Unser Wissen ist ein Tropfen

Lesezeit: 2 Min.

Der bekannte englische Physiker Isaak Newton (1642–1726) hat einmal gesagt: „Unser Wissen ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ist ein Ozean.“ Wenn wir etwas mehr Realitätssinn hätten, würden wir auch bescheidener werden.

Dieser Mann war außerordentlich begabt und fleißig. Aber er erkannte, dass das Wissen des Menschen im Vergleich zu dem, was er nicht weiß, winzig gering ist. Leider rühmt sich der Mensch heute oft seines Wissens. Und er merkt gar nicht, wie dumm er in Wirklichkeit ist.

Im Alten Testament finden wir einen Mann, der ebenfalls sehr begabt war und viel wusste. Wenn man sein Buch liest, ist man erstaunt über das, was er zu seiner Zeit schon alles wusste. Er wusste aber, dass er viel wusste. Und dann ließ Gott ihn einen Weg gehen, auf dem er nicht verstehen konnte, dass Gott einen solch schwierigen Weg mit ihm ging.

Am Ende seines Lebens dann bekannte er, dass er meinte, Dinge beurteilen zu können, die zu hoch für ihn waren: „Wer ist es, der den Rat verhüllt ohne Erkenntnis? So habe ich denn beurteilt, was ich nicht verstand, Dinge, zu wunderbar für mich, die ich nicht kannte … Ich will dich fragen, und du belehre mich! Mit dem Gehör des Ohres hatte ich von dir gehört, aber nun hat mein Auge dich gesehen. Darum verabscheue ich mich und bereue in Staub und Asche“ (Hiob 42,3-6).

Wenn wir mehr von dieser Erkenntnis geprägt wären, würden wie nicht so stolz und selbstsicher durch die Gegend marschieren. Diese Demut, diese Bescheidenheit würde uns allen guttun …

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Kann die Sonne aufgehen oder stehen bleiben? Manuel Seibel Die Bibel drückt sich unwissenschaftlich aus, sagen manche. Andere meinen, sie steht im Widerspruch zu Wissenschaft. Geht die Sonne auf und muss sie still stehen, wenn ein Tag verlängert wird? Die Bibel ist kein Wissenschaftsbuch - aber sie steht ... Artikel lesen
Sind (alle) Christen Wissenschaftsfeinde? Manuel Seibel Immer wieder wird Christen vorgeworfen, sie seien wissenschaftsfeindlich eingestellt. Ist das wahr? Oder wendet sich dieses Argument womöglich gegen diejenigen, die es anderen vorwerfen? Das ist eine bemerkenswerte Frage, die nicht nur das Thema ... Podcast anhören
Glaube und Wissenschaft Manuel Seibel Immer wieder wird eine heftige Diskussion darüber geführt, wie man Wissenschaft und Glauben zusammenbringen kann. Für einen Christen sollte als Ausgangspunkt dazu die Bibel gelten, denn er weiß, dass sie Gottes Wort und damit Wahrheit ist (vgl. ... Artikel lesen
Ein Tropfen Liebe Manuel Seibel Ein Tropfen Liebe kann sehr viel bewirken! Er führt vor allem zur Hingabe für den Meister. Artikel lesen
Hört auf die Wissenschaft!? Manuel Seibel „Hört auf die Wissenschaft“ ist ein Slogan, den wir aus der der Protestbewegung „Fridays for Future“ kennen. Artikel lesen
Siloam-Tunnel: Die Zuverlässigkeit der biblischen Angaben Michael Hopp Die Bibel ist kein wissenschaftliches Buch. Aber die Wissenschaft bestätigt immer wieder die Bibel. Die Bibel hat dies nicht nötig - auch nicht der Gläubige. Dennoch sind wir dankbar, dass Gott uns solche Bestätigungen schenkt. Das Bild ist ... Artikel lesen