Hitze – was machen wir daraus?

Lesezeit: 2 Min.

Auch in anderen europäischen Ländern, wie in Portugal und Frankreich ist die Hitze groß, verheerende Brände haben schon viel Wald vernichtet. In Kanada fliehen Tausende von Menschen vor den Bränden.

Alte und kranke Menschen

Besonders alte Menschen leiden unter der Hitze. Sie müssen sich sehr ruhig halten und sind so oft sehr einsam. Wenn diese betagten Menschen zusätzlich noch krank sind, haben sie in der Hitze eine sehr schwere Zeit durchzustehen.
Menschen, die in Krankenhäusern liegen, haben ähnliches zu ertragen. Oft haben die Zimmer in den Hospitälern keine Klimaanlage, was das Liegen sehr schwer macht. Dazu kommt, dass Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte bei dieser Hitze auch nicht bester Laune sind, denn sie könnten sich einen Tag im Freibad sicherlich besser vorstellen.... Deshalb ist das Personal eher unfreundlicher gegenüber den Patienten und weniger sorgsam.

Und wir, die Jungen ?

Deshalb sollten wir, die wir jung, gesund und frisch sind, und deshalb besser mit der Wärme zurechtkommen, öfter an diese Menschen (Gläubigen) denken. Besuche erleichtern den Tag und lindern die Schmerzen und Beschwerden. Wenn wir zu diesen Besuchen keine Gelegenheit oder Zeit haben, dann lasst uns wenigstens an unsere Lieben und Freunde denken und für sie beten. Darüber hinaus dürfen wir für alle kranken und alten Menschen eintreten, die durch die gegenwärtige Hitze besonders betroffen sind. Dann werden die Betroffenen ein leichteres Dasein führen können, auch wenn die menschlichen Wettervorhersagen ungünstig sind.

„Das Wohltun aber und Mitteilen vergesst nicht“ (Hebräer 13,16) - das ist nicht nur materiell gemeint!

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Der "alte" Simon Manuel Seibel "Als sie aber nach Kapernaum kamen, traten die Einnehmer der Doppeldrachmen zu Petrus und sprachen: Zahlt euer Lehrer nicht die Doppeldrachmen? Er sagt: Doch." (Mt 17,24) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Die alte Bibel (FMN, Die gute Saat) "Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute findet" (Psalm 119,162). Artikel lesen
Die neue Natur und die alte Natur (1) Frank B. Hole Viele Christen haben mit großen Schwierigkeiten in ihrem täglichen Leben zu tun, weil sie kein klares Verständnis über die neue und die alte Natur haben. Sie sind sich bewusst, dass sie es mit vielen Wünschen und Gefühlen einer seltsam ... Artikel lesen
Mit weitem Herzen auf schmalem Weg Kapitel 4: Voraussetzungen zur Teilnahme am Brotbrechen Arend Remmers Ein Vorrecht Die Gemeinschaft am Tisch des Herrn, die wir als erlöste Kinder Gottes ausüben dürfen, ist eines der schönsten praktischen Vorrechte, die wir besitzen. Wir dürfen uns dort um unseren gemeinsamen Herrn scharen, der jetzt ... Artikel lesen
Altenheim Emmaus (Stellensuche) Christlich geführte Alten- und Pflegeheime haben es nicht einfach. Es ist das Ziel der Leitung dieser Einrichtungen, in dem Heim eine christliche Atmosphäre zu kreieren. Artikel lesen
Neues und Altes (3) Manuel Seibel „Habt ihr dies alles verstanden? Sie sagen zu ihm: Ja. Er aber sprach zu ihnen: Darum ist jeder Schriftgelehrte, der im Reich der Himmel unterrichtet ist, gleich einem Hausherrn, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorbringt“ (Mt 13,51.52) ... Artikel lesen