Russland und die Zukunft

Russland und der Prophet Joel

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die Ukraine - und Russlands letzte Invasion Michael Hardt Sagt die Bibel etwas zu der Invasion Russlands in der Ukraine? Die Bibel sagt tatsächlich vorher, dass Russland mit einer großen Armee ein scheinbar hilfloses Land überfallen wird. Welches Land das ist, wie die Invasion endet und was das mit der ... Video ansehen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (1) Christen lassen sich durch politische Ereignisse nicht in Angst versetzen. Sie wissen, dass Gott alles in der Hand hält. Ihm ist noch nie etwas „aus dem Ruder gelaufen“. Im Gegenteil, alles dient dazu, dass seine Ratschlüsse zustande kommen ... Artikel lesen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (3) Manuel Seibel Gottes Wort macht deutlich, dass Russland der Finanzier des Assyrers ist und diesem überhaupt militärische und politische Kraft verschafft. Beide zusammen sind die großen Gegenspieler der Endzeit, der Drangsalszeit von Europa. Das haben wir das ... Artikel lesen
Sagt die Bibel die Zukunft voraus? Stefan Drüeke Erfülle Voraussagen in der Bibel sind ein mächtiger Hinweis, dass die Bibel Gottes Wort ist. In diesem Gespräch werden wichtige Randpunkte der Prophetie abgesteckt. Außerdem bezieht sich alttestamentliche Prophetie nicht auf die heutige Zeit der ... Video ansehen
Ägypten, Israel und Europa: Was passiert eigentlich im Nahen Osten? Manuel Seibel Derzeit findet in und um den Nahen Osten eine Umwälzung in der politischen Landschaft statt, die man vor einigen Monaten nicht voraussehen konnte. Innerhalb kürzester Zeit verändern sich hier politische Strukturen - man denke zum Beispiel an ... Artikel lesen
Der Russische Aufmarsch um die Ukraine und die Prophetie (2) Im ersten Teil dieser Serie haben wir gesehen, dass Christen keine Angst angesichts der aktuellen Ereignisse zu haben brauchen. Sie sind in Gottes Hand, der über allem steht. Hier fühlen wir uns geboren und vertrauen Ihm. Wir rufen zu Gott, dass ... Artikel lesen