Der Mammutbaum (FMN, Die gute Saat)

Lesezeit: 2 Min.

Ein riesiger Mammutbaum in Kalifornien war am Verkümmern. Er galt als einer der ältesten Bäume der Welt. Die Forstbehörden ordneten daher an, dass alles Menschenmögliche geschehen sollte, den Baum zu retten, aber sie konnten sich kaum auf ein wirksames Mittel einigen. Man erwähnte sorgfältige Pflege und Düngung, aber nichts wirklich Genaues.

Nun hatten seit Jahren die Oberflächenwurzeln des Baumes bloß gelegen, und zahllose Touristen waren darauf herumgetrampelt. Da kam einem Waldhüter die Idee, Tonnen von Erde heranfahren und über die entblößten Wurzeln verteilen zu lassen. Seine Erfahrung hatte ihn gelehrt, dass diese Nadelbäume sehr empfindlich waren gegen die „Angriffe der Menschen". Die Ergebnisse übertrafen jede Erwartung. Der Riese gewann seine alte Kraft zurück.

Gott, unser Schöpfer, hat auch unsere Seele und unseren Geist mit einer großen Empfindlichkeit ausgestattet. Wenn wir aber nicht achtgeben, lässt Satan seine Helfer darauf „herumtrampeln". Es gibt ja in dieser Welt solche, die Gott nicht fürchten und sich vor keinem Menschen scheuen. Der Umgang mit ihnen ist sehr schädlich, denn „böser Verkehr verdirbt gute Sitten" (1. Korinther 15,33).

Wenn die Quellen unserer moralischen Gesundheit und unseres geistlichen Lebens in Gefahr sind, dann müssen wir unsere Wurzeln in das Wort Gottes tauchen.

Folge mir nach – Heft 12/2017

Der Kalender: Die gute Saat
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Gaunerzinken (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Ihr habt Jesus durch die Hand von Gesetzlosen an das Kreuz geschlagen und umgebracht" (Apostelgeschichte 2,23). Artikel lesen
Ja, aber … (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat „Es ist in keinem anderen das Heil, denn es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel, der unter den Menschen gegeben ist, in dem wir errettet werden müssen“ (Apg 4,12). Artikel lesen
Der Bibelbote (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat „Der aber auf die gute Erde gesät ist, dieser ist es, der das Wort hört und versteht, der wirklich Frucht trägt; und der eine bringt hervor hundert-, der andere sechzig-, der andere dreißigfach“ (Matthäus 13,23). Artikel lesen
Kalender zum Verteilen (FMN) Manuel Seibel Jetzt ist wieder die Zeit, um Kalender zu verteilen. Menschen können auf den Herrn Jesus hingewiesen werden, auf die Notwendigkeit, Buße zu tun und sich zu bekehren. Aber auch gläubige Christen können einen Impuls für jeden Tag bekommen. Kennst ... Artikel lesen
Kein Plan ohne einen Planer (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde" (1. Mose 1,1). Artikel lesen
„Schule hat begonnen!“ (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit" (2. Timotheus 3,16). Artikel lesen