BibelPraxis

Alle Folgen des Podcasts

22.10.2020

Ein wichtiges Zusammenkommen als Versammlung ist die Gebetsstunde. An ihrem Besuch und ihrer Durchführung kann man ablesen, wie es um das Leben einer örtlichen Versammlung bestellt ist. Ob wir noch eine innere Sehnsucht haben, an dieser Zusammenkunft teilzunehmen?

» anzeigen...

20.10.2020

Noch immer ist "Burnout" eine Art Modeerkrankung. Das Problem: Nach wie vor fällt es schwer, eine genaue, wissenschaftliche Defintion dieser Erkrankung zu geben. Aber wir haben damit zu tun. Dieser Podcast stellt nicht den Anspruch, die Krankheit umfassend zu erklären, auch für Christen. Er dient lediglich als Gedankenanstoß.

» anzeigen...

14.10.2020

Schmerzen können uns im Leben behindern. Manchmal sind sie ein direktes Eingreifen Gottes zum Guten oder zur Zucht, in jedem Fall sind sie eine Folge des Sündenfalls, von dem wir in 1. Mose 3 lesen. Wie wohltuend, dass wir Gott kennen, zu dem wir mit allen Nöten kommen können, auch mit unseren Schmerzen.

» anzeigen...

06.10.2020

Nahrung und Gesundheit sind heute zu halben Götzen geworden. Auch wir Christen haben zunehmend mit diesem Thema zu tun, weil es uns nicht nur in den Medien, sondern auch unter Gläubigen begegnet. Was sagt Gottes Wort eigentlich dazu?

» anzeigen...

02.10.2020

Der verherrlichte Herr hat seine Versammlung (Gemeinde) nicht verwaist auf der Erde zurückgelassen. Er möchte, dass die Gläubige im Glauben gestärkt, auferbaut, ermahnt, ermuntert und getröstet werden. Ob wir solche gesegneten Zusammenkünfte kennen, die uns ansprechen und auch in das Licht Gottes stellen?

» anzeigen...

29.09.2020

Wir merken in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, dsas wir immer wieder mit "Fake-News", Halbwahrheiten und verzerrender Berichterstattung zu tun haben. Und wie handeln wir selbst?

» anzeigen...

22.09.2020

Soll ein Christ in sich hineinschauen und hineinhorchen? Hilft es weiter, sich immer wieder mit den eigenen Fehlern, mit dem Versagen zu beschäftigen? Siciher nicht! Aber wie ist es denn mit dem Selbstgericht? Diese und andere damit zusammenhängende Punkte werden in diesem Podcast angesprochen.

» anzeigen...

20.09.2020

Der Herr hat uns als besonderes, vielleicht wichtigstes Zusammenkommen als Versammlung (Gemeinde) das Brotbrechen geschenkt. Wie wertvoll ist es, an unseren Retter zu denken und seinen Tod zu verkündigen. Ein herausragendes Vorrecht für Christen, dies an jedem ersten Tag der Woche tun zu können.

» anzeigen...

15.09.2020

Wir haben gesehen, dass die klassische Familie in Deutschland offenbar ein Auslaufmodell darstellt. Dieser Tage habe ich gesehen, dass evangelische (!) Schulen unter Führung der evangelischen Schulstiftung eine große Kampagne für "Diversity" gestartet haben. Wir müssen uns darauf einstellen, das Kinder in der Schule schon von Bösem inflitriert werden.

» anzeigen...

10.09.2020

Was ist eigentlich Voraussetzung dafür, dass wir sagen können, der Herr Jesus ist persönlich in der Mitte der zwei oder drei? Offensichtlich, dass man "in seinem Namen" versammelt ist. Was aber bedeutet das? Warum überhaupt versammeln wir uns?

» anzeigen...

08.09.2020

Wenn man aktuelle Kommentare liest, hat die klassische Familie von Vater, Mutter und Kindern ausgedient. Das schreiben nicht Verfechter der antichristlichen LGBTQ-Bewegung, sondern sogar solche, die das kritisieren. Wie wichtig, dass wir unsere Kinder daher in der "Zucht und Ermahnung des Herrn" aufziehen (Eph 6,4), ihnen durch Liebe und Pflege, durch Zuwendung ein Elternhaus sind, in dem sie sich wohlfühlen und wo sie darauf vorbereitet werden, auch in dieser Welt zur Ehre Gottes leben zu können.

