Größe im Reich der Himmel

Lesezeit: 2 Min.

Johannes der Täufer hatte die gewaltige Aufgabe, den Messias Gottes im Volk Israel einzuführen. Was kann es Größeres geben, als dem Volk zu zeigen: Hier ist der König Gottes für Euch! Das durfte Johannes tun; nur er. Niemand hatte dem Herrn so nahe gestanden wie Er. Keiner hatte von Ihm ein so genaues und vollständiges Zeugnis abgelegt, auch von seiner Herrlichkeit. Denken wir daran, dass Johannes auch die ewige Sohnschaft des Herrn bezeugte, die kein Prophet des Alten Testaments kannte. Zudem war er derjenige, auf den sogar Weissagungen des Alten Testaments hinwiesen.

Und doch, fügt der Herr hinzu, dass der Kleinste im Königreich der Himmel größer ist als Johannes. Diese Aussage erstaunt. Sie zeigt, dass es dem Herrn nicht um moralische Größe geht. Wer würde heute (oder im 1000-jährigen Reich) glauben, in moralischer Hinsicht mehr Hingabe zu zeigen als Johannes? Dennoch zeigt der Herr: Jeder, der sich im Königreich heutiger Prägung befindet, wo der König abwesend ist und vom Himmel aus regiert, ist größer als Johannes.

Wie kann man diese Aussage verstehen? Der Herr spricht - wie öfter im Matthäusevangelium - davon, dass Er eine ganz neue Ordnung der Dinge einführen würde. Ausgehend von seinem Tod und seiner Auferstehung würde es Segnungen geben, welche die alttestamentlich Gläubigen nie gekannt haben: ein vollbrachtes Erlösungswerk; gekannte Vergebung der Sünden; Rechtfertigung; Sicherheit des Heils; eine Beziehung zu Gott als Vater. Das macht aus dem schwächsten Gläubigen der heutigen Zeit jemanden, der in unendlich gewaltiger Weise bevorrechtigt ist. Dafür sollten wir mehr danken.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Matthäusevangelium - eine Einführung Manuel Seibel " Buch des Geschlechts Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams " (Matthäus 1,1). Die Reihenfolge der biblischen Bücher, wie wir sie in unseren Bibeln vorfinden, ist nicht inspiriert, das heißt von Gott in übernatürlicher Weise ... Artikel lesen
Aus dem Himmel ins Reich kommend Manuel Seibel "Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag in der Hölle" (Mt 10,28) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Belehrungen über Jünger und das Reich der Himmel (Mt 18-20,28) Manuel Seibel "In jener Stunde traten die Jünger zu Jesus und sprachen: Wer ist denn der Größte im Reich der Himmel?" (Mt 18,1) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Ich sah den Himmel geöffnet Christian Briem Das Innere der Stadt Eine neue Szene eröffnet sich dem Blick des Sehers. Die Beschreibung der ersten Szene begann mit Vers 9 des 21. Kapitels. Der Engel hatte zu ihm gesagt, er wolle ihm die Braut, das Weib des Lammes, zeigen. Er hatte ihn dann im ... Artikel lesen
Warum weint Johannes im Himmel? Was steht im Buch mit 7 Siegeln? Michael Hardt Im Himmel weinen? Ja - Johannes weinte im Himmel! Warum? Offenbarung 5 beschreibt eine atemberaubende Szene: Im Himmel sitzt Gott auf seinem Thron, in seiner Hand ein Buch mit sieben Siegeln. Es enthält seinen Plan für die Erde. Aber um diesen ... Video ansehen
Die Himmelfahrt Jesu Manuel Seibel Der Herr Jesus ist nicht nur aus den Toten auferstanden, sondern nach weiteren 40 Tagen in den Himmel aufgefahren. Mit Ihm, dem Himmlischen, sind wir heute schon verbunden und bleiben es in Ewigkeit. Seine himmlische Stellung prägt auch unsere ... Podcast anhören