Neues auf bibelpraxis.de

19.06.2021

Der Apostel Paulus spricht von eine Geheimnis, das anerkannt groß ist. Um wen geht es? Und warum ist es ein Geheimnis?

» anzeigen...

18.06.2021

„Tut, was er euch sagt!“ (Joh 2,5).

» anzeigen...

17.06.2021

Was motiviert uns, Gottes Wort zu lesen? Besonders, wirklich täglich eine Bibelandacht durchzuführen? Dieses Video gibt dazu ein paar aktuelle, praktische Anregungen.

» anzeigen...

17.06.2021

Kann ein Christ eigentlich Profi-Sportler sein oder werden? Diese Frage muss man ja für sich persönlich stellen und beantworten. Und doch kann man aus Gottes Wort und aus dem, was man im Profi-Sport sieht und erlebt, Rückschlüsse ziehen. Wenn man das tut, wie geht man dann als "Konsument" mit dem Profisport um, sagen wir mit der aktuellen Fußball-EM? Wie immer - das muss jeder für sich selbst entscheiden und vor Gott überdenken. Gesetze dazu helfen niemand.

» anzeigen...

16.06.2021

„Und er ist wie ein Reis vor ihm aufgeschossen und wie ein Wurzelspross aus dürrem Erdreich“ (Jes 53,2).

» anzeigen...

15.06.2021

Was für ein Geist hinter dem Gender-Mainstreaming steht, haben wir hier schon verschiedentlich erörtert. Aber wir müssen in Zukunft damit umgehen, dass Kinder die Gendersprache in der Schule "erlernen" und auch anwenden müssen; andere im Beruf (Beamte, Mitarbeiter von städtischen Einrichtungen usw). Das wird viel Gnade im Miteinander nötig machen ...

» anzeigen...

14.06.2021

Woher kommen Viren eigentlich? Ist Gott ihr Schöpfer? Oder hat Satan sie bewirkt? Antworten auf diese und andere Fragen im Umfeld des Themas "Viren" gibt es in diesem Video!

» anzeigen...

14.06.2021

Die erste christliche Zeit war durch wunderbare Einmütigkeit und Freude geprägt. Zu diesem Zeitpunkt waren weder die Apostel noch die Gläubigen, die zum allergrößten Teil aus dem Judentum stammten, über viele Aspekte der neutestamentlichen Wahrheit belehrt. Das aber führte nicht dazu, dass ihnen die Hingabe zum Herrn fehlte. Im Gegenteil! Drei Punkte prägte die Christen in dieser Zeit besonders: Sie verharrten täglich im Tempel – offensichtlich, um über Gottes Wort zu sprechen und es zu verkündigen. Zu Hause brachen sie das Brot – hier geht es um das Gedächtnismahl. Zugleich nahmen sie daheim ihre Mahlzeiten ein und freuten sich an der Güte Gottes.

» anzeigen...

13.06.2021

Ungläubige fordern ein Zeichen vom Herrn Jesus, obwohl Er viele Zeichen vollbracht hatte. Und seine Jünger trauen Ihm nicht zu, erneut ein Wunder zu vollbringen, obwohl sie von Ihm schon viele Wunder erlebt hatten. Jesus lässt sich davon aber nicht von seinem Weg des Gehorsams abbringen. Er bleibt der vorbildliche Diener.

» anzeigen...

12.06.2021

Das große Thema von Jakobus in seinem Brief ist der praktische Lebenswandel des Christen. Darin sollen wir Vorbilder sein. Daran soll man erkennen können, dass wir wirklich Christen sind. Jakobus selbst ist dafür ein Beispiel. Seine erste Geschichte unterscheidet sich von der zweiten grundlegend.

» anzeigen...