„Sich selbst erniedrigen“

Lesezeit: 1 Min.

Dadurch machte er sich verächtlich in den Augen der ungläubigen Michal. Als sie ihn darüber zur Rede stellte, gab er ihr die schöne Antwort: „Vor dem Herrn will ich spielen; und ich will noch geringer werden denn also, und will niedrig sein in meinen Augen“ (2. Samuel 6).

Auch Paulus ist in seinen eigenen Augen immer kleiner geworden. In 1. Korinther 15,9 nennt er sich „der geringste der Apostel“, in Epheser 3,8 „der Allergeringste von allen Heiligen“ und in 1. Timotheus 1,15 „der erste der Sünder“. (Die genannten Briefe sind mit zeitlichen Unterbrüchen offenbar in dieser Reihenfolge geschrieben worden.)

Welch schöne Illustrationen zu Philipper 2,5-8: „Denn diese Gesinnung sei in euch, die auch in Christo Jesu war…, der sich selbst erniedrigte, indem er gehorsam wurde bis zum Tod, ja, zum Tod am Kreuze.“

****************
Mit freundlicher Genehmigung des Beröa Verlages
Halte Fest Jahrgang 1958 - Seite: 187

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Die Zisterne in Bethlehem Hamilton Smith Dienst für den Herrn und Anbetung sind zwei große Herausforderungen für uns Christen. Beides ist von gewaltigem Wert. Das eine zugunsten des Volkes Gottes, das andere unmittelbar für den Herrn. Von beidem lesen wir - im übertragenen Sinn - in ... Artikel lesen
Hilfe! Ich bin ein kranker Christ. Manuel Seibel Dürfen Christen krank werden, oder zeigt das, dass ich in Sünde leben? Habe ich dann etwas falsch gemacht? Die Bibel zeigt eine große Vielfalt von Gründen, warum auch Gläubige krank werden können. Es lohnt sich, nicht einseitig zu werden. Vor ... Video ansehen
Pass auf, kleines Auge, was du siehst Klaus Brinkmann Wie oft ermahnt uns Gott in der Bibel, darauf zu achten, was wir sehen. Jetzt mag vielleicht mancher denken: Wie soll ich darauf achten, was ich sehe, soll ich mit geschlossenen Augen durch die Gegend laufen? Ja - wenn du mit dem, was du siehst, ... Artikel lesen
Rede, denn dein Knecht hört! Daniel Melui „Und der Herr kam und trat hin und rief wie die anderen Male: Samuel, Samuel! Und Samuel sprach: Rede, denn dein Knecht hört!“ (1. Sam 3,10). Artikel lesen
Nahas und Jabes 3 (1. Sam 11) Philippe Laügt, Alfred Guignard In 1. Samuel 11 finden wir eine Begebenheit, in welcher der Glaube des Volkes Israel geprüft wurde. Tatsächlich war dieser Angriff des ammonitischen Königs Nahas der Anlass dafür, dass die Israeliten einen König über sich forderten und nicht ... Artikel lesen
Und ich werde meine Hand den Kleinen zuwenden (Sach 13,7) Michael Hopp Der Tod ihres Herrn und Meisters stürzte die Jünger in tiefe Verzweiflung. Sie zerstreuten sich. Sie flohen. Bedeutete dies aber, dass sie nun vollkommen schutzlos zurückbleiben mussten? Nein, denn der Herr selbst wendete sich ihnen, den Kleinen ... Artikel lesen