Leiden um des Namens Jesu willen

Lesezeit: 2 Min.

Die letzte Glückseligpreisung stellt den Höhepunkt der ersten zwölf Verse von Matthäus 5 dar. Zwar ist es schon beeindruckend, wenn jemand aufgrund seines gerechten Lebenswandels leiden muss (Vers 10). In diesen beiden Abschlussversen geht es jedoch nicht nur um gerechte Taten. Hier geht es um eine Person, um Jesus Christus selbst.

Wenn man zu dem Herrn Jesus Christus steht, wenn man sich zu Ihm bekennt, wenn man Ihn inmitten einer Welt, die Ihn hasst, liebt, wird man geschmäht und verfolgt werden. Jetzt steht nicht mehr nur ein gerechtes Handeln und Verhalten im Mittelpunkt, sondern eine Person. Es geht darum, sich öffentlich auf die Seite dieser Person zu stellen, die von dieser Welt verworfen wurde und wird. Wenn man in dieser Welt der Bosheit Gnade übt, wird man geschmäht werden.

Seine Verwerfung und damit unsere Verfolgung oder Schmähung wird am deutlichsten, wenn wir einfach nur den Namen Jesus als den Namen des Sohnes Gottes nennen. Dann wird man von der muslimischen und jüdischen, von der buddhistischen und hinduistischen Welt verworfen, ganz zu schweigen von den Atheisten und denjenigen, die eine religiöse Festlegung ablehnen. Aber selbst in der Christenheit stößt man damit auf Widerstand, da selbst dort die Gottheit Jesu mit Füßen getreten wird! Dann wird aus Toleranz Intoleranz!

Der leidende Jünger wird mit dem Regierungssitz des Königreiches verbunden - mit dem Himmel. Er erhält nicht nur die Regierung Gottes auf dieser Erde als Belohnung. Die Gnade bringt ihn aus der irdischen Szene heraus, um mit dem Herrn im Himmel verbunden zu sein. Ist das nicht Lohn genug?

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Leiden der Apostel um Jesu willen Manuel Seibel "Ein Jünger steht nicht über dem Lehrer und ein Knecht nicht über seinem Herrn" (Mt 10,24) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Der Herr Jesus Christus - seine Leiden und sein Tod (4) Michael Hardt Der Tod des Herrn Jesus ist eine Tatsache, die bei den Menschen viele Fragen aufwirft. Im vierten Teil dieser Serie geht der Autor auf die Vollgültigkeit der Errettung ein, die wir durch den Glauben an den Herrn Jesus besitzen, und entlarvt die ... Artikel lesen
Der Herr Jesus Christus - seine Leiden und sein Tod (2) Michael Hardt Der Tod des Herrn Jesus ist eine Tatsache, die bei den Menschen viele Fragen aufwirft. Im zweiten Teil dieser Serie gibt der Autor kurze und klare Antworten auf Fragen über Vergebung, Sühnung und Erlösung. Was bedeuten diese geistlichen Segnungen? Artikel lesen
Der Mann der Schmerzen John Nelson Darby Engl. Originaltitel: The Man of Sorrows (J.N.D.), ins Deutsche übertragen von E.L. Artikel lesen
Der Herr Jesus Christus - seine Leiden und sein Tod (1) Michael Hardt Der Tod des Herrn Jesus ist eine Tatsache, die bei den Menschen viele Fragen aufwirft. War Jesus Christus ein Märtyrer? Wurde Christus getötet, oder hat er sein Leben gelassen? Warum ist er gestorben? Hat Jesus meine Sünden getragen? Diese Fragen ... Artikel lesen
Passion Christi und das Evangelium Gottes Manuel Seibel Jetzt haben wir wieder das Osterwochenende. Und viele Menschen gehen in die Ostermesse. Andere hören sich von Johann Sebastian Bach oder anderen Komponisten ein Passionsoratorium an wie die Johannes-Passion. Viele andere haben sich den Passionsfilm ... Artikel lesen