Autoren / William Kelly

William KellyRussland und die Zukunft
Vom Altar zum Haus Gottes - von eigenen Bedürfnissen zur Herrlichkeit Gottes (Hag 1,1-4) William Kelly Die Juden ließen es zu, dass der Altar gewissermaßen ein Ersatz für den Tempel war. Wenn Menschen Bereitschaft und Eifer zeigen, den religiösen Formen der Menschen den Rücken zuzukehren, um sich im Namen des Herrn zu versammeln und das zum ... Artikel lesen
William KellyKeine Unterscheidungen zulassen (1)
Unglaube oder Verbot durch den Herrscher? William Kelly Man muss sich fragen, was dazu führt, dass geistliche Tätigkeiten eingestellt werden. Das Buch Esra liefert uns dazu zu Herzen gehende Beispiele. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass der Überrest wegen eines Verbotes aufhörte zu bauen. ... Artikel lesen
Die Versammlung (Gemeinde) an einem Ort (4) William Kelly In seinem vierten Brief zum Thema „Versammlung an einem Ort“ behandelt William Kelly besonders die Situation, die sich in den 1880er Jahren in London durch eine besondere Schwierigkeit in Ryde ergeben hat. Ihm ist wichtig, dass Zucht nicht nur ... Artikel lesen
Die Versammlung (Gemeinde) an einem Ort (3) William Kelly In seinem dritten Brief zum Thema „Versammlung an einem Ort“ schreibt William Kelly besonders über einen wichtigen Ausdruck, der in Verbindung mit den Zusammenkünften mehrfach in Gottes Wort benutzt wird: epi to auto. Die Frage ist, ob dieser ... Artikel lesen
Die Versammlung (Gemeinde) an einem Ort (2) William Kelly In seinem zweiten Brief zum Thema „Versammlung an einem Ort“ schreibt William Kelly darüber, wie wichtig es ist, dass Gottes Wort die Einheit der Versammlung in einer Stadt betont und gegen den Gedanken von Unabhängigkeit Stellung bezieht. Man ... Artikel lesen
Die Versammlung (Gemeinde) an einem Ort (1) William Kelly William Kelly hat sieben Briefe über die Versammlung Gottes an einem Ort und in einer Stadt geschrieben. Sie zeigen wichtige Kennzeichen auf, die besonders mit der Einheit des Leibes und der Einheit des Geistes zu tun haben. Sie lassen keinen Raum ... Artikel lesen
William KellyWarum hört das Volk Gottes mit dem Bau des Tempels auf?
Nach Kraft rufen? (Esra 7) William Kelly In seinen Vorträgen über das Buch Esra widmet sich William Kelly in Verbindung mti der Sendung Esras (Esra 7) der Frage, wonach wir in einer Zeit des Niedergangs streben. Nach Kraft? Oder sind wir zu Selbstgericht bereit? Artikel lesen
Prahlen – Versagen William Kelly In Verbindung mit 1. Korinther 10,28 schreibt William Kelly über das Prahlen des Gläubigen und was das oft gerade im Blick auf das zu sagen hat, dessen er sich rühmt. In 2. Timotheus 3,2 heißt es: „Die Menschen werden selbstsüchtig sein, ... Artikel lesen
Wählen und Politik: Literatur (3) William Kelly Dies ist der dritte Teil der "alten Literatur" zum Thema Wählen, Politik, Welt. Ein Appell an unsere Herzen und Gewissen. Artikel lesen
Verschiedenheit der Gaben zum Dienst William Kelly „Und einem gab er fünf Talente, einem anderen zwei, einem anderen eins, einem jeden nach seiner eigenen Fähigkeit“ (Matth. 25.15). Artikel lesen
Das Gebet für Jünger (FMN) William Kelly Wenige Bibeltexte sind so bekannt wie das sogenannte Vaterunser. Durch den übermäßigen Gebrauch, ja vielfach sogar Missbrauch bei allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten geht selbst uns Christen leider der wertvolle Inhalt dieses Textes ... Artikel lesen
Christliche Freiheit im Dienst William Kelly Vor Kurzem bin ich auf einige Bemerkungen des geschätzten Bibelauslegers William Kelly (1820-1906) gestoßen, die er in Verbindung mit den beiden Sabbatbegebenheiten in Markus 2,23-3-6 in seiner ausführlichen Betrachtung über das Markusevangelium ... Artikel lesen
Die kostbare Perle William Kelly In Matthäus 13,45-46 wird uns der Herr Jesus im Gleichnis als ein Kaufmann vorgestellt, der schöne Perlen sucht. „Als er aber eine sehr kostbare Perle gefunden hatte, ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte sie." Artikel lesen
Den Juden ein Jude, den Griechen ein Grieche William Kelly Timotheus befand sich in besonderen Umständen. Er war der Sohn Eunikes, einer gläubigen Jüdin, aber eines griechischen Vaters, und er hatte ein gutes Zeugnis von den Brüdern seiner nächsten Umgebung. Dies veranlasste den Apostel, einen ... Artikel lesen
Die Einheit des Geistes William Kelly Was haben wir unter dieser „Einheit des Geistes" zu verstehen, die wir zu „bewahren" haben (Eph. 4,1-3)? Es ist die Einheit des Heiligen Geistes, die schon gebildet ist und die alle Glieder Christi umfasst. Es ist nicht eine Einheit unserer ... Artikel lesen
Brotbrechen – in der Woche, an einer Konferenz William Kelly Kann man eigentlich nur am Sonntag zum Brotbrechen zusammenkommen? Und ist das auch in Privathäusern möglich? Das sind zwei Fragen, die auch schon die Gläubigen im 19. Jahrhundert beschäftigt haben. Artikel lesen
Jeder, der aus Gott geboren ist, tut nicht Sünde William Kelly „Wenn wir sagen, dass wir keine Sünde haben, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns“ (1. Joh 1,8). „Wer die Sünde tut, ist aus dem Teufel, denn der Teufel sündigt von Anfang… Jeder, der aus Gott geboren ist, tut ... Artikel lesen
Studium der Prophetie: Welchen Nutzen haben wir davon? William Kelly Ein wichtiger praktischer Gewinn, den das Studium des prophetischen Wortes mit sich bringt, besteht darin, daß es die Kinder Gottes von dem Gedanken befreit, die Versammlung sei alles. Artikel lesen
Ein Leib und ein Geist (Teil 1) William Kelly Es ist der Wille Gottes, dass Seine Kirche oder Versammlung eins sein soll, nicht nur im Geiste, sondern, auch in ihrer äußerlichen Gestalt, um einen Leib an jedem Orte, und einen Leib in der ganzen Welt darzustellen (Joh: 11, 52; 17. 11. 21; Apg. ... Artikel lesen
Das Maß der Liebe Gottes William Kelly Dass Gott solche, wie wir sind, mit der Liebe lieben kann, mit der Er seinen Sohn liebt (Joh. 17,23 und 26), zählt zu den wunderbarsten göttlichen Tatsachen! Das ist, gemäß dem untrüglichen Zeugnis des Wortes Gottes, das Maß seiner Liebe zu uns. Artikel lesen
Im Licht des Kommenden William Kelly „Und Jesus trat hinaus und ging von dem Tempel hinweg, und seine Jünger traten herzu, um ihm die Gebäude des Tempels zu zeigen. Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet ihr nicht alles dieses? Wahrlich, ich sage euch: Hier wird nicht ein ... Artikel lesen