» anzeigen...

02.09.2020

Es ist nicht so einfach, zu einer Minderheit zu gehören. Das merken Schüler in der Schule, Arbeitnehmer im Beruf, Gläubige in dieser Welt, manche auch in den aktuellen Diskussionen über Covid-19. Ist es richtig, zur Minderheit zu gehören? Ist es besser, zur Mehrheit zu zählen?

» anzeigen...

31.08.2020

Man mag diesen Dienst übersehen und viel zu selten für die Brüder beten, die ihn ausführen. Dabei hat Gott den Diakonen, die sich um die Verteilung der materiellen Güter (auch der Sammlungen) kümmern, eine hohe Wertschätzung gegeben. Wir sollten das auch tun.

» anzeigen...

28.08.2020

In 2. Thessalonicher 2,9 lesen wir etwas davon, wie der Teufel durch seine Agenten in der Zukunft wirksam werden wird. Er wird Wunder der Lüge verbreiten. Christen, die heute leben, aber den Herrn Jesus Christus nicht als Retter annehmen, werden dann durch die Kraft des Irrwahns, die Gott senden wird, verführt werden. Aber schon heute merken wir, wie die Lüge "unterwegs" und tätig ist. Denn der Teufel wirkt auch heute vielfältig und oft. Daher gilt es, wachsam zu sein und zu bleiben.

» anzeigen...

18.08.2020

Ein wichtiger Dienst in einem örtlichen Zusammenkommen ist der von Ältesten bzw. Aufsehern. Wie kommen sie zu dieser Aufgabe und was prägt diesen Dienst? Wohl den Gläubigen, die Brüder kennen, die diese Aufgabe wahrnehmen!

» anzeigen...

30.07.2020

Immer wieder lesen wir in den letzten Wochen und Monaten davon, wie in Gesellschaft und Kirche Fälle bekannt werden, dass Kinder in schlimmer Weise (sexuell) missbraucht worden sind. Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass ein Netzwerk mit 30.000 Personen besteht, die sich kinderpornographisches Material angeschaut haben. Ein Verbrechen! Wir glauben doch nicht, dass es darunter keine Christen gibt? Ist uns noch bewusst, wie schlimm das ist, was Kindern angetan wird? Der Herr hat im Gegensatz dazu große Fürsorge für Kinder. Er übersieht nicht, was Kindern getan wird ...

» anzeigen...

16.07.2020

Manchen mag das Thema schon zum Hals raushängen: Covid-19. Und das kann ich auch gut verstehen. Andererseits sollten wir uns über das, was der Teufel will, nicht hinwegtäuschen. Gott steht über allem. Aber die Gedanken des Widersachers sind uns nicht unbekannt (2. Kor 2,11). Es ist gut, sich dessen bewusst zu bleiben, wenn manches auf den ersten Blick positiv aussieht ...

» anzeigen...

06.07.2020

"Auch" in Hessen hat jetzt die Sommerferienzeit begonnen. Urlaubszeit ... Gibt es eigentlich in Gottes Wort Hinweise zu Urlaub? Und wenn ja, was ist dann eigentlich "Inhalt" unseres Urlaubs? Finden wir dazu etwas in Gottes Wort? Manchmal staunt man, wozu Gott uns Mitteilungen macht ... In Nehemia 13,6 finden wir sogar Urlaub auf direktere Weise - wenn auch nicht das Wort selbst.

» anzeigen...

02.07.2020

Politiker und Pädagogen haben Angst, dass Frauen wieder zu einem (aus ihrer Sicht) überholten, traditionalistischen, fundamentalistischen Rollenbild bei Frauen und Müttern kommen, durch die Erfahrungen der Corona-Zeit. Was ist denn nach der Bibel das "richtige" Bild?

» anzeigen...

30.06.2020

In Deutschland haben wir erlebt, dass einige Menschen massiv mit Gewalt gegen die Polizei vorgegangen sind. Und auch Christen können manchmal ungehalten reagieren, wenn sie kontrolliert oder geblitzt ... werden. Es stellt sich die Frage, wie wir eigentlich zur Polizei stehen.

