Die Bücher der Bibel

Lesezeit: 2 Min.

«Denn auch der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele» (Markus 10,45).

Markus gibt uns eine kurze, eindrückliche Beschreibung vom Dienst des Herrn Jesus Christus, denn er stellt Ihn uns als den vollkommenen Diener Gottes vor. Seine Sprache ist klar und einfach, und er beschreibt die Ereignisse in chronologischer Reihenfolge, d.h. der Reihe nach, wie sie tatsächlich geschahen. Keiner der anderen Schreiber der Evangelien hält diese Reihenfolge ein, sondern jeder von ihnen ordnet sie so an, wie es seinem besonderen Thema entspricht.

Aber in diesem Evangelium strahlen die Schlichtheit und der unermüdliche Dienst des Herrn Jesus wunderschön hervor, wie Er pausenlos von Ort zu Ort geht und den Bedürfnissen der zahllosen Menschen begegnet, zur rechten Zeit und in vollkommener Weise. Auch sein Tod ist das Opfer des Einen, der sich völlig dem Willen Gottes hingab, ein Dienst, um die tiefsten Bedürfnisse der Menschenseelen zu stillen.

Der Charakter des Sündopfers wird hier in Christi Opfer gesehen ‑ nicht nur, dass Er unsere Sünden getragen hat, sondern dass Er auch das ganze Gericht über die Sünde, diese schreckliche Wurzel der Sünden, die der Ursprung aller Auflehnung gegen Gott ist, auf sich nahm. Und Er hat Gott in diesem Werk in absoluter Hingabe gedient, selbst bis zur schrecklichen Notwendigkeit, in jenen drei Stunden ungemilderter Qual von Gott verlassen zu werden.

Es ist auffallend, wie oft Markus den Ausdruck «alsbald» gebraucht. Als solche, die durch seine Gnade errettet sind, müssen wir den Herrn Jesus in diesem kostbaren Charakter als Diener nicht nur für seine Hingabe bewundern, sondern Ihm auch als dem vollkommenen Vorbild folgen.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die Bibel rettet - manchmal auch buchstäblich! Manuel Seibel Der Herr Jesus ist unser Retter. Durch seinen Tod am Kreuz von Golgatha hat Er uns vom ewigen Tod gerettet. Manchmal ist seine Rettung aber auch körperlicher, buchstäblicher Art! Solche Wunder gibt es - auch heute noch! Artikel lesen
Mehr Weisheit geht nicht - Der Kolosserbrief Michael Hardt Der Brief des Paulus an die Kolosser beantwortet zwei wichtige Fragen:  Wie kann man Gläubige wirksam vor Gefahren warnen? Welches Thema steht in diesem Brief zum Mittelpunkt (Unterschied zum Epheserbrief)? Paulus beginnt nicht mit den Gefahren, ... Video ansehen
Ist die Bibel unser wichtigstes Buch? Manuel Seibel Wie wichtig ist uns Gottes Wort, die Bibel? Eine Umfrage in unserer Gesellschaft und auch unter Christen führt zu erstaunlichen Ergebnissen, die auch für bekennende Christen Fragen aufwerfen. Man kann zudem viel sagen, aber ... Podcast anhören
Die 7 Engel mit 7 Schalen (Off 15,5-8) Michael Hardt Johannes sieht 7 Engel im Himmel. Sie haben 7 goldene Schalen. Diese sind mit dem Grimm Gottes gefüllt. Diese 7 Zornesschalen bilden den Abschluss der „apokalyptischen Gerichte“. Sie werden insbesondere die von Christus abgefallene Christenheit ... Video ansehen
Der Gesang der Märtyrer (Off 15,1-4) Michael Hardt Bevor die 7 Zornesschalen ausgegossen werden, dürfen wir einen Blick in den Himmel tun: Dort sehen wir die "Überwinder", diejenigen, die das Tier, also den römischen Herrscher überwunden haben. Sie haben den Märtyrertod erlitten und sind nun im ... Video ansehen
Die Glaubwürdigkeit der Bibel (Buchempfehlungen) Manuel Seibel Ist die Bibel eigentlich glaubwürdig? Kann man sich darauf verlassen, dass wir wirklich Gottes Wort und nicht einfach Menschenwort in Händen halten? In diesem Video empfehlen wir vier Bücher zu diesem Thema, die eine echte Hilfestellung für ... Video ansehen