Jesus Christus - Erretter und Herr (FMN, Die gute Saat)

Lesezeit: 2 Min.

Viele Menschen hören oder lesen in diesen Tagen die „Weihnachtsbotschaft". Ein kleiner Teil davon ist oben abgedruckt - schlicht und doch zugleich aufsehenerregend.

In der Stille der Nacht erschien den Hirten vor Bethlehem völlig unerwartet ein Engel Gottes und mit ihm eine für sie ungeahnte Herrlichkeit. Plötzlich sahen sich diese Männer einer ganz anderen Wirklichkeit gegenüber, die völlig real war, auch wenn sie alle ihre bisherigen Erfahrungen weit überragte.

Dieses wunderbare Geschehen war der passende Rahmen für die Nachricht des himmlischen Boten: „Siehe, ich verkündige euch große Freude, die für das ganze Volk sein wird; denn euch ist heute in der Stadt Davids ein Erretter geboren, welcher ist Christus, der Herr" (V. 11). Keine Frage, dass die Hirten zu dem Kind in der Krippe hineilten. Sie fanden es so vor, wie der Engel es ihnen angekündigt hatte. Und ebenso spontan berichteten sie in der ganzen Umgebung, was sie in dieser ganz besonderen Nacht gesehen hatten.

Nehmen wir uns die Zeit, ein wenig über den tiefen Inhalt dieser Botschaft nachzudenken! - Das damals geborene Kind Jesus ist der Erretter und der Herr der Welt. Beides ist wahr, aber nur die aufrichtig Glaubenden bekommen Anteil am Heil: Christus, der Herr, bringt sie durch seinen Kreuzestod in Übereinstimmung mit Gott und öffnet ihnen den Weg zum Himmel.

Jeder ist eingeladen, an dieser „großen Freude" teilzuhaben.

Folge mir nach – Heft 12/2018

Der Kalender: Die gute Saat
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Jesus Christus – der gute Hirte (FMN) Roger Paul Unser Herr Jesus Christus wird in der Bibel als Hirte mit drei unterschiedlichen Kennzeichen vorgestellt: als guter Hirte, großer Hirte und Erz-Hirte. Artikel lesen
Von Allah zu Jesus (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird aufgetan werden" (Mt 7,8). Folge mir nach - Heft 8/2015 Artikel lesen
Kalender zum Verteilen (FMN) Manuel Seibel Jetzt ist wieder die Zeit, um Kalender zu verteilen. Menschen können auf den Herrn Jesus hingewiesen werden, auf die Notwendigkeit, Buße zu tun und sich zu bekehren. Aber auch gläubige Christen können einen Impuls für jeden Tag bekommen. Kennst ... Artikel lesen
Was man hört – und was nicht (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat "Wer Ohren hat, zu hören, der höre! ... Nehmt zu Ohren und hört meine Stimme, horcht auf und hört meine Rede!" (Matthäus 11,15; Jesaja 28,23) Artikel lesen
Irren, gedemütigt werden, halten (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Bevor ich gedemütigt wurde, irrte ich; jetzt aber halte ich dein Wort" (Psalm 119,67). Artikel lesen
Doppelbestrafung verboten (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat „Um unserer Übertretungen willen war er verwundet, um unserer Ungerechtigkeiten willen zerschlagen. Die Strafe zu unserem Frieden lag auf ihm, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden“ (Jes 53,5). Artikel lesen