Der Versuchung widerstehen (Die gute Saat, FMN)

Lesezeit: 2 Min.

Auf dem Schulweg bleibt Andreas vor einem Obststand stehen. Eine einzelne Banane scheint ihn anzulächeln. Andreas fühlt sich unbeobachtet. Ohne viel nachzudenken greift er nach der Banane und steckt sie in seine Tasche.

Dem Verkäufer ist die Untat des kleinen Spitzbuben nicht entgangen. Er hält ihn fest und redet ihm ins Gewissen: „Ich hoffe, es war das erste Mal, dass du etwas genommen hast, was dir nicht gehört. Und es wäre wirklich gut für dich, wenn es auch das letzte Mal wäre!“

In späteren Jahren musste Andreas ab und zu an diese Lektion denken. Und als er Christ geworden war und regelmäßig in der Bibel las, konnte er auch den Wirkungsmechanismus der Versuchung besser verstehen.

In unseren Eingangsversen beschreibt der Apostel Jakobus die Spirale des Bösen: Im Herzen lauern sündige Begierden. Wenn wir dann etwas sehen, was die Begierde weckt, sind wir in Gefahr, dem Impuls nachzugeben und das Verkehrte zu tun. Und das Ende dieser Spirale sind der Tod und das Gericht Gottes.

Bei seiner Umkehr zu Christus empfing Andreas die Vergebung seiner Sünden und eine ganz neue Natur, die das Gute liebt und das Böse ablehnt. Und doch schlummern nach wie vor auch die alten Begierden in seinem Herzen. Deshalb hält Andreas sich an das Wort des Herrn Jesus: „Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt; der Geist zwar ist willig, das Fleisch aber schwach“ (Matthäus 26,41). Er braucht die Kraft Gottes, um den Versuchungen widerstehen zu können.

Der Kalender: Die gute Saat

Folge mir nach – Heft 7/2023

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

„Ich werde ihn töten!“ (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat „Ich werde ihn töten!“, wiederholt der Mann am Steuer seines Lastwagens immer wieder. Er kann an nichts anderes mehr denken. Doch die Strecke ist lang, und es geht nicht ohne Übernachtung. Aber selbst im Hotelzimmer lässt ihn der Durst nach ... Artikel lesen
Jakob (FMN; Die gute Saat) Die gute Saat "Glückselig die Toten, die im Herrn sterben!" (Off 14,13). Folge mir nach - Heft 4/2015 Artikel lesen
Wie der Adler (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Wie der Adler sein Nest aufstört, über seinen Jungen schwebt, seine Flügel ausbreitet, sie aufnimmt, sie auf seinen Schwingen trägt; so leitete ihn der HERR allein" (5. Mo 32,11.12). Artikel lesen
Nicht das Ende von allem (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, die Stimme des Sohnes Gottes hören und hervorkommen werden" (Joh 5,28.29). Folge mir nach - Heft 6/2016 Artikel lesen
Kalender zum Verteilen (FMN) Manuel Seibel Jetzt ist wieder die Zeit, um Kalender zu verteilen. Menschen können auf den Herrn Jesus hingewiesen werden, auf die Notwendigkeit, Buße zu tun und sich zu bekehren. Aber auch gläubige Christen können einen Impuls für jeden Tag bekommen. Kennst ... Artikel lesen
u. s. e. (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein" (Jesaja 43,1). Artikel lesen