Kindererziehung

Lesezeit: 1 Min.

Gewisse Eltern lassen ihre Kinder überall hingehen und alles machen, was sie wollen. Andere wieder behandeln ihre Kinder hart und strafen sie in ihrem Zorn sehr streng. Weder die eine noch die andere Art der Erziehung entspricht den Unterweisungen der Bibel.

Von König David wird uns berichtet, dass er seinen Sohn Adonija nie betrübt habe, dass er ihn gefragt hätte: „Warum tust du also?“ Da der Eigenwille dieses Prinzen nie gebrochen worden war, erhob er sich eines Tages gegen seinen Vater, da er selbst König werden wollte. Das waren die bitteren Früchte einer verkehrten Erziehung.

Die zweite Kategorie von Eltern wird in Sprüche 19,18 angesprochen: „Züchtige deinen Sohn, weil noch Hoffnung da ist; aber trachte nicht danach, ihn zu töten.“ Der gottesfürchtige Vater wird sich davor hüten, im Zorn zu strafen. Eine zornige Handlung das Vaters ruft beim Kind einen Zustand der Angst und des Schreckens hervor. Die Folgen davon sind sehr ernst für die Gesundheit und vor allem für die Seele eines Kindes. Sobald es älter und stärker wird, wird es auf eine solche Erziehung mit bitterer Abneigung gegen den Vater reagieren.

****************

Mit freundlicher Genehmigung des Beröa Verlages

Halte Fest Jahrgang 1999 - Seite: 102

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Sexualaufklärung für Kinder Manuel Seibel Die Erziehung von Kindern gehört mit zu den schwierigsten Aufgaben für Christen. Nur ein ganz geringer, aber nicht so ganz unwichtiger Teil ist die Frage, wie man Kinder „aufklärt“. Dieses Thema kam jetzt in die Schlagzeilen durch ein ... Artikel lesen
Ein Wort an Eltern Walter Scott „Denn was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt und seine Seele einbüßt?“ (Mk 8,36). Artikel lesen
Kindererziehung Michael Hopp Wer Kinder hat, weiß, wie herausfordernd diese Aufgabe ist. Und wer erwachsene Kinder hat, erst recht. Gottes Wort gibt uns auch zu diesem Thema wichtige Impulse. Artikel lesen
Kindererziehung Charles H. Mackintosh Erziehe den Knaben seinem Wege gemäß; er wird nicht davon weichen, auch wenn er alt wird. (Sprüche 22,6) Christliche Erziehung läßt sich in zwei kurzen Sätzen zusammenfassen: Rechne mit Gott in bezug auf deine Kinder, und: Erziehe deine Kinder ... Artikel lesen
Womit nerven Eltern? Manuel Seibel Kürzlich gab es eine Umfrage eines christlichen Magazins unter Kindern. Die Antworten sind nicht uninteressant, auch wenn die Umfrage als solche einen erheblichen Mangel aufweist. Artikel lesen
Kinder werden eingeschult – in die Welt entlassen Manuel Seibel Wenn Kinder in die erste Klasse kommen, ändert sich manches. Sie werden sozusagen das erste Mal in die Welt entlassen (wenn sie vorher nicht in einen Kindergarten gegangen sind). Ob unsere Erziehung als Eltern jetzt Früchte zeigt - wie die der ... Artikel lesen