Apostelgeschichte 1,8


Transkript der Audiodatei

Hinweis: Der folgende Text ist ein computer-generiertes Transkript der Audiodatei. Vereinzelt kann die Spracherkennung fehlerhaft sein.
(00:00:00) Herzlich Willkommen mit Apostelgeschichte 1 Vers 8, da lesen wir, dass Lukas schreibt, ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, und ihr werdet meine Zeugen sein bis an das Ende der Erde. Der Jesus war die letzte Zeit, 40 Tage nach seinem vollbrachten Werk auf Golgatha, noch bei seinen Jüngern. Er war ihnen mehrfach erschienen, und jetzt kamen seine Abschiedsworte. Jetzt teilte er ihnen mit, dass der Heilige Geist auf die Erde kommen würde, dass eine gewaltige Tatsache, die wir gar nicht hoch genug schätzen können, dass nicht nur wir verbunden sind mit einem verherrlichten Christus, mit einem verherrlichten Menschen im Himmel zur Rechten Gottes, sondern dass Gott selbst, damals der Sohn Gottes, aber heute Gott der Heilige Geist, auf diese Erde kommen würde und gekommen ist, an diesem Pfingsttag, von dem Lukas dann in Apostelgeschichte 2 spricht, und dass wir durch den Heiligen Geist hier auf dieser Erde mit dem Himmel verbunden sind. Er wohnt in uns. Er wohnt in unserem Körper, 1. Korinther 6. (00:01:02) Er wohnt in der Versammlung, in der Gemeinde Gottes, gemeinschaftlich, 1. Korinther 3. Und er ist derjenige, der uns Kraft gibt. Wir können in seiner Person, in der Person des Heiligen Geistes, können wir ein kraftvolles Glaubensleben führen. Natürlich, damals war diese Kraft auch äußerlich entfaltet, wurde sie äußerlich durch Sprachen reden, durch Wunder sichtbar. Aber der Geist Gottes hat sich nicht verändert. Er ist derselbe, damals und auch heute. Und er gibt uns diese Kraft, um ein Leben zu führen, das sichtbar macht, dass wir zu Christus gehören und dass wir verbunden sind mit dem Heiligen Geist, der sich mit uns eins macht. Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt. Und ihr werdet meine Zeugen sein, sagt er den Aposteln, sowohl in Jerusalem, da fingen sie an mit dem Zeugnis, als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde. Und wenn auch diese Worte sich direkt an die Apostel wandten, so dürfen wir sie doch (00:02:01) in einer gewissen Hinsicht auch auf uns anwenden. Auch wir dürfen heute noch, wir können noch, ja wir sollen die Zeugen des Herrn Jesus sein, seine Zeugen und dürfen das Werk, das er vollbracht hat, bezeugen auf der ganzen Erde, wo wir auch hingestellt sein mögen. Sind wir treue Zeugen? Sind wir solche Zeugen, die etwas sichtbar machen von dieser Kraft und von diesem wunderbaren Evangelium, dieser guten Botschaft, die wir selber annehmen durften? Lasst uns das zu Herzen nehmen und lasst uns sichtbar machen, etwas von dem, was wir selbst empfangen haben. Lasst uns Lichter sein, die für Christus scheinen, bis er wiederkommt. Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt. Und ihr werdet meine Zeugen sein bis an das Ende der Erde.
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Rossier, Dr. Henri Rossier (1835-1928) Arend Remmers Als viertes Kind von Jacques Isaac Benjamin Rossier wurde Henri Rossier am 25. Januar 1835 in Vevey geboren. Sein Vater gehörte zu den ersten Brüdern in der Schweiz, die sich nach Gottes Gedanken versammelten. Nach seinem Studium der Medizin in ... Artikel lesen
Mackintosh, Charles Henry Mackintosh 1820-1896 Arend Remmers Charles Henry Mackintosh, dessen Initialen „C. H. M." vielen Christen in aller Welt wohlbekannt sind, wurde im Oktober 1820 in Glenmalure Barracks in der Grafschaft Wicklow in Irland geboren. Sein Vater war Hauptmann im „Highlanders' Regiment" ... Artikel lesen
Dönges, Dr. Emil Dönges (1853-1923) Arend Remmers Emil Dönges erblickte am 2. September 1853 als Zweitältester Sohn von Philipp Dönges und dessen Ehefrau Josefine, geb. Knab, in Becheln, einem kleinen Dorf auf der Höhe zwischen Rhein und Lahn, das Licht der Welt. (Zwischenüberschriften von ... Artikel lesen
Abtreibungen und Urteilsfähigkeit: Wie Klarheit vernebelt werden kann! Manuel Seibel Über Abtreibung(en) ist in den letzten Monaten viel gesprochen und gestritten worden. Sogar der oberste Gerichtshoft in den USA hat darüber nun neu entschieden. Abtreibungsaktivitäten propagieren das Recht der Frau auf ihren Bauch. Das Kind in ... Podcast anhören
Zusammenkünfte zum Thema Versammlung IV (Plainfield, 1896) Im Jahr 1896 wurde in Plainfield (USA) eine Konferenz zum Thema Versammlung ausgerichtet. Die Inhalte dieser Konferenz wurden schriftlich zusammengefasst und veröffentlicht. Angesichts mancher aktuellen Fragestellungen sind wir dankbar, hiervor ... Artikel lesen
Geistliche Gaben: Wer gibt und wer koordiniert? Michael Hardt Gaben sind geistliche Fähigkeiten (manchmal sind mit Gaben auch die Personen gemeint, die sie bekommen haben). Aber woher kommen die Gaben eigentlich?  Christus hat sie gegeben, weil Er die Versammlung (oder Gemeinde) liebt. Sie sollte auf einem ... Video ansehen