Wann eine neue Weltordnung kommen wird


Transkript der Audiodatei

Hinweis: Der folgende Text ist ein computer-generiertes Transkript der Audiodatei. Vereinzelt kann die Spracherkennung fehlerhaft sein.
(00:00:00) Wie ist das eigentlich mit der neuen Weltordnung? Klaus Schwab, der Gründer und geschäftsführende Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums in Davos WEF, hat ja schon vor einiger Zeit von dem Great Reset von der neuen Weltordnung gesprochen. Im Moment ist es China, die bis 2035 Weltmacht Nummer 1 werden möchte und ausdrücklich sagt, wir sind es, die diesen Wandel gemeinsam vorantreiben, das war ein Ausspruch, den Chinas Präsident Xi gegenüber Russlands Präsident Putin gemacht hat und damit diese Weltordnung, diese neue Weltordnung bestimmen möchte. Und wir empfinden schon, dass wir in Grundzügen diese Weltordnung vor uns haben, eine neue Weltordnung der Moral. Die Moral ist nicht mehr die biblische Moral, es sind nicht mehr die biblischen Moralvorstellungen oder Rahmenbedingungen, sondern sind, jeder kann nach seiner Fasson leben, jeder kann seine eigene Moral haben, solange er nicht den anderen tötet damit, solange er nicht (00:01:03) den anderen irgendwie misshandelt oder diskriminiert. Das Einzige, was diskriminiert werden kann, ist der christliche Glaube, sind die christlichen Überzeugungen, alles andere darf nicht diskriminiert werden, das ist die neue Moral. Die neue Weltordnung ist eine Klimareligion, ist nicht mehr eine Religion, ist nicht mehr ein Glaube des Herzens, sondern ist eine Klimareligion, wo der Klima und sogenannte Klimaschutz an oberster Stelle steht. Wir wissen heute, was da für unsinnige Ausgaben gegeben werden, was für unsinnige Annahmen getroffen werden, wo der Mensch in seiner Hybris meint, er könnte alles mögliche verändern und beeinflussen und der Mensch sei mit CO2-Ausstoß und was weiß ich für diese ganzen Veränderungen verantwortlich und man übersieht, dass Klimaveränderungen, Klimaschwankungen schon immer seit Erschaffung der Erde Teil dieses Kreislaufes gewesen sind. Klima, das ist die neue Religion. (00:02:03) Gesundheit ist eine weitere Religion, Moral, ich selbst stehe im Mittelpunkt, das ist die neue Weltordnung, das Klima als Religion und auch die Gesundheit, alles muss sich der Gesundheit unterordnen, aber so natürlich, wie die Politik, wie Politiker diese Gesundheit definieren. Man muss Rücksicht nehmen auf den anderen, selbst wenn das unsinnig ist, wir wissen aus dem Bereich dieser Corona-Zeit heraus, wie da gerade mit diesem Argument Menschen eingeengt worden sind, Menschen bestimmt worden sind von außen, Menschen drangsaliert worden sind, obwohl es überhaupt keine Grundlage dafür war, Gesundheit und wir müssen als Christen natürlich auch aufpassen, inwiefern wir mitmachen bei dieser Gesundheitsreligion, wir haben mitgemacht, müssen wir zugeben, inwiefern wir das weiter sehen, das ist so ein drittes Standbein, Ökonomie ist gar nicht mehr so wichtig, eine ganze Wirtschaft kann man herunter machen, wenn man eben unter Klima, Moral und Gesundheitsgesichtspunkten das Thema (00:03:04) vorsieht und man merkt gar nicht, dass man gar nicht in der Lage ist mehr dann zu leben und dann ist natürlich viertens Religion in einem neu definierten, spirituellen, esoterischen Bereich ist natürlich auch Teil dieser Weltordnung, aber nicht mehr das, was Gott gegeben hat, wahres Christentum, die christliche Wahrheit an dem zugrunde liegt, sondern dass es eine Religion ist, wo jeder das glauben darf und glauben soll, was er für richtig hält auf seine Art und Weise, solange er den anderen nicht tangiert, solange es nicht auf Kosten des anderen geht, dass er einem anderen sagt, was richtig und was falsch ist, Wahrheit ist eben nur noch relativ, wie man das empfindet, wie man fühlt, was einem wohltut, wo man sagt, das tut mir gut, dazu gehört eben auch diese Selbstbestimmung des Menschen, das ist ja so ein Querschnitt sozusagen, ich kann mich heute als Frau fühlen, morgen als Mann und übermorgen (00:04:02) als etwas, aber das ist alles Ziel dieser neuen Weltordnung, die da vorbereitet wird. Nun wie ist es eigentlich mit dieser Weltordnung? Und Gottes Wort macht ganz deutlich, dass es eine neue Weltordnung geben wird. Diese neue Weltordnung wird letztendlich erst jedenfalls in einem vollen Maß hier auf dieser Erde vorhanden sein und sich