» anzeigen...

25.06.2020

Gewalt ist etwas, das sehr früh in diese Welt gekommen ist. Kain war der erste Gewalttäter unter den Menschen. Diese Sünde zieht sich durch bis heute. Manchmal geht die Gewalt gegen Polizei, manchmal gegen Menschen allgemein, manchmal gegen Christen. Leider gibt es auch Gewalt unter Gläubigen ...

» anzeigen...

23.06.2020

In dieser Gesellschaft wird immer wieder gerechnet. Zum Beispiel, ob es sich überhaupt lohnt, Mutter zu werden. Jetzt haben Ökonomen wieder gerechnet und festgestellt: Das kostet ein Vermögen und lohnt sich materiell nicht. Was denken wir als Christen zu diesem Thema? Ein paar Gedankenanstöße ...

» anzeigen...

18.06.2020

Die politischen und sozialen Entscheidungen zu Covid-19 haben dazu geführt, dass sich unsere Tagesabläufe vielfach geändert haben. Vielleicht auch "gute Gewohnheiten". Es könnte an der Zeit sein, darüber noch einmal nachzudenken ...

» anzeigen...

16.06.2020

In der heutigen Zeit wird in manchen Versammlungen (Gemeinden) viel Wert auf das Sprachenreden und auf Krankenheilungen gelegt. Wichtig ist, dass wir uns auch bei diesem Thema an Gottes Wort halten. Was sagt denn Gott zu diesem Thema im Blick auf die christliche Zeit?

» anzeigen...

10.06.2020

Immer wieder hören wir heute von Verschwörungstheorien, gerade im Zusammenhang mit Covid-19. Nicht alles, was Verschwörungstheorie genannt wird, ist es auch. Und doch ist auffällig, dass gerade wir Christen sehr leicht auf solche Theorien hereinfallen. Eigentlich seltsam, oder?

» anzeigen...

08.06.2020

Immer wieder erleben wir Rassismus in unserer Gesellschaft. Wie sieht es damit in unseren eigenen Herzen als Christen aus? Und wie sollten wir mit den Massenprotesten umgehen, die jetzt in vielen Ländern anzutreffen sind?

» anzeigen...

04.06.2020

Der verherrlichte Christus hat seiner Versammlung (Gemeinde) Gaben gegeben, damit sie gesegnet ist und nach den Gedanken Gottes auch gut funktionieren kann. Wohl denen, die erleben, dass diese Gaben auch ausgeübt werden können.

» anzeigen...

25.05.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes wird Pfeiler und Grundfeste der Wahrheit sowie Herde genannt. Damit verbindet Gottes Wort bestimmte Wesenszüge und Akvitäten, auch Einstellungen, die in einer "biblischen Gemeinde" vorhanden sein sollten.

» anzeigen...

18.05.2020

Veganismus und Vegetarismus sind groß im Kommen, eigentlich schon Mode. Aber das gilt nicht nur für den Zeitgeist unserer Gesellschaft, sondern auch für Christen. Gottes Wort hat schon vor 2.000 Jahren zu diesem Thema Stellung bezogen ...

» anzeigen...

15.05.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes wird Leuchter genannt. Wir haben am Ort die Verantwortung, wirkliche Zeugen zu sein, und zwar gemeinschaftlich.

» anzeigen...

11.05.2020

Wie leicht kommen Menschen dahin, (falsche) Entscheidungen beizubehalten, um das Gesicht zu wahren. Das erleben wir aktuell in der Politik. Aber für uns als Gläubige ist viel wichtiger, wie wir mit diesem Phänomen umgehen. Wie oft sind wir als Väter und Gläubige vor Entscheidungen gestellt. Was aber, wenn sich herausstellt, dass sie "nicht optimal" getroffen worden ist? Es kommt auf gute, ja auf die richtigen Ratgeber an; auf die Bereitschaft, gut zuzuhören. Und darauf, dass wir bereit sind, unsere Entscheidungen notfalls nicht nur zu überdenken, sondern auch zu korrigieren. Dazu gehört oft Glaubensmut, auch die Fähigkeit, Fehler zuzugeben ...

