Wirklich im Einklang mit Ihm?

Lesezeit: 2 Min.

Ist dein Herz im Blick auf die Erkenntnis, die Du über die göttlichen Dinge hast, mit Ihm im Einklang? Könntest auch Du wie David sagen: "Erforsche mich!"? Das ist manchmal ein schmerzhafter Prozess. "Führe mich auf dem ewigen Weg."

Liebe Freunde, es gibt einen bleibenden Weg, und es ist dieser bleibende Weg, auf dem Gott kommt und das Herz erforscht. Bist Du damit zufrieden, dass Er jedes Motiv erforscht? Das muss so sein, wenn unsere Gemeinschaft mit Gott und unsere Freude an Ihm vollständig und ununterbrochen sein soll. Diese drei Dinge - die Prüfung unseres Herzens, die Züchtigung und die Auseinandersetzung mit Satan (5. Mo 8,15) - sind nötig, "damit er dir Gutes tue an deinem Ende".

Geliebte, wenn Eure Seelen in Frieden und Gemeinschaft mit Gott wandeln wollen, müsst Ihr lernen, dass es nichts Gutes in Euch gibt; aber Ihr müsst auch lernen, Ihn in der Vollkommenheit seiner Liebe zu erkennen. Das ist gegenwärtige Freude und Gemeinschaft mit Gott; und wenn wir damit weitermachen, bis der Tod kommt, dann ist es "ausheimisch von dem Leib und einheimisch bei dem Herrn" (2. Kor 5,8). Das ist der hellste Augenblick im Leben.

Alle diese Übungen des Herzens sind Selbsterkenntnis. Wenn Du so wandeln willst, dass Du Gott in der Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn verherrlichst, musst Du das Gewissen so üben, dass es "ohne Anstoß" (Apg 24,16) ist; und was die Neigungen des Herzens betrifft, musst Du im tiefsten Inneren Christus und nach außen hin einen Wandel haben, den niemand tadeln kann. Aber dazwischen sind alle Gedanken und Absichten des Herzens.

Ihr müsst die Seele praktisch vor Gott im Licht prüfen und die Wege Gottes mit Euch lernen, damit Ihr mit Ihm im Einklang seid. Der Herr gebe uns, dass wir mehr mit Ihm wandeln, damit wir die Art von Frieden haben, die Christus auf seinem Weg auf der Erde hatte - den Frieden des Herzens, den die Seele in der Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn kennt. Der Herr gebe Dir, dass Du weißt, was es heißt, alles in Deinem Herzen offen vor Gott zu haben.

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Erforsche mich, Gott! Henri Rossier Wir kennen uns nicht, aber Gott kennt uns. Der erste Gedanke, der uns in diesem Psalm entgegentritt, ist der, dass Gott uns kennt. Dies bezieht sich sowohl auf die, welche den Herrn noch nicht kennen, als auch auf die, welche Gott kennen und in ... Artikel lesen
Hilfe! Ich bin ein kranker Christ. Manuel Seibel Dürfen Christen krank werden, oder zeigt das, dass ich in Sünde leben? Habe ich dann etwas falsch gemacht? Die Bibel zeigt eine große Vielfalt von Gründen, warum auch Gläubige krank werden können. Es lohnt sich, nicht einseitig zu werden. Vor ... Video ansehen
Markus 12,35-37 Manuel Seibel Die Feinde Jesu mussten einsehen, dass sie vor jemand standen, der ihnen weit überlegen war. Sie hörten auf, Ihn mit Fragen zu provozieren. Aber der Herr hatte zum Schluss noch eine Frage an sie. Sie waren nicht in der Lage, sie zu beantworten ... Podcast anhören
Welchen Stellenwert hat Gesundheit für uns Christen? Manuel Seibel Bei Fragen zur Gesundheit kann man so oder so extreme Positionen einnehmen. Gottes Wort spricht über Gesundheit und gibt der Gesundheit des Menschen einen angemessenen Platz. Wir tun wohl, wenn wir uns daran orientieren. Podcast anhören
Söhne Gottes, Helden und Riesen: Geht es wirklich um Engel? Manuel Seibel In der frühen Menschheitsgeschichte ist auf einmal davon die Rede, dass sich Söhne Gottes mit Töchtern der Menschen verbanden. Offenbar ehelich. Das ist eine durchaus mysteriöse Erzählung in Gottes Wort. Wer mag hier gemeint sein? Handelt es ... Video ansehen
Die Schwachen tragen von Samuel Pfeifer (Buchrezension) Manuel Seibel Immer mehr gläubige Menschen scheinen mit psychischen Erkrankungen zu tun zu haben. Da ist es nützlich, sich mit einem solchen Thema einmal beschäftigt zu haben, um helfen zu können bzw. um wenigstens ein bisschen verstehen zu können, worin ... Artikel lesen