Eine Gelegenheit klopft nicht zweimal an

Lesezeit: 2 Min.

Die amerikanische Sängerin Gloria Estefan hat einmal gesagt: „Eine Gelegenheit klopft nie zweimal an. Das ist die traurige Wahrheit. Und wenn wir Dinge auf den nächsten Tag verschieben, kann es sein, dass dieser Tag nicht stattfindet."

Nun gibt es Gelegenheiten zum Bösen. Gut, wenn wir sie nicht nutzen. Solche „Gelegenheiten" haben die Angewohnheit, nicht nur einmal anzuklopfen. Da ist es wichtig, dass wir immer wieder nein sagen und besonders dann, wenn sie einen Schwachpunkt bei uns ansprechen, dass wir sie regelrecht fliehen. Um solche Punkte soll es uns hier nicht gehen.

Wie aber ist es, wenn es HEUTE die Gelegenheit gibt, Jesus Christus als Retter anzunehmen? Heute ist Dir die gute Botschaft verkündigt worden, oder heute hast Du einen Flyer bekommen mit der guten Botschaft. Oder Dein Gewissen hat sich heute geregt, dass Du Dich bekehren sollst. Was tust Du dann? Es KÖNNTE sein, dass Du noch eine Gelegenheit bekommst. Gott erweist sich an dem Menschen mehrfach. Hiob spricht von zweimal und dreimal (Hiob 33,29). Aber hat Gott nicht bereits viel öfter zu Dir gesprochen?

Der Schreiber des Hebräerbriefes sagt uns: „Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht" (Heb 3,15). Vielleicht ist es für DICH heute die letzte Gelegenheit, Dich zu bekehren. Nutzt Du diese Chance?

Es kommt einmal ein Zeitpunkt, an dem für alle, die heute die Botschaft gehört haben, jede Chance vorbei ist. Paulus schreibt den Thessalonichern dazu: „Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit" (2. Thes 2,11.12).

Vor diesem Hintergrund kann ich nur jedem raten, der Jesus Christus noch nicht als Retter angenommen hat: Tu das heute! Morgen - ja heute Abend - kann es bereits zu spät sein. Keiner von uns hat das Leben in seiner eigenen Hand!

Aber auch für Christen gibt es Gelegenheiten, die nicht wiederkehren. Maria hatte genau diese eine Möglichkeit, den Herrn zu salben (Joh 12). Diese eine Gelegenheit ergriff sie und salbte ihren Retter im Blick auf seinen Tod und sein Begräbnis.

Vielleicht erlebst Du heute, dass Dein Gewissen, dass Dein Meister Dich auf EINE Aufgabe hinweist. Führ sie aus! Du weißt nicht, ob Du morgen noch eine Gelegenheit dazu haben wirst.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die gelegene Zeit auskaufen Manuel Seibel Die aktuellen Verordnungen und Einschränkungen durch Covid sowie viele Diskussionen in der heutigen Zeit können uns dahin bringen, den Kopf hängen zu lassen. Vor allem besteht die Gefahr, dass wir unsere wirklich wichtigen Aufgaben ... Video ansehen
Fünfjähriger: Mein Vater ist zweimal über die rote Ampel gefahren Manuel Seibel Dieser Tage las ich, dass sich ein Fünfjähriger per Notruf an die Polizei gewendet hat. Artikel lesen
Zweimal Abend hintereinander? Manuel Seibel In Matthäus 14 lesen wir in Vers 15 und noch einmal in Vers 23: „Als es aber Abend geworden war“. Warum wird es hier zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten am selben Tag gesagt? (aus: Folge mir nach - Heft 2/2010) Artikel lesen
Wer sich zweimal in Gefahr begibt ... Manuel Seibel Sich zweimal in dieselbe Gefahr zu begeben, halten wir sicher für töricht. Dieser Vorwurf wird jetzt Susanne Osthoff gemacht, die gerade erst im Irak befreit worden ist und jetzt offensichtlich wieder in dieses Gefahrengebiet hinein will. Aber ... Artikel lesen
Es klopft an der Tür Manchmal antworten wir, ohne es mit Bewusstsein zu tun. Wie dieser Zollbeamter, der es schaffte, sein Kommen sogar im Traum anzukündigen ... Artikel lesen
Anregungen für Verlobte (38) – „Gefälligkeitsehe“? I Manuel Seibel Wir haben in der letzten Zeit gesehen, dass es Orte gibt, an denen man besser nicht nach einem Ehepartner Ausschau hält. Aber die Wege des Herrn sind einmalig - für jeden von uns. Die eine lässt Er an einem bestimmten „Ort“ ihren Ehepartner ... Artikel lesen