» anzeigen...

05.05.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes wird Braut Christi genannt. Wir denken natürlich sofort an die Zuneigung, die zwischen Christus und den Seinen vorhanden ist. Ob sie von uns erwidert wird?

» anzeigen...

30.04.2020

Überraschenderweise - jedenfalls für viele von uns - geht es jetzt mit der Öffnung für Gottesdienste auf einmal schneller, als man gedacht hat. Und wie gehen wir damit um? Das Verhalten Noahs kann uns hier als Vorbild dienen.

» anzeigen...

29.04.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes wird Haus Gottes genannt. Mit dem "Haus" verbinden sich verschiedene wichtige Kennzeichen, die auch für unser Versammlungsleben von großer Wichtigkeit sind.

» anzeigen...

24.04.2020

Gott stellt uns seine Gedanken über seine Versammlung (Gemeinde) auf eine Weise vor, dass wir sie gut verstehen können. Dazu benutzt er eine ganze Anzahl an verschiedenen Bildern, die alle eine wichtige Bedeutung auch für unsere Versammlungspraxis haben. Ein wichtiges Bild ist der Vergleich mit dem menschlichen Körper.

» anzeigen...

21.04.2020

Die Versammlung Gottes gibt es universal und zugleich hat sie einen örtlichen Ausdruck. Wenn Gottes Wort das unterscheidet, wollen auch wir das tun, denn es hat wichtige praktische Konsequenzen.

» anzeigen...

18.04.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes lebt heute auf der Erde. Es stellt sich die Frage: Bis wann? Und es schließt sich die Frage an, was die Antwort auf diese Frage für praktische Konsequenzen für unser Versammlungsleben mit sich bringt.

» anzeigen...

17.04.2020

Der Mensch hat es seit dem Sündenfall mit Angst zu tun. Aber Angst ist nicht notwendigerweise negativ. Denn vor einem Löwen Angst zu haben, ist sogar sehr hilfreich. Aber Christen sollten sich von Ungläubigen dadurch unterscheiden, dass sie Vertrauen zu Gott haben, dass Er sie einen guten Weg führt. Das macht nicht leichtsinnig und unvorsichtig und verlangt kein unverantwortliches Handeln! Wir wollen unsere übermäßige Angst aber bitte nicht als Vorsicht tarnen, sondern ehrlich dazu stehen, warum wir nicht mehr aus der Haustür gehen. Vor allem sollten wir ein "ja" zu den Wegen Gottes finden. Sonst verunehren wir Ihn und denken und handeln wie Ungläubige. Das wäre schade.

» anzeigen...

16.04.2020

Wie leicht schimpfen wir als Christen über unsere Regierung. Gerade jetzt, gerade dann, wenn einem bestimmte Entscheidungen nicht gefallen. Ein paar Gedankenanstöße ...

» anzeigen...

13.04.2020

Eine wichtige Frage, die sich für uns stellt, ist die nach der Beziehung der Versammlung (Gemeinde) Gottes zum Heiligen Geist. Das Ergebnis ist "heiligend" für uns. Genauso wichtig ist die Überlegung nach dem Wesen der Versammlung. Das klingt sehr abstrakt und theoretisch, hat aber wichtige Konsequenzen.

» anzeigen...

08.04.2020

Es ist nicht egal, wer der Eigentümer der Versammlung (Gemeinde) Gottes ist. Denn Ihm sind wir verantwortlich. Und es ist nicht egal, wer zur Versammlung gehört, denn mit ihnen allen sind wir verbunden und haben ihnen gegenüber Aufgaben.

» anzeigen...

06.04.2020

Seit wann gibt es eigentlich die Versammlung (Gemeinde) Gottes? Ist sie die Fortsetzung von Israel, sozusagen ein geistliches Israel? Diese Fragen haben wichtige Konsequenzen für unser Leben als Versammlung (Gemeinde) Gottes.

» anzeigen...

01.04.2020

Wir leben seit dem "Aschermittwoch" bis Ostern in der sogenannten Fastenzeit. Viele Menschen fasten tatsächlich in dem einen oder anderen Bereich. Auch Gottes Wort äußert sich zu diesem Thema. Das wollen wir uns ein wenig näher anschauen.

