Nur ein einziges Buch ist unentbehrlich

Lesezeit: 2 Min.

Ich besitze eine Menge Bücher. Manche lese ich nie, manche manchmal, eins täglich: die Bibel. Sie ist die große Ausnahme. Denn sie ist nicht Menschenwort, sondern Gottes Wort. Und dieses Wort ist nicht nur manchmal wahr, sondern immer. Nicht nur an einigen Stellen, sondern an allen. Nicht nur am Sonntag, auch im Alltag. Nicht nur in besonderen Augenblicken, sondern für alle Zeit, für alle Fälle, für alle Menschen: ganz durchläutert, lauter und rein. Und selbst, wo die Bibel von Sünde spricht, tut sie es nicht in dem schmierigen Ton, den andere Bücher bei diesem Thema haben. Dabei spricht sie von der Sünde radikaler als jedes andere Buch. Sie kann sich die härtesten Wahrheiten leisten, wie sie die schönste Wahrheit zu bieten hat: die Liebe Gottes.

Diese Liebe ist der rote Faden, der sich durch die ganze Bibel zeiht. Deshalb kann ich die Bibel mit gutem Gewissen jedem empfehlen. Wer dem Wort Gottes vertraut, wer es ausprobiert, als Maßstab nimmt, ihm gehorcht, hat einen Schatz zum Liebhaben.

Christliche und atheistische Studenten stellten sich zu meiner Studentenzeit in den 50er Jahren die Frage: Welche drei Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Wie zu erwarten, stand die Bibel bei den Christen an erster Stelle. Aber auch die Atheisten nannten zuerst die Bibel, „weil sie so viel Stoff zum Nachdenken bietet".

Ab dem zweiten Buch gab es keine Übereinstimmung mehr, alle waren gleich unwichtig. Da erschrak ich. Wie viel Geld habe ich in meine Bibliothek gesteckt. Wände voller Bücher - aber alle nicht wichtig genug, wenn es darum geht, mit nur einem Buch ein Leben lang zu leben. Ale entbehrlich. Bis auf ein Buch: die Bibel.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die Bibel – ein einzigartiges Buch (2) Manuel Walter Tausende Bücher wurden auf der Welt geschrieben. Manche von ihnen durch hoch angesehene Persönlichkeiten. Doch viele dieser „klassischen Werke“ kennt heute kaum noch jemand. Nur wenige der damals hoch im Kurs stehenden Schriften begabter ... Artikel lesen
Die Bibel – ein einzigartiges Buch (1) Manuel Walter Die Bibel ist ein Buch, das jedes andere in den Schatten stellt. Kein Buch in dieser Welt hat eine solche Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte wie sie. Kein Buch wird heute noch von so vielen Menschen gelesen, wie die Bibel. Kein Buch hat ... Artikel lesen
Echt stark! – Ratgeber für Jungen von Peter & Alexandra P. König – eine Buchbesprechung Manuel Seibel Jugendliche wachsen heute in einer Zeit auf, in der die biblischen Maßstäbe auf den Kopf gestellt werden. Da ist es gut, wenn ihnen noch einmal gezeigt wird, was für einen segensreichen Lebensweg Gott für sie hat. Artikel lesen
Die Schwachen tragen von Samuel Pfeifer (Buchrezension) Manuel Seibel Immer mehr gläubige Menschen scheinen mit psychischen Erkrankungen zu tun zu haben. Da ist es nützlich, sich mit einem solchen Thema einmal beschäftigt zu haben, um helfen zu können bzw. um wenigstens ein bisschen verstehen zu können, worin ... Artikel lesen
Was tun wenn? Angst – Ärger – ausweglose Situationen – eine Buchbesprechung Manuel Seibel Jeder hat sich schon einmal in scheinbar ausweglosen Situationen befunden. Aber manche empfinden das stärker als andere. Da stauen sich Angst und Ärger auf - was dann? Dieser Frage geht Jay E. Adams in seinem Buch „Was tun wenn? Angst - Ärger - ... Artikel lesen
Befreiende Seelsorge – eine Buchbesprechung Manuel Seibel Seelsorge ist zu einem regelrechten Modethema geworden. Man spricht heute nicht mehr von „Hirtendienst“ - warum eigentlich nicht? - sondern von Seelsorge. Wie diese wirklich von Problemen der Seele befreien kann, versucht Jay E. Adams in seinem ... Artikel lesen