durchsetzen können, wenn wir nicht mehr hier sind. Der Apostel Johannes spricht von dieser Weltordnung, wenn er in Offenbarung 13 deutlich macht, dass dort zwei Tiere das Sagen haben werden, zwei Tiere, die inspiriert sein werden von dem Teufel. Das erste Tier, das ist der römische Kaiser, das ist das Tier, das aus dem Meer heraufsteigt, das ist der römische Herrscher, denn es wird das römische Weltreich wiedererstehen. Es wird wieder die Macht hier auf dieser Erde übernehmen und dann wird der Teufel durch diesen Herrscher eine politische neue Weltordnung schaffen. (00:05:03) Dann gibt es aber ein zweites Tier, Offenbarung 13 Vers 11, die sei ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, das ist der Antichrist. Es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und es redete wie ein Drache. Der Mensch kann anscheinend nicht ohne Religion leben. Er hat einen gewaltigen Führer dann und er hat einen religiösen Führer, das ist der Antichrist, dieser falsche Prophet, der falsche König, wie er im Alten Testament auch genannt wird. Und dieser Antichrist wird eine neue Religion, das wird eine Vermischung sein verschiedener Religionen. Am Anfang wird auch die Religion der katholischen Kirche da noch eine Rolle spielen. Wir lesen davon, dass die Prostituierte, diese Hure, die steht für die katholische Kirche in Endform, wo dann alle anderen Kirchen aufgegangen sein werden. Das hat natürlich nichts mehr mit der Versammlung Gottes zu tun. Sie werden von christlich sprechen, haben aber mit Christentum nichts mehr am Hut. Das wird eine Rolle spielen, aber das wird dann unter dem Antichristen in eine völlig neue Religion, eine okkulte Religion, eine satanische Religion aufgehen, denn es wird (00:06:06) dieses Triumvirat geben. Der Teufel als der falsche Engel, als der böse Engelfürst, der gefallen ist, der wird über allem stehen da und der wird eben den römischen Kaiser inspirieren und der wird auch den Antichristen inspirieren und sie werden eine neue Weltordnung hier auf dieser Erde aufrichten bis zu dem Zeitpunkt, das wird ja nur eine ganz kurze Zeit sein, dreieinhalb Jahre, denn nur diese dreieinhalb Jahre werden sie in ihrem vollen Maß hier auch agieren können und dann wird der Herr Jesus wiederkommen nach Offenbarung 19 und wird sie mit dem Hauch seines Mundes überwinden, vernichten und dann werden sie, der Antichrist und der römische Kaiser, in die Hölle, in den Feuersee geworfen werden. Also sie werden tatsächlich diese neue Weltordnung aufstellen. Das wird ein furchtbares Regime sein, völlig anders als was die Menschen sich heute vorstellen, so in Freiheit zu leben. Das wird die Unfreiheit in Person sein, das was man Holocaust nennt, was ja unfassbar (00:07:01) schlimm ist, das wird kaum vorstellbar, wird in den Schatten gestellt werden und das wird dann eben Weichen einer solchen Herrschaft dieser drei satanischen Kräfte. Aber dann, dann wird der Herr Jesus wiederkommen und dann wird er tatsächlich eine neue Weltordnung aufstellen. Da heißt es in Offenbarung 21, Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde, denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen und das Meer ist nicht mehr. Der ewige Zustand wird total verändert sein, wird etwas total Neues sein und dann heißt es auch in Vers 5, siehe ich mache alles neu, schon im tausendjährigen Reich, das wird in Offenbarung 21, Vers 9 dann beschrieben, wird der Herr Jesus Dinge neu machen, wird er sie verändern, da wird eine Herrschaft sein, wie sie diese Erde noch nie gekannt hat. Da wird der Herr Jesus regieren als der Friedefürst, als der vollkommen Gerechte, als der wahre Melchisee, der König der Gerechtigkeit und er wird hier eine Regierung einführen in (00:08:04) Vollkommenheit, das wird eine vollkommene, eine vollkommen transparente, eine vollkommen gerechte, eine vollkommen auf Frieden ausgerichtete Regierung sein, unvorstellbar in der heutigen Zeit. Tatsächlich hat diese neue Weltordnung, die durch Christus kommen wird, wo es nicht mehr das Klima ist, das die erste Geige spielt, wo es nicht eine Unmoral ist, eine menschengemachte Moral ist, die regieren wird, wo nicht die Gesundheit an der obersten Stelle steht, wo nicht eine okkulte Religion die Rolle spielen wird, sondern wo Christus Gott in den Mittelpunkt stellen wird und wo Christus als der Regent, wo er wahre Gerechtigkeit und wahren Frieden bewirken wird, wo er als der Retter, der am Kreuz von Golgatha gestorben ist, der Mittelpunkt sein wird. Diese neue Weltordnung, die er bringen wird, die hat übrigens heute schon ihren Anfang. 