Wählen und Politik: Literatur (5)

Lesezeit: 1 Min.

Andrew Miller: Unsere Erinnerungen an unsere erste Bibelbetrachtung

Die Arbeiter- und Mittelklasse, die tagsüber für solche Zusammenkünfte keine Zeit hatte, benutzte ihre freie Zeit an den Abenden zum Studium des Wortes. Wir erinnern uns gut der ersten, oder einer der ersten solcher Zusammenkünfte, der wir beiwohnten. Wir wurden von einem christlichen Freund eingeladen, einige andere Christen in seinem Hause zu einem geselligen Tee- und Leseabend zu treffen, und gingen an dem bezeichneten Abend hin. Während sich etwa 30 Bekannte dort versammelten, erstaunten wir über die Einfachheit ihrer Kleidung und das Fehlen jeglichen Schmuckes. Die Gegenstände der Unterhaltung vor dem Tee schienen nur sie selbst zu betreffen, oder besser gesagt, das Werk des Herrn in ihren verschiedenen Versammlungen.

Über die Tages-Neuigkeiten wurde nichts gesagt, eine Erwähnung der Politik wäre direkt profan erschienen. Die Brüder lassen sich nicht als Körperschaft eintragen und beteiligen sich natürlich auch an keiner Wahl. Sie schwören auch nicht, es sei denn, dass sie von einem Richter dazu verpflichtet werden. [Auszug]

Entnommen aus: „Die Brüder" (Ernst-Paulus-Verlag): Ernst-Paulus-Verlag

Andrew Miller: Erinnerungen an die erste Bibelbetrachtung

Beitrag teilen

Artikelreihe: Wählen und Politik: Literatur

Verwandte Artikel

Wählen und Politik: Literatur (3) William Kelly Dies ist der dritte Teil der "alten Literatur" zum Thema Wählen, Politik, Welt. Ein Appell an unsere Herzen und Gewissen. Artikel lesen
Wählen und Politik: Literatur (6) Frank B. Hole Mit diesem „Zitat“ beenden wir die Reihe über Hinweise „alter Bibelausleger“ zum Thema Politik, Wählen und Welt. Auch im 20. Jahrhundert war es offenbar für viele ernsthafte Christen keine Frage, dass ein Gläubiger nicht an politischen ... Artikel lesen
Wählen und Politik: Literatur (1) John Nelson Darby Immer wieder kommt die Frage, wie man sich als Christ der Politik und politischen Wahlen stellen soll. Wir haben dazu ein paar Artikel gesammelt und ins Deutsche übersetzt. Sie geben uns einen Hinweis, wie ernste Gläubige im 19. und 20. ... Artikel lesen
Wählen und Politik: Literatur (4) Charles H. Mackintosh Am Tag vor der Bundestagswahl bringen wir eine vierte Folge der "alten Literatur" zum Thema "Wählen". Charles Henry Mackintosh beantwortet genaud diese Frage: Soll ich als Christ wählen gehen? Artikel lesen
Wählen und Politik: Literatur (2) John Nelson Darby Anbei der zweite Teil der "alten Literatur" zum Thema Wählen, Politik, Welt. Ob wir uns in dieser Hinsicht neu an Gottes Wort orientieren wollen? Artikel lesen
Sollten wir wählen gehen? Manuel Seibel Immer wieder gibt es politische Wahlen. Wie soll sich ein Christ verhalten? Wählt er nicht auch dadurch, dass er nicht wählt? Was für Grundsätze finden wir in Gottes Wort zu diesem Thema? Dieser Film gibt eine Reihe von Antworten. Video ansehen