Gebetsanliegen: Gott wurde Fleisch
Danke Gott im Herrn Jesus dafür, dass Er im Sohn Mensch geworden ist. Was für ein Geschenk der Gnade Gottes. Denn nur als Mensch konnte Christus für uns sterben - und Er hat es getan. Ihm sei ewig Dank dafür!

Neuster Artikel:

Wir sind dankbar, Euch heute wieder einen Bericht über das Werk des Herrn in Kamerun weitergeben zu können. Bitte betet für die Arbeiter dort und für die Gläubigen und für die ungläubigen Menschen, denen die gute Botschaft verkündigt wird.

» weiterlesen...

Furcht lähmt!     04. Dez
“Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit...

Zu spät     02. Dez
Es ist immer zu spät. Die Zeit ist immer zu knapp. Wie oft h...

Kategorie Dienst:

Ein begabter Bruder kann das vorhandene (schwache) Leben - besonders in einem kleinen, schwachen örtlichen Zusammenkommen von Gläubigen - vollkommen auslöschen. Oder er kann es anfachen. Oft liegt es an ihm selbst …

» weiterlesen...

Kategorie Ehe & Familie:

"Da sagte sie: Bleibe zu Hause, meine Tochter, bis du erkennst, wie die Sache ausfällt! Denn der Mann wird nicht ruhen, es sei denn, er habe die Sache heute zu Ende geführt." (Ruth 3,18)

» weiterlesen...

Kategorie Gute Botschaft:

"Einst waren auch wir unverständig, ungehorsam, irregehend, dienten mancherlei Begierden und Vergnügungen, führten unser Leben in Bosheit und Neid, verhasst und einander hassend. Als aber die Güte und die Menschenliebe unseres Heiland-Gottes erschien, errettete er uns, nicht aus Werken, die … wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit" (Tit 3,3-5). Folge mir nach - Heft 6/2015

» weiterlesen...

Kategorie Jesus Christus / Gott:

"Er stand auf und schalt die Winde und den See; und es trat eine große Stille ein" (Mt 8,26) - eine kurze Andacht.

» weiterlesen...

Kategorie Menschliches Zusammenleben:

„Aber er (Rehabeam) verließ den Rat der Alten“ (1. Kön 12,8; s. Vers 13). Dieser Satz prägt den Anfang der Regierung Rehabeams, eines Sohnes Salomos. Und er sollte weitreichende Konsequenzen haben, zwar nicht für immer (1. Kön 11,39), aber dennoch bis in die heutige Zeit.

» weiterlesen...