Strategie: Russland schwächen! Hat das Erfolg?


Transkript der Audiodatei

Hinweis: Der folgende Text ist ein computer-generiertes Transkript der Audiodatei. Vereinzelt kann die Spracherkennung fehlerhaft sein.
(00:00:00) Es geht um die Schwächung Russlands. Das las ich kürzlich in einer deutschen Tageszeitung. Moskau soll nicht nur eine Niederlage in der Ukraine erleiden, das ist der Plan, sondern künftig nicht mehr fähig sein, seinen Nachbarn, überhaupt einen Nachbarn zu überfallen. Auch dafür kämpfe Kiew mit Hilfe der CIA. Tatsächlich ist es interessant, was im Moment geopolitisch passiert und was hinter den Kulissen sozusagen angeschoben wird, was wir in Verbindung mit der biblischen Prophetie bringen können. Denn Russland spielt in der Endzeit-Prophetie eine große Rolle. Zunächst mal hat man den Eindruck, dass sie nicht groß in Erscheinung treten. Man liest in den Vorhersagen, dass er, der Assyrer, dieser große Feind des Volkes Israel schon im Alten Testament, der sich ungefähr auf dem Staatsgebiet Iran, Irak, Türkei, Syrien befand, befindet, dass der eine große Rolle gegen Israel spielen wird. (00:01:04) Es gab im Alten Testament zwei besonders große Feinde. Das ist der Assyrer zuerst und das ist zweitens das Babylonische Weltreich, was eben unter Nebukadnezar Israel, das heißt das Südreich, was nur noch existierte, Jerusalem einnahm und dann gefangen wegführte, den Tempel zerstörte, Jerusalem zerstörte. In der Endzeit-Prophetie, also nachdem wir, die wir an den Herrn Jesus Christus glauben, nach 1. Thessalonicher 4 und 1. Korinther 15, entrückt sein werden, dann werden in umgekehrter Reihenfolge wieder diese beiden Player auf den Plan treten. Da wird aber zuerst der Nachfolger des Babylonischen Weltreichs, das ist das vierte Weltreich gewesen, das Römische Reich, was nach Offenbarung 17 und 18 wieder entstehen wird und auch anderen Stellen aus dem Propheten Daniel, das ist das Römische Weltreich, das wird als erstes im Kampf gegen Israel sich aufstellen. (00:02:03) Offenbarung 19 macht deutlich, dieses Reich wird zerstört werden, der Herr Jesus wird das Römische Reich überwinden. Dieses Römische Reich, was herrschte und existierte, als der Jesus hier auf dieser Erde war. Und dann wird aber nach Sahaja 14 der Jesus auf dem Ölberg stehen und diesen Assyrer wird er überwinden, wird er vernichten. Davon gibt es in der Prophetie Vorbilder. Das heißt, das was im Alten Testament geschieht und was in den Propheten aufgezeichnet worden ist, an diesen Kämpfen des Assyrers, dieses Königs des Nordens gegen das Volk Israel, ist ein prophetischer Hinweis auf das, was am Ende geschehen wird. Auch im Propheten Daniel ist davon die Rede. Und dann heißt es so interessant in Vers 22, dass da ein Horn zerbrach auf dem Ziegenbock. Ein Horn, das zwischen seinen Augen war. Und das zerbrach, Vers 22, Daniel 8, und vier an seiner Stadt aufkamen. Vier Königreiche werden aus dieser Nation aufstehen, aber nicht mit seiner Macht. (00:03:04) Es wird also nicht in dieser Größe sein. Und dann wird eines davon durch einen Frevler bestimmt sein und seine Macht wird stark sein, Vers 24, aber nicht durch seine eigene Macht. Das will sagen, dass er abhängig ist von einer anderen Macht, die hinter ihm steht. Wer ist das? Das ist tatsächlich Russland. Russland wird hinter den Kulissen, so wie sie Jahre, Jahrzehnte lang auch hinter dem Ostblock usw. standen, wird es hinter den Kulissen tätig sein, wird Militärhilfe geben, wie wir das heute in Syrien auch erleben schon, wo der syrische Machthaber sich ohne Russland überhaupt nicht hätte halten können die letzten Jahre, Jahrzehnte. Und dann wird Russland hinter den Kulissen stehen. Aber Russland wird nicht nur hinter den Kulissen arbeiten, sondern es wird am Ende, davon berichtet Hesekiel 38 und 39, wenn das Tausendjägerreich schon seinen Anfang genommen hat, wenn also der Assyrer überwunden worden ist von dem Herrn, (00:04:03) wenn das römische Reich besiegt worden ist, dann wird Russland auf einmal gegen Israel kommen. Das ist in Hesekiel 38 Vers 2, das ist Gok vom Land Magog, den Fürsten von Rosch, Russland, Mesech und Tubal. Das sind sicherlich solche Staaten, die heute zu dem ehemaligen Sowjetunionreich gehören, der Gemeinschaft unabhängiger Staaten, wie sie sich nennen. Und sie werden dann, wenn Israel schon in Freiheit wohnt, wenn sie nicht mehr damit rechnen, sondern nicht mal mehr irgendwie Stadtmauern und so weiter haben, sondern wenn diese Städte, wenn diese Dörfer in Sicherheit wohnen, Vers 11, dann kommt dieser Feind und kämpft, Vers 10 und folgende, Kapitel Hesekiel 38, findet man das, gegen Israel. Deshalb ist das, was im Moment geschieht, Schwächung Russlands, das ist ein Versuch. (00:05:03) Und Amerika versucht das. Interessanterweise spielt Amerika in der Endzeitprophetie überhaupt keine Rolle. Wir müssen das mal für uns auch