Lesezeit: 2 Min.

Am Sonntag steht der Weltmeister 2014 fest. Aber was kommt danach?

Sicherlich wird man sich noch eine geraume Zeit daran erinnern und vielleicht über das eine oder andere Spiel sprechen. Aber ist das alles nicht sehr bald wieder für meisten Menschen in den Hintergrund getreten?

Und in vier Jahren geht das ganze Spektakel wieder von vorne los. Dann steht sozusagen wieder alles auf Null. Lohnen sich die ganzen Mühen und Anstrengungen überhaupt? Sicher, die Profis können eine Menge Geld verdienen, und die Werbemühle läuft kräftig mit. Irgendwie mit Ball oder der Abbildung einer Fahne lässt sich anscheinend jedes Produkt verkaufen. Für einen Moment mag man Massen begeistern, der einzelne kann einfach mal aus dem Alltag ausbrechen. Aber sehr bald ist es vorbei, der Sieg verblasst und es ist wieder alles beim Alten.

Schon der Prediger sagt, es gibt gar nichts Neues unter der Sonne. Das, was gewesen ist, ist das, was sein wird (Pred 1,9).

Gibt es somit nichts Endgültiges, nichts, was den Lauf der Dinge wirklich verändern könnte?

Doch, die Bibel sagt, dass Jesus Christus einmal gelitten hat, der Gerechte für die Ungerechten (1. Petr. 3,18). Sein Sieg über den Tod ist ein endgültiger (1. Kor 15, 55.57). Und wer dies für sich in Anspruch nimmt, darf anschließend in Neuheit des Lebens wandeln (Röm 6,4), es gibt somit etwas gänzlich Neues. Dazu muss man Gott seine Sünden bekennen und Jesus Christus als Retter annehmen. Wohl dem, der diesen Schritt gegangen ist und von Gericht und Hölle durch das Werk Jesu befreit ist.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Aktuelle Drogen 2014: Crystal Meth und Speed Manuel Seibel Drogen spielen seit vielen Jahren eine große Rolle im Leben mancher Menschen. Jetzt aber hat sich eine Entwicklung ergeben, in der „normale“ Angestellte und Schüler, Studenten zu synthetischen Drogen greifen. Eine gefährliche Entwicklung, die ... Artikel lesen
Trotz Misserfolg mit derselben Art von Maßnahmen weitermachen? Manuel Seibel Manchmal hat ein Mensch ein Problem. Und dann versucht er, mit bestimmten Maßnahmen "seine Krankheit" zu besiegen und zu überwinden. Wenn es mit der ersten Maßnahme nicht klappt, verschärft er diese. Scheinbar wirkt das, bis er merkt, das ... Podcast anhören
Traktate in der Hand Gottes Manuel Seibel Gott kann Traktate auch dann in die richtigen Hände leiten, wenn wir sie Menschen übergeben, die kein Interesse an dem Herrn Jesus haben. Darauf haben wir bereits in einem anderen Artikel hingewiesen. Aber jetzt durften wir diese Erfahrung einmal ... Artikel lesen
Keine Wiederkehr der Religion Manuel Seibel Die Religion kehrt nicht wieder zurück ins Bewusstsein der Deutschen, wie mancher in den letzten Jahren dachte. Es ist eher eine Sinnsuche. Aber haben wir Christen nicht auch bei dieser eine Antwort für unsere Mitmenschen? Artikel lesen
Gründe für Stürme im Leben von Gläubigen Manuel Seibel „Das Schiff aber war schon mitten auf dem See und litt Not von den Wellen, denn der Wind war ihnen entgegen“ (Mt 14,24) - eine kurze Andacht. Artikel lesen
Gottes Wort und Birnen (FMN, Die gute Saat) Die gute Saat Öffne meine Augen, damit ich Wunder schaue in deinem Gesetz! Psalm 119,18 Folge mir nach - Heft 12/2015 Artikel lesen