Einmal für Sünden gelitten

Sühnung - Stellvertretung - Versöhnung

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Sklaven werden Anbeter – Christus als Erlöser: 2. Mose (Exodus) Manuel Seibel In 2. Mose spricht Gott über das, was ein Mensch von seiner Geburt an ist: ein Sklave. Wer hört schon gerne, dass er ein Knecht des Teufels und der Sünde ist? Aber genau das waren wir alle. Und unbekehrte Personen sind es noch immer. Doch Gott ... Video ansehen
Stellvertretung und Sühnung (1) Frank B. Hole, Manuel Seibel In Gottes Wort lernen wir, dass der Herr Jesus sowohl stellvertretend für diejenigen, die an Ihn glauben würden, in das Gericht Gottes gegangen ist. Zugleich hat sein Werk auf Golgatha Sühnung getan, und zwar für die ganze Welt. Was ist ... Artikel lesen
Stellvertretung und Sühnung? (4) Frank B. Hole, Manuel Seibel Die biblischen Belehrungen über Sühnung haben manche dazu geführt, sich dem Gedanken einer Allversöhnung (aller Menschen) zu nähern oder ihn sogar anzunehmen. Was ist daran verkehrt? Artikel lesen
Stellvertretung und Sühnung? (3) Frank B. Hole, Manuel Seibel Wenn man Sühnung und Stellvertretung unterscheidet – was sind dann die Folgen des Sühnungswerkes und was die Folgen der Stellvertretung unseres Herrn? Artikel lesen
Stellvertretung und Sühnung? (2) Frank B. Hole, Manuel Seibel Es ist wichtig, zwischen Stellvertretung und Sühnung zu unterscheiden. Man hat sich in diesem Zusammenhang gefragt: Heißt Sühnung, dass Gott als Feind der Sünder beschwichtigt wird, ja besänftigt werden muss? Artikel lesen
Stellvertretung und Sühnung? (5) Frank B. Hole, Manuel Seibel Aber das Wort Stellvertretung gibt es doch gar nicht in Gottes Wort. Darf man es daher nicht verwenden? Ist es falsch? Artikel lesen