Wenn die Mauer des Schweigens bricht ... (Buchbesprechung)

Lesezeit: 2 Min.
Buchbesprechung zu: Wenn die Mauer des Schweigens bricht ... (von Manuel Seibel)

Man darf nicht, nachdem das Thema nicht mehr so prominent in den Medien vertreten ist, zur Tagesordnung übergehen. Geht uns das Leid dieser Kinder nichts an? Der barmherzige Samariter (Lk 10,30–37) ist nicht auf der anderen Straßenseite weitergegangen, als er den Mann sah, der zu Boden geschlagen worden war.

Das Buch „Wenn die Mauer des Schweigens bricht“ von Manuel Seibel ist für Eltern und Vertrauenspersonen eine aktuelle Hilfestellung, die „lautlosen Schreie“ eines misshandelten Kindes nicht zu überhören, sondern eine Antenne für das veränderte Verhalten unserer Kinder zu bekommen.

Die seelischen Schäden durch Missbrauch im Kindesalter kann man nicht hoch genug einschätzen. Wenn das Erlebte nicht aufgearbeitet, sondern einfach verschwiegen und verdrängt wird, „bluten“ die Wunden oft auch noch im Erwachsenenalter.

Wer sind die Täter? Es ist erschreckend: die Täter können sogar innerhalb der Gemeinde (Versammlung, Kirche) des Opfers sein! Es können Verwandte (Vater, Onkel, Bruder …) oder Freunde und Bekannte sein. Übertriebene Höflichkeit (Belohnungsgeschenke) und künstliche Frömmigkeit (fromme Sprüche) tarnen die böse Verführungsabsicht.

Aber das Buch zeigt, dass es auch für Täter einen Weg zurück gibt. Wer seine Schuld bekennt, sofort aufhört und qualifizierte Hilfe annimmt, kann davor bewahrt bleiben, noch mehr Kindern seelische Gewalt anzutun.

Für die Opfer beginnt der – oft schmerzhafte – Heilungsprozess dann, wenn „die Mauer des Schweigens“ bröckelt. Wenn sie endlich eine vertrauenswürdige Person gefunden haben, die zuhört und mithilft, kann das Erlebte aufgearbeitet werden. Heilung ist möglich – egal wie alt die Wunden sind! – denn das Öl, das der barmherzige Samariter nahm, kann auch alte Wunden aufweichen (Lk 10,34; Jes 1,6).

Das sehr aktuelle Buch umfasst 173 Seiten und enthält eine Mini-CD mit einem Vortrag von Jürgen Winterhoff über das Thema „Kindesmissbrauch – wenn nur die Seele schreit“. Es kostet 7,-- € und kann unter www.vvcg-shop.de bestellt werden. Der Ertrag dieses Buches wird für gemeinnützige Zwecke eingesetzt.

Um verwundeten Seelen auch eine persönliche Hilfe anbieten zu können, wurde die neue Website www.bibelseelsorge.de eingerichtet. In kurzen Aufsätzen wird das Thema Kindesmissbrauch und einige andere Probleme, die die Seele plagen können, behandelt.

Opfer und Hilfesuchende können telefonisch oder schriftlich – wenn gewünscht auch anonym – Kontakt zu dem Autor des oben genannten Buches oder einer anderen Vertrauensperson aufnehmen.

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Aus dem Skandal der katholischen Kirche lernen - konsequent sein! Manuel Seibel Was in Köln unter Kardinal Rainer Maria Woelki und seinen Vorgängern passiert ist, kann man nur als "furchtbar" bezeichnen. Kindesmissbrauch wurde geduldet oder womöglich noch gefördert, allemal vertuscht usw. Aber für keinen Christen besteht ... Podcast anhören
Ich habe es überlebt (Buchbesprechung) Manuel Seibel Viele aktuelle „Fälle“ haben dazu geführt, dass das Thema „Kindesmissbrauch“ in den Mittelpunkt der Berichterstattung gekommen ist. Man muss Sorge haben, dass dadurch eine sachdienliche Aufarbeitung des Themas zu kurz kommt, weil die ... Artikel lesen
Gedichte, Bilder und Texte zur Heilung sexuellen Mißbrauchs (Buchbesprechung) Manuel Seibel Es muss etwas Furchtbares sein, sein Leben lang mit der Erfahrung von Kindesmissbrauch leben zu müssen. Das gilt für Täter genauso wie für Opfer. Unser besonderes Mitgefühl gilt den Opfern, die als Kinder gewaltsam missbraucht worden sind - das ... Artikel lesen
Wege aus der Trauer (von Martin Grabe) – eine Buchbesprechung Manuel Seibel Mit Trauer hat jeder Mensch zu tun - auch jeder Gläubige. Zunächst mag man Trauer gedanklich einengen auf den Verlust eines nahen Anverwandten. Aber das Buch, um das es in dieser Buchbesprechung geht, zeigt deutlich, dass wir viel öfter mit ... Artikel lesen
Kindesmissbrauch – eine schreckliche Sünde in den Augen Gottes Manuel Seibel Immer wieder wird von Kindesmissbrauch und Pädophilie in den Medien gesprochen. Aktueller Aufhänger ist das Gerichtsverfahren und das Urteil im Verfahren gegen den Pop-Sänger Michael Jackson. An anderer Stelle hatten wir von dem „schleichenden ... Artikel lesen
Buchbesprechung: Seite an Seite – Paare über das Geheimnis ihrer Ehe von Ingo Marx Manuel Seibel Immer häufiger geraten auch Ehen von Christen in Krisen oder werden sogar geschieden. Vor diesem Hintergrund sind Hilfen und Ratschläge zu diesem Thema sehr willkommen. Ingo Marx hat neun (glückliche) Ehepaare interviewt, um das Geheimnis zu ... Artikel lesen