20.05.2005Persönlicher Glaube

Und seid dankbar II

Diese drei Worte gehören zu den kürzesten Aufforderungen der Bibel, und doch sind sie so wichtig: „Und seid dankbar“ (Kolosserbrief, Kapitel 3, Vers 15). Gestern haben wir einfach nur den Spruch wirken lassen. Aber vielleicht brauchen wir doch noch ein paar Anregungen-

Dankbar – für die Gesundheit, die der Herr uns schenkt-
Dankbar – dass der Herr Jesus uns trotz Krankheit noch schöne Tage geschenkt hat-
Dankbar – dass der Herr Jesus uns eine Wohnung, ein Haus geschenkt hat-
Dankbar – dass der Herr Jesus uns eine Arbeitsstelle schenkt – oder zumindest ein Auskommen, so dass wir keinen Hunger leiden-
Dankbar – dass wir nachts noch schlafen können und uns nicht nur ständig herumwälzen-
Dankbar – für die Sonnenstrahlen des ablaufenden Tages-
Dankbar – dass uns jemand die Tür aufgemacht hat, dass uns die Kinder das Tragen abgenommen haben-
Dankbar – dass die „Möhre“ noch immer ihren Dienst tut und uns, wenn auch „nur“ mit 120 km/h, durch die Gegend chauffiert-
Dankbar – für den liebevollen Blick des Ehepartners-
Dankbar – dass der Herr uns Kinder geschenkt hat-
Dankbar – dass der Herr uns Aufgaben gegeben hat, auch wenn wir keine Kinder bekommen haben-
Dankbar – dass wir so oft in Urlaub fahren konnten-

Das alles waren hauptsächlich „äußerliche“ Gründe. Dabei sind die wichtigsten Glaubensgründe!

Dankbar – dass wir noch zu den Zusammenkünften der Gläubigen fahren können-
Dankbar – dass der Herr Jesus uns neues Leben geschenkt hat-
Dankbar – dass der Herr Jesus am Kreuz von Golgatha gestorben ist – gerade für DICH-
Dankbar – dass Er sich jetzt im Himmel für uns verwendet, damit wir nicht sündigen-
Dankbar – dass Er sich als Sachwalter im Himmel für uns verwendet, wenn wir gesündigt haben, damit wir nicht zugrunde gehen-
Dankbar – dass eine göttliche Person – der Heilige Geist – in uns wohnt und unser Führer ist-
Dankbar – dass noch Gnadenzeit ist, so dass wir Menschen zum Herrn Jesus führen können-
Dankbar – dass die Kinder, der Ehepartner, die Eltern gläubig sind-
Dankbar – dass wir eine Bibel in Händen halten, die wir lesen können-
Dankbar – dass wir noch lesen können – das Wort Gottes-

Es gibt täglich 1.000 Gründe, Gott dankbar zu sein. Hast Du das heute Deinem Herrn schon einmal GESAGT- „Danke“-