21.03.2020 Persönlicher Glaube | Jesus Christus / Gott

Siehe - Schau auf Jesus (3) - Eine Andacht

Hast Du Gott schon einmal dafür gedankt, dass Er Seinem Sohn Jesus Christus einen Ehrenplatz im Himmel zu Seiner Rechten gegeben hat? Heute ist der Herr Jesus nicht mehr hier auf dieser Erde wie vor 2000 Jahren, sondern wir sehen Jesus im Himmel, „der ein wenig unter die Engel wegen des Leidens des Todes erniedrigt war, mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt" (Hebr 2,9).

Auch wenn der Herr Jesus noch nicht offiziell als König herrscht, ist Ihm doch schon alles unterworfen. Er hat Autorität! Denn indem er ihm alles unterworfen hat, hat er nichts gelassen, was ihm nicht unterworfen wäre; jetzt aber sehen wir ihm noch nicht alles unterworfen." (Hebr 2,7)
Aber es dauert auch nicht mehr lange, bis Er Seine Königs- und Friedensherrschaft antreten wird, dann wird sich tatsächlich „jedes Knie" vor Ihm beugen und jeder bekennen, dass nur Er „Herr" ist.

In den folgenden Versen von Jesaja 52 und 53 werden hauptsächlich die Leiden, Schmerzen und der Tod des Messias beschrieben. Doch bevor Jesaja darauf näher eingeht, nimmt er quasi die Erhöhung des Messias vorweg. Es geht wieder nur um Ihn, es geht um Jesus und es lohnt sich genau hinzuschauen:

Er wird erhoben - Nachdem der Herr Jesus gestorben war, wurde Er ins Grab gelegt. Doch schon nach 3 Tagen hat Gott Jesus auferweckt (Apg 2,32). Gott hat nicht zugelassen, dass Sein „Frommer die Verwesung sehe." (Ps 16,10) Gerade durch die Auferweckung aus dem Tod hat Gott „einen Stempel" unter das Werk Seines Sohnes gesetzt. Gott hat das Werk des Herrn Jesus vollständig angenommen und akzeptiert und „Ihn unserer Rechtfertigung wegen auferweckt." (Rö 4,25)

Er wird erhöht werden - 40 Tage nach der Auferweckung des Herrn Jesus, hat Gott Seinen Sohn in den Himmel aufgenommen (Apg 1,11). Als die Jünger in Galiläa mit dem Herrn Jesus auf einem Berg zusammengekommen waren, fuhr Jesus vor ihren Augen auf in den Himmel (Mk 16,17).

Er wird sehr hoch sein - Wir haben schon daran gedacht - jetzt hat der Herr Jesus einen Platz zur Rechten Gottes. Sein Platz im Himmel ist durch nichts und niemanden zu übertreffen. Gott hat Ihm einen Namen gegeben, der „über jeden Namen ist." (Phil 2,9-11) Jede noch so bekannte und einflussreiche Persönlichkeit in dieser Welt, in Politik, Wirtschaft bzw. in unserem Gesellschaftsleben, ist wie „Nichts" im Vergleich zu unserem Herrn Jesus!

Interessant zu sehen ist auch, dass gerade im Markusevangelium - das den Herrn Jesus insbesondere als Gott hingegebenen und gehorsamen Knecht Gottes beschreibt - alle 3 Schritte Seiner Erhöhung beschrieben werden (Mk 16,6.19). Es ist das einzige Evangelium, wo das vorkommt. Gottes Wort ist einfach exakt - Gottes Wort ist großartig!

Anwendung: Im Leben des Herrn Jesus wurde wahr, was auch für jeden Jünger Jesu gilt - „Denn jeder, der sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden, und wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden." (Lk 14,11) Was ist Dein Lebensziel? Willst Du groß, bekannt, einflussreich, reich und geehrt sein? Oder gibst Du Dich - auch unter Deinen Glaubensgeschwistern - mit einem „niedrigeren", nicht so angesehenen Platz zufrieden? Gott selbst wird dafür sorgen, dass Du den Platz bekommst, der Dir zusteht.