Der Auferstandene (Die gute Saat, FMN)

Lesezeit: 2 Min.

Am frühen Morgen des Auferstehungstages des Herrn Jesus fanden die Frauen das leere Grab vor. Im Lauf des Tages erschien der Herr mehreren seiner Jünger persönlich. Und am Abend saßen die Jünger zusammen und unterhielten sich zweifellos über die erstaunlichen Ereignisse dieses Tages. Wie würde es nun weitergehen? Wie würden die Hohenpriester, die Feinde ihres Herrn, jetzt reagieren? – Sicherheitshalber hatten die Jünger die Türen abgeschlossen.

Da steht plötzlich Jesus in ihrer Mitte. Verschlossene Türen können den Auferstandenen nicht hindern. Sein Gruß lautet: „Friede euch!“. Wie wohltuend müssen diese Worte auf die ängstlichen Männer und Frauen wirken! Er selbst, ihr geliebter Herr, ist bei ihnen. Voller Freude blicken sie auf Ihn und hören Ihm zu.

Ist es Wirklichkeit, was sie erleben, oder doch nur ein Traum? Da zeigt Jesus ihnen seine Hände und seine Seite. Diese Hände waren bei der Kreuzigung mit Nägeln durchbohrt worden. In seine Seite hatte ein Soldat seinen Speer gestoßen, nachdem Er gestorben war. Diese Wunden sind ein klarer Beweis, dass Er selbst vor den Jüngern steht.

Oder ist es vielleicht nur ein Geist? – Jesus erkennt diese Überlegungen und bittet sie, Ihm etwas zu essen zu geben. Er isst mit ihnen. Jetzt schwinden alle Zweifel. Jesus, ihr Herr, ist wirklich körperlich auferstanden.

Nach seiner Auferstehung hat sich der Herr Jesus seinen Jüngern „in vielen sicheren Kennzeichen“ gezeigt. Das bezeugt auch Petrus später: „Diesen hat Gott am dritten Tag auferweckt und ihn sichtbar werden lassen …, uns, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben, nachdem er aus den Toten auferstanden war“ (Apg 1,3; 10,40.41).

Der Kalender: Die gute Saat

Folge mir nach – Heft 4/2022

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Jesus Christus - Erretter und Herr (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Und es waren Hirten in derselben Gegend, die auf freiem Feld blieben und in der Nacht Wache hielten über ihre Herde. Und siehe, ein Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Herrlichkeit des Herrn umleuchtete sie" (Lukas 2,8.9). Artikel lesen
Jesus ist auferstanden Fritz von Kietzell Gewaltige Zeugnisse waren dem lauten, triumphierenden Ruf des Sohnes Gottes gefolgt, mit dem Er sein Haupt neigend, nach vollbrachtem Werk „seinen Geist übergab“, um diese Erde wieder zu verlassen. Der Vorhang des Tempels zerriss und gab den ... Artikel lesen
Von Allah zu Jesus (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird aufgetan werden" (Mt 7,8). Folge mir nach - Heft 8/2015 Artikel lesen
Henry Allen Ironside – auf dem Weg zum Herrn Jesus (FMN) Manuel Seibel Wenn man das Wirken mancher Männer Gottes im 19. und 20. Jahrhundert ansieht, fragt man sich, wie sie so viel in vergleichsweise kurzer Zeit leisten konnten. Predigen, Reisen, Besuche, umfangreiche Zeitschriften herausgeben, viele Bücher und ... Artikel lesen
Das Grab des Gekreuzigten war leer Manuel Seibel War das Grab Jesu leer oder nicht? Darüber streitet die theologische Wissenschaft. Weder das eine noch das andere ist nachweisbar. Das ist auch nicht nötig, denn Gott hat dem Menschen eine Fakultät gegeben, die weiter sehen kann als die ... Artikel lesen
Jesus Christus – der gute Hirte (FMN) Roger Paul Unser Herr Jesus Christus wird in der Bibel als Hirte mit drei unterschiedlichen Kennzeichen vorgestellt: als guter Hirte, großer Hirte und Erz-Hirte. Artikel lesen