedens - was heißt das eigentlich in den praktischen Konsequenzen? Wir wollen ja auf der Grundlage des Wortes Gottes handeln, wie auch die ersten Christen auf dieser Grundlage ... Podcast anhören
Die Versammlung Gottes (54) - Gibt es die biblische Gemeinde heute noch? Manuel Seibel Wir leben in einer Zeit des Niedergangs und der Zersplitterung der Gläubigen auf der Erde. Kann man da noch die Versammlung (Gemeinde) Gottes kennen und erkennen? Gibt es sie überhaupt noch? Kann man entsprechend noch zusammenkommen? Das sind ... Podcast anhören
Die Versammlung Gottes (55) - Gibt es die biblische Gemeinde heute noch? Einige konkrete Punkte Manuel Seibel Wenn es die Versammlung (Gemeinde) Gottes heute noch gibt, dann stellt sich die Frage, wie man sie konkret sehen kann? Was "muss" man tun, um "als Gemeinde" zusammenzukommen? Woran und wie kann man das prüfen, wenn man ein Zusammenkommen nach der ... Podcast anhören
Die Versammlung Gottes (4) - Kennzeichen 1 Manuel Seibel Bislang haben wir gesehen, dass die Versammlung deshalb so wichtig ist für Gott, weil Jesus Christus sein Leben für sie hingegeben hat - nämlich in den Tod. Durch seinen Tod sind wir nicht nur persönlich Kinder Gottes und Jünger Jesu, sondern ... Artikel lesen
Gemeinsames Beten - als Versammlung (Gemeinde, Kirche) Manuel Seibel Beten ist das Atmen der Seele. Atmen müssen wir Gläubige aber nicht nur persönlich. Wir brauchen auch das gemeinsame Gebet „als Versammlung“, „als Gemeinde“. Wer die gemeinsame Gebetsstunde versäumt, verpasst etwas außerordentlich Wertvolles. Video ansehen
Die Versammlung Gottes (43) - 5. Mose 12,5 (2) Nachdem wir beim letzten Mal gesehen haben, was Gottes Wunsch war, nämlich inmitten seines Volkes zu wohnen, sehen wir jetzt, was Er als Erstes mit diesem Ort verbindet, an dem Er in Kanaan (Israel) wohnen wollte. Podcast anhören