Vertrauen zum Herrn Jesus

Lesezeit: 2 Min.

Wie kam es, dass jemand, der eigentlich vom Gesetz Gottes her isoliert leben musste, zum Herrn Jesus kam? Wir können das nur dadurch erklären, dass unser Meister den Ruf hatte, auch die problematischsten Fälle lösen zu können, und niemanden, sei er auch noch so verunreinigt, hinauszuwerfen. Wohl uns, wenn wir das von Ihm gelernt haben. Wie gut, wenn wir selbst solche sind, die nicht als hart bekannt sind, sondern als Jünger, die immer ein offenes Ohr für die Nöte von anderen haben.

Es war schon ein bedeutsamer Glaube, dass dieser Mann dem Herrn zutraute, ihn vom Aussatz heilen zu können. Es gab in der Geschichte vermutlich nur ein einziges Beispiel: das von Naaman. Denn Mirjam war insofern ein Sonderfall, als ihr Aussatz eine zeitliche Züchtigung vonseiten Gottes darstellte, weil sie gegen Mose geredet hatte. Aber dieser Aussätzige in Matthäus 8 war sich sicher, dass Jesus ihn heilen könnte, nur war er sich nicht sicher, ob der Herr das auch tun wollte. Wenn jemand mit einem solchen Glauben zum Herrn kommt, wird Er eine solche Seele nie enttäuschen! „Ich will!“

Es fällt auf, dass hier nicht von einer Heilung, sondern von einer Reinigung die Rede ist. Aussatz ist ein bildlicher Hinweis auf Sünde. Wir brauchen nicht nur Errettung, Heilung. Wir brauchen auch Reinigung, da unser alter Mensch durch und durch verdorben ist. Ohne Reinigung gibt es kein neues Leben für einen Menschen! Gott sei Dank – Gott hat uns nicht nur Vergebung der Sünden geschenkt, sondern uns vollkommen gereinigt, so dass wir jetzt mit einem neuen Leben vollkommen rein vor Ihm stehen und Gemeinschaft mit Gott und dem Herrn Jesus pflegen können.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Henry Allen Ironside – auf dem Weg zum Herrn Jesus (FMN) Manuel Seibel Wenn man das Wirken mancher Männer Gottes im 19. und 20. Jahrhundert ansieht, fragt man sich, wie sie so viel in vergleichsweise kurzer Zeit leisten konnten. Predigen, Reisen, Besuche, umfangreiche Zeitschriften herausgeben, viele Bücher und ... Artikel lesen
Gesegnet ist der Mann, der auf den Herrn vertraut Charles H. Mackintosh Wie gesegnet sind doch die Folgen eines unbedingten Vertrauens auf Gott für den, der es besitzt! Im Worte wird an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen: Artikel lesen
Henry Allan Ironside – unterwegs für den Herrn Jesus: Ein Leben für seinen Meister (FMN) Manuel Seibel Im ersten Teil ging es um Geburt Kindheit und Jugend von Henry Allan Ironside. Er hatte sich als Jugendlicher zum Herrn Jesus bekehrt, war dann aber durch falsche Belehrung in eine Glaubenskrise gekommen. Er meinte, dass man nur dann dauerhaft ... Artikel lesen
Bilder des Herrn Jesus im alten Testament (Anregung zu 3 Mo 16) Carsten Verwaal In den Evangelien können wir dem Herrn Jesus in direkter Weise begegnen, wie Er gehandelt hat, was Er gesagt hat, wie Er lebte. Im Alten Testament finden wir viele Vorbilder, die auf Ihn hinweisen. Artikel lesen
Innerlich bewegt! – vom Herrn Jesus lernen Christian Achenbach Jeden Tag sterben auf unserem Planeten 24.000 Menschen den Hungertod. Weltweit gibt es täglich ca. 126.000 Abtreibungen. Wusstest Du, dass es auf der Erde ca. 3 Milliarden Menschen gibt, die noch nie das Evangelium von Jesus Christus gehört haben? ... Artikel lesen
Die Freude des Herrn Jesus Christus Klaus Sander Aus vielen Stellen der Heiligen Schrift ist uns bekannt, dass die Freude im Herrn ein grundlegender Bestandteil unseres Glaubenslebens ist. Über die Freude des Herrn, d.h. über seine eigene Freude, wissen wir dagegen im allgemeinen nur wenig, ... Artikel lesen