„Sich selbst erniedrigen“

Lesezeit: 1 Min.

Dadurch machte er sich verächtlich in den Augen der ungläubigen Michal. Als sie ihn darüber zur Rede stellte, gab er ihr die schöne Antwort: „Vor dem Herrn will ich spielen; und ich will noch geringer werden denn also, und will niedrig sein in meinen Augen“ (2. Samuel 6).

Auch Paulus ist in seinen eigenen Augen immer kleiner geworden. In 1. Korinther 15,9 nennt er sich „der geringste der Apostel“, in Epheser 3,8 „der Allergeringste von allen Heiligen“ und in 1. Timotheus 1,15 „der erste der Sünder“. (Die genannten Briefe sind mit zeitlichen Unterbrüchen offenbar in dieser Reihenfolge geschrieben worden.)

Welch schöne Illustrationen zu Philipper 2,5-8: „Denn diese Gesinnung sei in euch, die auch in Christo Jesu war…, der sich selbst erniedrigte, indem er gehorsam wurde bis zum Tod, ja, zum Tod am Kreuze.“

****************
Mit freundlicher Genehmigung des Beröa Verlages
Halte Fest Jahrgang 1958 - Seite: 187

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Pass auf, kleines Auge, was du siehst Klaus Brinkmann Wie oft ermahnt uns Gott in der Bibel, darauf zu achten, was wir sehen. Jetzt mag vielleicht mancher denken: Wie soll ich darauf achten, was ich sehe, soll ich mit geschlossenen Augen durch die Gegend laufen? Ja - wenn du mit dem, was du siehst, ... Artikel lesen
Die Zisterne in Bethlehem Hamilton Smith Dienst für den Herrn und Anbetung sind zwei große Herausforderungen für uns Christen. Beides ist von gewaltigem Wert. Das eine zugunsten des Volkes Gottes, das andere unmittelbar für den Herrn. Von beidem lesen wir - im übertragenen Sinn - in ... Artikel lesen
Folge mir nach – Heft 8/2021 Das neue Heft von „Folge mir nach“ ist fertig. Dazu haben wir über den beigefügten Link ein paar Artikel online freigeschaltet. Auf www.folgemirnach.de kann ein Probeheft bestellt oder die Zeitschrift abonniert werden. Viel Freude beim Lesen ... Artikel lesen
Wo immer ich wanderte ... Ernst Eugen Hücking Dieses Wort entstammt einem Ausspruch, den Gott durch den Propheten Nathan an David richtete. Darin wird auf bewegende Weise deutlich, wie Gott selbst in der Mitte seines Volkes gegenwärtig war auf dem Weg durch die Wüste, über Höhen und durch ... Artikel lesen
Doppelte Vornamen (1) - Saulus Manuel Seibel Es ist bemerkenswert, dass wir sieben Personen finden in Gottes Wort, die Gott zweimal mit Vornamen anspricht. Was hat es damit auf sich? Saulus (Paulus) ist der erste, den wir uns ansehen wollen. Podcast anhören
Erforsche mich, Gott! Henri Rossier Wir kennen uns nicht, aber Gott kennt uns. Der erste Gedanke, der uns in diesem Psalm entgegentritt, ist der, dass Gott uns kennt. Dies bezieht sich sowohl auf die, welche den Herrn noch nicht kennen, als auch auf die, welche Gott kennen und in ... Artikel lesen