Themen / Jüngerschaft

Die Jünger waren nicht besser als das übrige Volk Manuel Seibel "Und ich brachte ihn zu deinen Jüngern, und sie konnten ihn nicht heilen." (Mt 17,16) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Die unbekannten Jünger Carsten Verwaal Bestimmt werden einige der Leser diese Überschrift innerlich mit einem Fragezeichen versehen. Richtig - „der Herr kennt, die sein sind“ (2. Tim 2,19), und - „ich kenne die Meinen“ (Joh 10,14). Es soll jetzt aber nicht darum gehen, das der ... Artikel lesen
Die Ursache des Versagens der Jünger Manuel Seibel "Und ich brachte ihn zu deinen Jüngern, und sie konnten ihn nicht heilen" (Mt 17,16) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Drei Schritte der Jüngerschaft Manuel Seibel „Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mir nachkommen will, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach.“ (Mt 16,24) - Eine kurze Andacht. Artikel lesen
Ein Vorbild in Ehrerbietung und Fleiß (Röm 12,10.11) Manuel Seibel In mancher Hinsicht sollen wir den untersten und letzten Platz einnehmen. Wenn es aber darum geht, anderen den Vortritt zu lassen, oder fleißig zu sein, sollten wir allen anderen vorausgehen. Ob wir diese Glaubensenergie verwirklichen?
Eine Erweckung ist unterwegs! - ? Manuel Seibel In den USA gibt es an privaten christlichen Universitäten eine neue Bewegung. Eine Erweckung. Und kaum ist sie losgegangen, kann man schon von ihr lesen. Beeindruckend, oder?
Eine ungeheuchelte Liebe (Röm 12,9a) Manuel Seibel Liebe ist ein Wesenszug Gottes. Wohl uns, wenn er unsere Lebenspraxis prägt. Aber die Liebe muss auch ehrlich sein, ungeheuchelt!
Elisa – ein Lehrstück in Sachen „Nachfolge“ (2. Kön 2) Michael Hopp Elisa wurde der Nachfolger von Elia als Prophet in Israel. Er zeigt uns wichtige Kennzeichen, die wir in der heutigen Zeit in der Nachfolge gut verwenden können. Artikel lesen
Daniel MeluiFolge mir nach!
„Folge mir nach!“ (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Als Jesus von dort weiterging, sah er einen Menschen am Zollhaus sitzen, Matthäus genannt, und er spricht zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach" (Matthäus 9,9). Artikel lesen
Gegen Menschenhandel und Sklaverei: Aufstehen oder sitzenbleiben? Manuel Seibel Sklaverei ist etwas Übles. Nicht Gott hat sie erfunden, aber Er hat sie vorhergesagt. Wie soll man damit umgehen? Soll man einen "Schlammlauf gegen Menschenhandel" mitmachen, der von der Menschenrechtsorganisation International Justice Mission ...
Glückseligpreisungen (3) Michael Hopp Leiden gehören zum Christenleben dazu. Das hat der Herr Jesus deutlich gemacht, als Er auf dem Berg zu seinen Jüngern und zu Volksmengen predigte. Artikel lesen
Daniel MeluiHerr und Lehrer!
Ich werde mich nicht entschuldigen ... Manuel Seibel Kann man sich selbst entschuldigen? Nein, man kann nur um Entschuldigung bitten. Leider fällt uns ein Bekenntnis von Sünden und Schuld auch als Gläubige sehr schwer ...
Irgendwie leben? Das echte Leben von Christen in 1. Petrus Manuel Seibel Ein Christ lebt nicht irgendwie, sondern zur Ehre Gottes. Deshalb ist der Lebenswandel ein wichtiges Thema im ersten Petrusbrief. Der Apostel zeigt uns die Art eines Lebens, das Gott ehrt, auch die richtigen Ziele – einfach, wie unser Leben ... Video ansehen
Jüngerschaft fördert das Lob Gottes Manuel Seibel "Und als der Dämon ausgetrieben war, redete der Stumme. Und die Volksmengen verwunderten sich und sprachen: Niemals wurde so etwas in Israel gesehen" (Mt 9,33) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Jüngerschaft heißt Nachfolge Manuel Seibel "Und als Jesus von dort weiterging, sah er einen Menschen am Zollhaus sitzen, Matthäus genannt, und er spricht zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach" (Mt 9,9) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Jüngerschaft heißt Zuneigung für Christus Manuel Seibel "Und Jesus sprach zu ihnen: Können etwa die Gefährten des Bräutigams trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? (Mt 9,15) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Jüngerschaft vertreibt Blindheit Manuel Seibel "Dann rührte er ihre Augen an und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben. Und ihre Augen wurden aufgetan" (Mt 9,29.30) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Kein Plappern (Mt 6) Michael Hopp Der Herr Jesus belehrt seine Jünger über das sogenannte Vaterunser. Das ist kein Modellgebet für uns, das wir nachsprechen sollten. Wir sollen ja gerade nicht plappern. Aber nützliche Belehrungen können wir aus diesem Gebet durchaus ziehen. Artikel lesen
Lehren für Christen aus dem Märtyrer-Tod von Alexei Nawalny Manuel Seibel Alexei Anatoljewitsch Nawalny ist tot - das gab "seine" Gefängnisverwaltung am gestrigen Freitag bekannt. So hat dieser gerade einmal 47-jährige Mann "ausgekämpft". Er hatte politische Ziele - manche meinen, er wäre Christ geworden. ...
Markus 9,42-48 Manuel Seibel Wie leicht können wir anderen zum Anstoß sein. Das meint nicht, dass sich jemand über mich ärgert (obwohl man auch das oft vermeiden kann), sondern dass jemand regelrecht im Glauben zu Fall kommt, je nachdem was ich tue oder sage. Der Herr ist ...
Markus 10,32-34 Manuel Seibel Der Herr Jesus befand sich auf dem Weg nach Jerusalem und die Jünger spürten, dass dort etwas passieren würde, was furchtbar sein musste. Sie entsetzten sich. Aber der Meister ging ihnen voran. Denn Er ist auch ihr Retter!
Markus 10,35-45 Manuel Seibel Zwei Jünger spürten, dass sich etwas ändern würde. Sie dachten sofort an das Königreich in Herrlichkeit und meinten, sich schnell vor den anderen besondere Plätze sichern zu können. Die anderen waren eifersüchtig, weil sie nicht schnell ...