Die Zukunft vorhersagen (FMN, Die gute Saat)

Lesezeit: 2 Min.
© Geburtskirche in Bethlehem

Sind zuverlässige Zukunftsvorhersagen überhaupt möglich? – Im Altertum gab es heidnische Orakel, die für ihre Zweideutigkeit bekannt und gefürchtet waren. Und Wahrsagerei gab es von jeher.

Ernsthafte Zukunftsforscher heute entwerfen dagegen „Szenarien“. Das sind Beschreibungen von Entwicklungen, die unter gewissen Annahmen plausibel erscheinen. Doch schon geringfügige Änderungen in den Voraussetzungen führen zu völlig anderen Ergebnissen. Sichere Vorhersagen über die Zukunft gibt es also auch auf diesem Weg nicht.

In diesem Zusammenhang ist eine Tatsache von besonderem Interesse: Die Bibel enthält nicht nur zahlreiche prophetische Aussagen, sondern ein großer Teil davon ist bereits tatsächlich in Erfüllung gegangen. Die noch nicht eingetroffenen Voraussagen betreffen die vor uns liegende Endzeit der Welt. Für die vielen erfüllten Voraussagen, die wir ja überprüfen können, ist nur eine Erklärung denkbar: Gott hat sowohl die Prophezeiung gegeben als auch ihre Erfüllung in der Geschichte bewirkt.

Für den großen Gott liegt die Zukunft so offen ausgebreitet wie Gegenwart und Vergangenheit. Das ist eben ein Kennzeichen seines Gottseins, wie unser Bibelwort sagt. Auch wir Menschen sind vor Ihm offenbar; wir sind Ihm verantwortlich. Und Gott erwartet unsere Stellungnahme. Seine Ankündigungen betreffen vor allem seinen Sohn Jesus Christus. Er ist der Weg zu Gott. Die Zeit des Kommens Jesu wurde vom Propheten Daniel vorhergesagt, der Geburtsort Bethlehem vom Propheten Micha und die Jungfrauengeburt durch Jesaja. – Ist das nicht erstaunlich?

Folge mir nach – Heft 10/2019

Der Kalender: Die gute Saat
© Geburtskirche in Bethlehem
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die alte Bibel (FMN, Die gute Saat) "Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute findet" (Psalm 119,162). Artikel lesen
Der Trinkbrunnen – Sich beugen und trinken (FMN; die gute Saat) Die gute Saat "Wen dürstet, der komme; wer will, nehme das Wasser des Lebens umsonst" (Off 22,17). Folge mir nach - Heft 7/2016 Artikel lesen
Wie wir die Bibel lesen sollen (FMN; Die gute Saat) Die gute Saat "Der Vater hat uns fähig gemacht zu dem Anteil am Erbe der Heiligen in dem Licht" (Kol 1,12). Artikel lesen
Ein Brief von Gott (FMN; die gute Saat) Die gute Saat „Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werk völlig geschickt“ (2. Tim 3,16.17). Artikel lesen
Im Stadtpark (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat „Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus, da wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist“ (Röm 5,8). Artikel lesen
Der Mammutbaum (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Glückselig der Mann, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen und nicht steht auf dem Weg der Sünder und nicht sitzt auf dem Sitz der Spötter, sondern seine Lust hat am Gesetz des HERRN und über sein Gesetz sinnt Tag und Nacht! Und er ist wie ein ... Artikel lesen