» anzeigen...

31.03.2020

Ein Pastor schildert in einem Interview mit ideaSpektrum, wie er aus einer (fast) toten Gemeinde eine "quicklebendige" gemacht habe. In diesem zweiten Teil geht es noch einmal über den persönlichen Dienst, um Begabung, darum, ob wir das für uns oder für den Herrn tun, um die Ausrichtung des Versammlungs/Gemeindelebens.

» anzeigen...

27.03.2020

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes ist ein wunderbarer Organismus, den Gott geschaffen hat. Dabei wollen wir nie vergessen, dass Gottes Wort immer alle Erlösten meint, wenn es von der Versammlung spricht. Es lohnt sich, dieses Thema einmal ausführlicher zu überdenken.

» anzeigen...

25.03.2020

Ein Pastor schildert in einem Interview mit ideaSpektrum, wie er aus einer (fast) toten Gemeinde eine "quicklebendige" gemacht habe. Aus 50 im Wesentlichen alten Gläubigen wurden an drei Standorten 1300. Manche Hinweise sind nützlich und anregend, über andere muss man auf der Grundlage von Gottes Wort nachdenken ...

» anzeigen...

22.03.2020

Aktuell wird für den 22. März dazu aufgerufen, dass alle, die musikalisch geprägt sind, bei offenem Fenster angesichts der Corona-Krise Ludwig van Beethovens Vertonung der "Ode an die Freude" (von Friedrich Schiller) spielen. Und wo bleibt Gott? Es zeigt, wie wichtig es ist, dass wir unsere Aufgabe wahrnehmen, die Gute Botschaft zu verbreiten.

» anzeigen...

14.03.2020

In diesen Tagen erleben wir, dass in Regierungen und Gesellschaft eine regelrechte Panik entstanden ist, was den neuen Corona-Virus betrifft. Der Teufel hat es geschafft, die Menschen mit diesem Thema gefangen zu nehmen. Und statt dass sie an die Frage denken, wo sie nach dem Tod sein werden, beschäftigen sie sich nur noch mit der Verteidigung der Gesundheit. Aber leider könnte dieses Thema auch zum Anlass werden, dass sich Gläubige streiten. Diesen Triumph sollten wir dem Teufel nicht gestatten.

» anzeigen...

10.03.2020

Das Corona-Virus beschäftigt auch viele Christen. Manche haben Angst, sich anzustecken; andere empfinden es als einen Hype, was aktuell passiert. Ja, man kann sich anstecken, auch beim weitergereichten Brot und beim Kelch. Wie sollen wir deshalb beim Gedächtnismahl handeln? Gibt uns die Schrift dazu Leitlinien? Wie gehen wir mit unterschiedlichen Empfindungen auf diesem Gebiet um?

» anzeigen...

05.03.2020

Gerade in Zeiten des Corona-Virus, aber auch sonst, hören wir schon einmal die Aussage, wenn sich jemand erkundigt und hört, dass es diese oder jene Schwierigkeiten gibt: Na ja, "Hauptsache gesund!" - Was haben wir dann eigentlich für eine Antwort parat? Oder besser gesagt, was denken wir selbst zu diesem Thema?

» anzeigen...

27.02.2020

Menschen können in sehr schlimme Notlagen kommen und dann meinen, dass nur noch der Suizid einen Ausweg für sie bedeutet. An diesem Thema kommt man aktuell nicht vorbei, wenn man den Entscheid des Bundesverfassungsgerichts in allen Medien wiederfindet, wo es um gewerbsmäßige Sterbehilfe geht. Daran wird sich ein bekennender Christ nicht beteilien. Aber wie steht es um Suizid?

» anzeigen...

26.02.2020

Das Corona-Virus beschäftigt die Menschen aktuell auf der ganzen Welt. Auch wir Christen werden nicht davor verschont, angesteckt zu werden. Natürlich dürfen wir uns vor diesem Virus "medizinisch" schützen. Aber wird dürfen durch ihn auch eine geistliche Lektion lernen ...

» anzeigen...