09.07.2014Menschliches Zusammenleben | Versammlung / Gemeinde

Stürmer sind am Wichtigsten!?

Natürlich ist es wichtig, solche zu haben, die gut Tore erzielen können. Aber alleine wären sie schnell am Ende. Denn sie benötigen ebenfalls solche, die ihnen gute Vorlagen bieten. Und solche, die den meist folgenden Gegenangriff wieder abwehren können; und einen guten Torwart, und so weiter. Letztlich ist jede Position wichtig und von Bedeutung, und eine Mannschaft, die für eine Zeit mit nur noch zehn statt elf Spielern auskommen muss, ist verwundbarer und geschwächt.

 

Verhält es sich nicht bei uns Christen im geistlichen Bereich genauso? Es muss solche geben, die vielleicht in einem besonderen Maß in der Öffentlichkeit tätig sind. Aber sind deshalb andere Positionen etwa weniger wichtig? Nein, im Gegenteil! Stürmer bestätigen oft, eine großartige Mannschaft zu haben. Ohne diese kämen auch sie nicht zum Zug. Die Bibel gibt uns dazu das wunderbare Beispiel des einen Leibes mit verschiedenen Gliedern (1. Kor 12). In Vers 22 werden gerade die Glieder, die schwächer zu sein scheinen! (sie sind es somit gar nicht, es hat nur den Anschein) als solche genannt, die notwendig sind. Sie haben für Gott (und uns) einen besonderen Wert!

 

Die meisten von uns werden die Neigung haben, in einer Position sein zu wollen, die besonders gesehen wird. In einer Stellung, die gerade nicht wir, sondern andere einnehmen. Aber denken wir daran, das der Herr alles beurteilt und gerade die Zuarbeit, z.B. auch im Gebet (Röm 12,12, Eph 6, 18.19) so unendlich wichtig ist neben vielen weiteren Aufgaben, die alle ihre Bedeutung haben.

 

Seien wir zufrieden mit der Aufgabe, die der Herr uns vorlegt, damit wir sie erfüllen.