Meine Gnade genügt dir (2.Kor. 12,9)

Lesezeit: 2 Min.
Ein Evangelist hatte einen Abends über die Gnade Gottes gesprochen und wie sie für alles genügt. Am nächsten Tag wandte sich eine Zuhörer an ihn in der Absicht, ihn in Verlegenheit zu bringen.

"Haben Sie die Gnade, die genügt, dem Märtyrertod standhaft entgegenzugehen?" - "Nein", antwortete er. - "Wünschen Sie sich denn nicht, die Gnade dazu zu besitzen?" - "Keineswegs! Das Einzige, was ich im Moment brauche, ist die Gnade, die genügt für die drei Versammlungen, die ich vorhabe. Für das, was in der Zukunft liegt, vertraue ich mich Dem an, der gesagt hat: Meine Gnade genügt dir."

Das war eine gute Antwort. Wir bereiten uns oft Sorgen durch nutzlose Beunruhigungen. Wenn wir einen Bericht über Märtyrer lesen, die singend in den Tod gingen, fragen wir uns: "Hätte ich den Mut, ebenso zu handeln?" Wenn wir leidende Menschen antreffen, die durch die Gnade Gottes ihre Schmerzen geduldig ertragen, sind wir bekümmert bei dem Gedanken, dass wir solche Geduld nicht aufbringen würden.

Doch solche Gedanken sind nutzlos. Wir brauchen keine Kraft für eine Arbeit, die nicht von uns verlangt wird, und keine Geduld für eine Prüfung, durch die wir nicht zu gehen haben. Wir müssen uns auf Gott verlassen, der die Geduld im rechten Augenblick gibt und der uns alles gibt, was wir brauchen, um durch eine Prüfung zu gehen, wenn Er uns dazu beruft.

So ruhn wir froh den Blick auf Dich gewandt,
geborgen in dem Schatten Deiner Hand.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Christus und der Prophet Obadja Manuel Seibel Obadja ist der kürzeste der so genannten kleinen Propheten im Alten Testament. Er behandelt das göttliche Gericht über Edom - die Nachkommen Esaus. Und dennoch finden wir Christus in diesem Bibelbuch. Denn wir finden Ihn in jedem Buch der Bibel! Artikel lesen
Gnade ist umsonst – und hat doch ihren Preis Manuel Seibel Kann etwas kostenlos sein und zugleich teuer? Ja, das gibt es. Die Gnade ist ein wunderschönes Beispiel dafür! Artikel lesen
Gottes gnädige Antworten Daniel Melui Gottes Wort genügt allen unseren Bedürfnissen. In welcher Situation und Stimmungslage wir uns auch befinden mögen. Gottes Wort vermag uns das zu geben, was wir benötigen. Artikel lesen
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus Manuel Seibel "Die Dämonen aber baten ihn und sprachen: Wenn du uns austreibst, so sende uns in die Schweineherde" (Mt 8,31) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Besonderheiten im Leben Jesu (04) - Worte der Gnade Manuel Seibel Eine weitere Einzelheit, die nur einmal erwähnt wird, finden wir in Lukas 4,22: „Und alle gaben ihm Zeugnis und verwunderten sich über die Worte der Gnade, die aus seinem Mund hervorgingen; und sie sprachen: Ist dieser nicht der Sohn Josephs?“. Artikel lesen
Besonderheiten im Leben Jesu (13)- die Gnade Gottes war auf Ihm Manuel Seibel Nur einmal wird in den Evangelien davon berichtet, dass die Gnade Gottes auf Christus ruhte. In Lukas 2,40 heißt es: „Das Kind aber wuchs und erstarkte, erfüllt mit Weisheit, und Gottes Gnade war auf ihm.“ Artikel lesen