2. Korinther 3,18


Transkript der Audiodatei

Hinweis: Der folgende Text ist ein computer-generiertes Transkript der Audiodatei. Vereinzelt kann die Spracherkennung fehlerhaft sein.
(00:00:00) Gottes Segen mit 2. Korinther 3 Vers 18, da schreibt der Apostel Paulus Wir alle werden verwandelt nach demselben Bild von Herrlichkeit zur Herrlichkeit, als durch den Herrn, den Geist. Was für ein wunderbares Wort. Der Herr ist der Geist, wo der Geist des Herrn ist das Freiheit. Wir sind als Erlöste, sind wir nicht unter ein Joch der Knechtschaft geführt worden, oder wieder zurückgeführt worden, wie Juden, die sich bekehrt haben. Nein, sie sind nicht wieder neu unter das Gesetz gekommen, nur jetzt als bessere Menschen. Als bekehrte Menschen. Nein, wir sind in die Freiheit geführt worden. Und was bedeutet die Freiheit? Dass wir mit aufgedecktem Angesicht, wir sind keine Menschen, die jetzt irgendetwas zwischen sich und Gott haben. Wir sind keine Menschen, die beeinträchtigt sind, dass sie nicht Gottes Gnade und Gottes Liebe und Gottes Wege erkennen könnten. Mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauend. Wir schauen die Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi. Wir können etwas von der Herrlichkeit des Herrn sehen, von dem, wer er wirklich ist, Licht und Liebe. (00:01:03) Von dem, wer er jetzt ist, verherrlicht zu rechten Gottes. Wir sind mit ihm verbunden. Wir sind nicht allein in dieser Welt, sondern wir haben einen Blick auf die ganze Herrlichkeit. Als Mose damals von dem Berg zurückkam, da leuchtete sein Angesicht und das Volk war nicht in der Lage, diese Herrlichkeit anzuschauen. Wir doch, weil wir Erlöste sind, weil wir ein neues Leben geschenkt bekommen haben, weil wir unendlich gesegnet sind und weil wir in Ewigkeit verbunden sind mit dieser herrlichen Person, dem Herrn Jesus. Und wenn wir ihn anschauen, wenn wir auf ihn sehen, je mehr wir auf ihn sehen, desto mehr werden wir verwandelt nach dem selben Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit. Ja, dann ist etwas von dieser himmlischen Stellung, in die wir gebracht worden sind, von dieser Beziehung, die wir zu dem verherrlichten Christus haben, von dieser Beziehung wird etwas in unserem Leben gesehen. Von Herrlichkeit zu Herrlichkeit werden wir verwandelt. Da gibt es dieses Bild, da gibt es Christus, diesen Verherrlichten. Und wir werden ihm immer ähnlicher, wenn wir auf ihn sehen, wenn wir mit ihm gehen, (00:02:01) wenn wir ihm von Herzen gehorsam sind, wenn wir ihn in der Schrift suchen. Und dann werden wir von Herrlichkeit zu Herrlichkeit gehen als durch den Herrn, den Geist. Ja, das wird nur möglich sein, wenn wir uns wirklich ihm unterordnen, wenn wir ein Leben führen, das ihn ehrt, wenn wir auf ihn sehen. Wie kannst du das tun, wenn du Sünde in deinem Leben zulässt? Wenn wir solche sind, die ohne den Herrn leben, die einfach im Eigenwillen leben, dann ist das nicht möglich. Aber wenn wir für ihn leben, wenn wir mit ihm leben, wenn wir ihn suchen, wenn wir ihn anschauen, dann wird das ein glückliches Leben sein, ein Leben, das hier auf dieser Erde in diesem Elend schon Herrlichkeit offenbart. Wir alle werden verwandelt nach dem selben Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit als durch den Herrn, den Geist.
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Fronleichnam – durch und durch katholisch Manuel Seibel Fronleichnam ist ein durch und durch römisch-katholisches Fest. Es gehört zu den Hochfesten des Kalenders der Kirche. Für uns Christen stellt sich die Frage: Ist es auch bei Gott hoch angesehen? In diesem Video bringen wir ein paar Fakten zu ... Video ansehen
2. Korinther - Ein Blick ins Herz Michael Hardt Warum behandelt Paulus in seinem zweiten Brief an die Korinther so viele verschiedene Themen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben? Er spricht von seinen Reiseplänen, von dem Mann, der ausgeschlossen worden war, er behandelt den ... Video ansehen
Singen/Weissagung und Kopfbedeckung (FMN) Manuel Seibel Frage an das "Folge-mir-nach"-Team: Liebe Brüder, ich bin ein dankbarer "Folge mir nach"-Leser. Und ich freue mich, dass diese Zeitschrift so bibeltreu ist. Danke für Euren Dienst! Mich beschäftigt schon seit längerem eine Frage: Wenn eine Frau ... Artikel lesen
Pfingsten 2023 - Wunderbarer Segen durch das Kommen des Geistes Gottes Manuel Seibel Am Pfingsttag kam der Geist Gottes auf diese Erde. Was für ein wunderbarer Segen, den wir viel zu wenig wertschätzen! Podcast anhören
Christliches Yoga - nicht alles, was "christlich" genannt wird, ist christlich! Manuel Seibel Es gibt auch inmitten der Christenheit und der sogenannten christlichen Gemeinden (Versammlungen, Kirchen) nichts, was es nicht gibt. Jetzt ist eine Kirche für christliches Yoga gegründet worden ... Klare Standpunkte sind gefragt! Podcast anhören
Folge mir nach – Heft 2/2024 Das neue Heft von „Folge mir nach“ ist fertig. Dazu haben wir über den beigefügten Link ein paar Artikel online freigeschaltet. Auf www.folgemirnach.de kann ein Probeheft bestellt oder die Zeitschrift abonniert werden. Viel Freude beim Lesen ... Artikel lesen