2. Korinther 5,17 lesen wir, daher wenn jemand in Christus ist, da ist eine neue Schöpfung, das Alte ist vergangen, Neues ist geworden. (00:09:01) Ja, da finden wir wirklich, dass etwas Neues gekommen ist. Die Weltordnung, die Satan aufstellen wird, die hat heute auch ihre Vorläufer. Ja, das ist dieses Geheimnis der Gesetzlosigkeit, von der in 2. Thessalonicher 2 die Rede ist. Das volle Maß der Gesetzlosigkeit dieser Weltordnung wird nicht unter Chinas Präsident Xi kommen, sondern das wird eben unter dem römischen Kaiser kommen, aber das wird erst nach der Entrückung sein. 2. Thessalonicher 2 macht das ganz deutlich. Das, was der Herr Jesus bringen wird, hat auch schon seinen Anfang heute. Da sind solche, die an den Herrn Jesus glauben, sie gehören heute schon geistlicherweise, nicht mit ihrem Körper, aber mit ihrem Geist und ihrer Seele, der neuen Schöpfung an und sie können heute schon etwas von dieser neuen Weltordnung, von dieser Ordnung der Gerechtigkeit und des Friedens im Reich Gottes hier auf dieser Erde zeigen, können die Tugenden dessen verkündigen, der sie berufen hat, aus Finsternis in das wunderbare Licht. Sie können heute etwas von dieser Weltordnung zeigen, sie regieren nicht, sie ordnen sich (00:10:01) diesen im Wesentlichen ungläubigen Regierungen, die ja Teil dieses Weltsystems sind, das von Satan regiert, ist unter und doch zeigen sie in ihrem Leben etwas von diesem Licht als unbescholtene Kinder Gottes, dass eben etwas von Christus einmal hier durchgesetzten Weltordnung zeigen kann. Worauf wartest du? Wartest du darauf, dass irgendwie so ein Great Reset kommt oder wartest du darauf, dass der Herr Jesus wiederkommen wird, wenn er für dich als Retter kommen wird, um dich heimzuholen, um dich zu entrücken, da kannst du jetzt schon von seinem Wesen, von seinem Charakter, wenn ich das so ausdrücken darf, von diesem Charakter der Weltordnung offenbaren und das wird einen guten Einfluss haben, weil du Menschen damit auf den Herr Jesus hinweist und sie zur Bekehrung führst. Ist das wirklich das, was uns antreibt? Ist das ein Merkmal, das unser Leben heute schon prägt?
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Schreckensherrschaft in Europa - das Tier aus dem Meer (Off 13,1-10) Michael Hardt Das erste Tier in Offenbarung 13 steht für das römische Reich, das sich wieder neu formieren wird - bzw. für dessen Herrscher. Er bekommt seine Macht von Satan, dem Drachen. Er wird eine totalitäre Diktatur, eine echte Schreckensherrschaft in ... Video ansehen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (3) Manuel Seibel Gottes Wort macht deutlich, dass Russland der Finanzier des Assyrers ist und diesem überhaupt militärische und politische Kraft verschafft. Beide zusammen sind die großen Gegenspieler der Endzeit, der Drangsalszeit von Europa. Das haben wir das ... Artikel lesen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (1) Christen lassen sich durch politische Ereignisse nicht in Angst versetzen. Sie wissen, dass Gott alles in der Hand hält. Ihm ist noch nie etwas „aus dem Ruder gelaufen“. Im Gegenteil, alles dient dazu, dass seine Ratschlüsse zustande kommen ... Artikel lesen
Boris Johnson wirbt dafür, das Römische Reich aufleben zu lassen Manuel Seibel Gott hat in seinem Wort vermerkt, dass das untergegangene Römische Reich wieder aufleben wird. Auch wenn es jetzt nur ein Wunsch und eine Ankündigung ist, ist doch bemerkenswert, dass der britische Premier genau das sagt, was auf jeden Fall ... Podcast anhören
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (2) Im ersten Teil dieser Serie haben wir gesehen, dass Christen keine Angst angesichts der aktuellen Ereignisse zu haben brauchen. Sie sind in Gottes Hand, der über allem steht. Hier fühlen wir uns geboren und vertrauen Ihm. Wir rufen zu Gott, dass ... Artikel lesen
Der Antichrist - ein gerissener Verführer (Off 13,11-18) Michael Hardt Der Antichrist ist der Gegenspieler von Christus. In Offenbarung 13 wird er als Tier beschrieben (ebenso wie der römische Diktator). Er sieht aus wie ein Lamm, redet aber wie ein Drache. Mit geschickter Verführung lockt er Leute in seinen Bann. Er ... Video ansehen