Acht wichtige Ermahnungen (2. Tim 2)

Lesezeit: 3 Min.

In Timotheus 2,1-7 finden wir acht wichtige Ermahnungen:

Sei stark in der Gnade (V. 1)!

Timotheus sollte stark sein. Er benötigte geistliche Kraft für den Dienst, den er tun sollte. Aber diese Kraft hatte er nicht in sich selbst. Sie kam vom Herrn. Das gilt auch für uns: Nur wenn wir schwach sind, sind wir stark, das heißt, wenn wir uns im Bewusstsein unserer Schwachheit auf die Gnade des Herrn stützen, haben wir Kraft (2. Kor 12,9.10).

Gib die Glaubenswahrheiten an andere weiter (V. 2)!

Timotheus sollte die Glaubenswahrheiten nicht nur bewahren, sondern auch an andere weitergeben. In diesem Vers finden wir einen Staffellauf von vier Generationen (Paulus – Timotheus – treue Leute – andere). Die ersten zwei Generationen existieren heute nicht mehr, aber die dritte und vierte Generation gibt es noch. Um die Glaubenswahrheiten weitergeben zu können, müssen wir treu bzw. zuverlässig sein.

Nimm als Streiter Christi Schwierigkeiten und Nöte in Kauf (V. 3)!

Paulus benutzt hier das Bild eines Soldaten. Ein Soldat kämpft. Das Wort Gottes spricht an vielen Stellen von Kampf, sowohl von einem Verteidigungskampf als auch von einem Angriffskampf. Wir müssen sowohl Glaubenswahrheiten verteidigen als auch Menschen gewinnen für das Evangelium. Dieser Kampf bringt Schwierigkeiten und Nöte mit sich.

Konzentriere dich auf den Kampf des Glaubens (V. 4)!

Ein Soldat darf sich nicht in die Beschäftigungen des Lebens verwickeln. Er muss sich auf den Kampf konzentrieren. Das Wesentliche in unserem Leben ist der Kampf im Dienst für unseren Herrn. Das heißt natürlich nicht, dass wir nichts mehr mit den Beschäftigungen des Lebens zu tun haben sollen, aber wir sollen uns davon nicht einwickeln lassen.

Gefalle dem, der dich in seinen Dienst gestellt hat (V. 4)!

Ein Soldat muss dem gefallen, der ihn angeworben hatte. Auch wir sollen dem gefallen, der uns angeworben hat, nämlich unserem Herrn. Der Herr Jesus hat uns durch sein am Kreuz vergossenes Blut teuer erkauft. Nun möchte Er, dass wir Ihm gefallen, indem wir das tun, was Er uns in seinem Wort sagt.

Halte dich an den Maßstab der Bibel (V. 5)!

Paulus denkt hier an einen sportlichen Wettkampf. Ein Sportler muss sich an die Regeln halten, wenn er im Wettkampf nicht disqualifiziert werden will. Auch wir müssen regelkonform kämpfen. Es geht im Dienst für den Herrn nicht nur darum, was wir tun, sondern auch wie wir es tun. Der Zweck heiligt nicht die Mittel.

Sei beharrlich und fleißig in deinem Dienst (V. 6)!

Paulus benutzt hier das Bild eines Ackerbauern. Um die Früchte genießen zu können, muss ein Ackerbauer zunächst hart arbeiten. Auch im geistlichen Leben gilt: Von nichts kommt nichts. Wenn wir einmal Ergebnisse unseres Dienstes sehen wollen, müssen wir jetzt hart arbeiten. Arbeit für den Herrn ist oft mit großer Mühe verbunden.

Denk über das Wort Gottes nach (V. 7)!

Wenn Timotheus bedenken würde, was Paulus ihm sagte, dann würde der Herr ihm Verständnis geben in allen Dingen. Das gilt auch für uns: Wenn wir mit Gebet über das nachdenken, was der Herr uns in seinem Wort sagt (Stichwort: wiederkäuen), dann werden wir Verständnis erlangen in allen Dingen.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Der christliche Plakatdienst (Sommer 2022) Wie schön, dass in unserem Land durch viele Plakate die gute Botschaft weitergegeben werden kann. Immer wieder machen die Verantwortlichen die Erfahrung, dass auf diese Weise Menschen nicht nur mit der guten Botschaft konfrontiert werden, sondern ... Artikel lesen
Plakatdienst 2023 (November) Wir freuen uns, wieder gute Nachrichten vom christlichen Plakatdienst weitergeben zu können. Wie schön, dass Gottes Wort auf ganz unterschiedliche Weise zu Menschen gebracht wird. Beten wir dafür, dass viele es lesen und sich bekehren. Artikel lesen
Plakatdienst 2023 (Juni) Wie wertvoll und wichtig ist es, Gottes Wort zu verbreiten. Eine schöne Gelegenheit dafür sind Plakate. Schön, dass es den christlichen Plakatdienst gibt, der diese Arbeit "koordiniert" und verantwortet. Bete mit dafür, dass diese Plakate von ... Artikel lesen
Christlicher Plakatdienst (Juli 2021) Gottes Wort und die Gute Botschaft werden auf vielfältige Weise verbreitet. Wir sind sehr dankbar, dass wir wieder eine aktuelle Info über die neuen Erfahrungen in Verbindung mit dem Christlichen Plakatdienst weitergeben können. Wie wertvoll, ... Artikel lesen
Christlicher Plakatdienst (Frühjahr 2024) Wir freuen uns, wieder gute Nachrichten vom christlichen Plakatdienst weitergeben zu können. Wie schön, dass Gottes Wort auf ganz unterschiedliche Weise zu Menschen gebracht wird. Beten wir dafür, dass viele es lesen und sich bekehren. Artikel lesen
Christlicher Plakatdienst (Winter 2022/23) Was für ein Segen kommt dadurch auf, dass Menschen Gottes Wort und die biblische, gute Botschaft lesen können. Dazu trägt der Christliche Plakatdienst bei. Danken wir Gott dafür und beten wir für diese evangelistische Arbeit! Artikel lesen