Altenheim Emmaus (Stellensuche)

Lesezeit: 1 Min.

Dazu ist es nicht nur wünschenswert, dass die Bewohner entschiedene Christen sind, sondern auch, dass die Mitarbeiter an den Herrn Jesus glauben. Immer wieder ist zu hören, dass es hier einen Mangel an interessierten gläubigen Mitarbeitern gibt. Daher geben wir gerne den beigefügten Wunsch des Altenheims Emmaus (Hohen Neuendorf) weiter. Wir würden uns freuen, wenn es unter den Nutzern dieser Homepage solche gibt, die ein Herz für den Herrn Jesus und die Gläubigen haben und die zugleich ausgebildete Alten-/Krankenpfleger sind.

Stellenanzeige Altenheim Emmaus

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Ein brennendes Herz William J. Hocking “Und sie sprachen zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns, als er auf dem Wege zu uns redete und als er uns die Schriften öffnete?” (Luk. 24,32). Artikel lesen
Ausbildungsmöglichkeiten in christlichen Altenheimen Wir freuen uns, an dieser Stelle einen Flyer weitergeben zu können, in dem sich Altenheime, die von praktizierenden Christen geführt werden, vorstellen. Artikel lesen
Gläubige Mitarbeiter in christlichen Altenheimen gesucht Es gibt wunderbare Aufgaben im Werk des Herrn. Dazu gehören zweifellos die Inlandsmission genauso wie die Auslandsmission. Auch unsere tägliche Arbeit sollen wir für den Herrn ausführen. eine besonders wertvolle Arbeit ist die Pflege alter ... Artikel lesen
Dieser geniale Kalender sagt die Zukunft vorher Michael Hardt Der Kalender mit 7 jüdischen Festen sagt die Zukunft vorher. Vier dieser sieben (jährlichen) jüdischen Feste aus 3. Mose 23 haben sich bereits erfüllt. Aber wie steht es mit den letzten drei Festen? Wann und wie werden sie in Erfüllung gehen? ... Video ansehen
Glaube - eine Gabe Gottes Christian Briem Frage: In Eph 2,8 wird der Glaube ausschließlich als eine Gabe Gottes vorgestellt. Menschliche Werke werden ausgeschlossen. Ist es somit richtig zu sagen, dass der natürliche Mensch von sich aus gar nicht glauben kann? Aber wenn das so wäre, ... Artikel lesen
Ungelogen – ungelogen gelogen! Manuel Seibel Das Buch "Ungelogen" von Nadja Abd El Farrag war teilweise gelogen. Darüber mögen sich manche aufregen (oder nicht einmal das - weil es heute normal ist, oder weil man es fast schon erwartet hat). Aber wie oft lügen wir ungeniert - haben wir ... Artikel lesen