weiter überlegen, woran das liegen kann. Das ist jetzt nicht Teil dieses Podcastes. Und Russland aber wird eine große Rolle spielen, eine sehr große, eine sehr mächtige Rolle. Das heißt, das, was jetzt geschieht und was offenbart, dass Russland offenbar nicht auf der Höhe der Zeit, was den Cyberkrieg, was die Entwicklung im digitalen Bereich betrifft, ist, das wird sich offensichtlich ändern. Vielleicht, wir können das ja nicht mit Bestimmtheit sagen, vielleicht ist dieser Offenbarungseid, der gerade geschieht, ist gerade der Anlass, dass Russland sich aufrüsten wird, dass sie gerade darauf sehen werden, dass sie wieder stark werden. Im Moment ist ja Russland isoliert, bis auf wenige Staaten, aber das wird sich anscheinend ändern. Jedenfalls wird Russland eine absolute Weltmacht dann spielen. Sie werden vielleicht nach außen hin nicht so mächtig sein wie das Römische Reich, wie der römische Herrscher, römische Kaiser, der dann da sein wird. (00:06:04) Aber sie werden eine machtvolle Position einnehmen hinter Assyrien, was der große Gegenspieler auch des Europäischen Reiches sein wird. Und sie werden in Macht dann tätig sein. Aber das alles benutzt der Herr Jesus nur, das benutzt Gott nur, um seinen Christus, um den Herrn Jesus Christus dann hier einzuführen als den Herrscher, der dann auch hier in Jerusalem oder ausgehend von Jerusalem über die ganze Erde regieren wird. Und wenn dann Rosch und seine Kumpanen kommen werden, auch am Anfang des Tausendjährigen Reichs, dann wird der Herr Jesus sie mit dem Hauch seines Mundes, mit einem Wort wird er sie überwinden und dann werden sie gerichtet werden. Der Herr Jesus, er wird über allem stehen. Er steht jetzt schon über allem. Und die Frage ist, ob wir uns ihm unterordnen, ob wir solche sind, die ihn wirklich als Herrn und Herrscher über uns anerkennen, die ihm von Herzen gehorsam sind, wir, die wir Kinder Gottes sind, die wir zu den Erlösten des Herrn Jesus gehören. Sind wir wirklich solche, die sich dem Herrn Jesus unterordnen? Dann in der Zukunft werden sich alle unterordnen müssen. (00:07:03) Wenn dieser Feind kommt noch in großer Arroganz, in großem Hochmut, dann wird es nur einen Augenblick dauern und er wird überwunden sein, wird besiegt sein und der Herr wird herrschen über die ganze Erde. Wunderbarer Ausblick, auf den wir uns freuen dürfen. Wir freuen uns auf die Entrückung, dass der Jesus uns zu sich holen wird. Wunderbarer Augenblick nach 1. Thessalonicher 4. Aber wir freuen uns auch, dass er auf dieser Erde, die sein Kreuz trug, wo er so schmählich behandelt worden ist, so brutal behandelt worden ist, wo man ihn hinausgeworfen hat, dass er auf dieser Erde als Herrscher anerkannt wird und dass alle sehen werden, dass er Herrscher ist über allem, dass er Macht besitzt über alles. Ihm sei die Herrlichkeit jetzt schon und in Ewigkeit.
Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Die Ukraine - und Russlands letzte Invasion Michael Hardt Sagt die Bibel etwas zu der Invasion Russlands in der Ukraine? Die Bibel sagt tatsächlich vorher, dass Russland mit einer großen Armee ein scheinbar hilfloses Land überfallen wird. Welches Land das ist, wie die Invasion endet und was das mit der ... Video ansehen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (2) Im ersten Teil dieser Serie haben wir gesehen, dass Christen keine Angst angesichts der aktuellen Ereignisse zu haben brauchen. Sie sind in Gottes Hand, der über allem steht. Hier fühlen wir uns geboren und vertrauen Ihm. Wir rufen zu Gott, dass ... Artikel lesen
Kriege und Gewalt (Russland, Ukraine, Missbrauch) – gibt es denn gar keine Lösung? Manuel Seibel Kriege und Gewalttaten sind an der Tagesordnung. Sei es von Migranten oder durch sie. Sei es durch völkerrechtswidrige Kriege (Ukraine, Syrien usw.) oder durch Machthaber (Putin, Assad, usw.). Sei es durch Menschen, die Kinder, Frauen oder andere ... Video ansehen
Russland gegen Ukraine wie Persien gegen Griechenland? Manuel Seibel Ein Journalist hat sich den Russland-Krieg gegen die Ukraine näher angesehen und meint, darin Parallelen zum Krieg des Weltreichs Persiens gegen Griechenland zu erkennen. Vor allem widerspricht er der These, autokratische Herrscher seien im ... Podcast anhören
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (3) Manuel Seibel Gottes Wort macht deutlich, dass Russland der Finanzier des Assyrers ist und diesem überhaupt militärische und politische Kraft verschafft. Beide zusammen sind die großen Gegenspieler der Endzeit, der Drangsalszeit von Europa. Das haben wir das ... Artikel lesen
Eskalation in Israel Stefan Drüeke Am Samstagmorgen (07.10.2023) hatte die Hamas von Gaza aus überraschend Israel angegriffen und viele hundert Menschen getötet. Wenig später wurden vom Libanon aus Raketen auf Israel abgefeuert. Die Kämpfe dauern auch nach zwei Tagen noch an. ... Video ansehen