Der silberne Stern (FMN)

Lesezeit: 2 Min.

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg ging eines Abends ein Vater mit seinem kleinen Sohn durch die Straßen einer amerikanischen Großstadt. Hier und da bemerkten sie an den Fenstern einen silbernen Stern, der an die Scheibe geklebt war. Das sollte bedeuten, dass aus dieser Familie ein Sohn im Krieg gefallen war. An manchen Fenstern gab es sogar zwei Silbersterne: Diese Familie hatte zwei Söhne hergeben müssen. Und das Kind fing an, die Silbersterne zu zählen.

Als sie weitergingen, erschien zwischen zwei Gebäuden funkelnd am Himmel der Abendstern.

Der Kleine rief aus: „Papa, hat Gott denn auch einen Sohn gegeben?" Da ergriff der Vater fest die Hand seines Kindes und sagte bewegt: „Ja, Gott hat seinen eingeborenen Sohn gegeben zur Rettung für jeden von uns."

Gott wusste, was für einen Empfang die Menschen seinem geliebten Sohn auf der Erde bereiten würden: eine Krippe für seine Geburt und ein Kreuz für seinen Tod. Er kannte im Voraus die Missgunst und den Hass der Maßgebenden Ihm gegenüber, die Beleidigungen und Lästerungen, die Schläge und die Nägel.

Gott wusste das alles, und doch hat Er seinen Sohn für die Menschheit gegeben. Er hat Ihn gegeben aus Liebe zu uns. Wir waren völlig unwürdig, ja Feinde Gottes. Aber Gott hat seine Liebe zu uns darin erwiesen, dass „Christus, da wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist" (Römer 5,8).

Jetzt kommt es darauf an, dass wir unser Herz für die Liebe Gottes öffnen, dass wir sie erkennen und glauben (1. Johannes 4,16).

Folge mir nach - Heft 8/2014

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Der Stern von Bethlehem (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Christus kam und verkündigte Frieden, euch, den Fernen, und Frieden den Nahen" (Eph 2,17). Artikel lesen
Kein Plan ohne einen Planer (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde" (1. Mose 1,1). Artikel lesen
Glaube für Jungbekehrte (7): Was ist von dem heutigen Sprachenreden zu halten? (FMN) Manuel Seibel Die Artikelserie „Glaube für Jungbekehrte“ richtet sich an Christen, die sich erst vor kurzer Zeit bekehrt haben. Das können Kinder und Jugendliche sei, oder auch schon etwas ältere Menschen. Für sie wollen wir in unregelmäßiger Folge ... Artikel lesen
Aufruf zur inneren Heiligung und Ausblick auf Christus (4. und 5.Botschaft Haggais; FMN) Henning Brockhaus Auf die erste Botschaft Haggais hin hatte das Volk die Arbeit am Haus Gottes wieder aufgenommen. Mit weiteren Botschaften sollte er nun das Volk ermutigen. War also jetzt alles gut? Nein, und deswegen musste Haggai noch zwei weitere Botschaften ... Artikel lesen
Der Trinkbrunnen – Sich beugen und trinken (FMN; die gute Saat) Die gute Saat "Wen dürstet, der komme; wer will, nehme das Wasser des Lebens umsonst" (Off 22,17). Folge mir nach - Heft 7/2016 Artikel lesen
Ja, Gott antwortet! (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat "Bittet, und es wird euch gegeben werden; sucht, und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch aufgetan werden. Denn jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird aufgetan werden" (Lk 11,9.10). Artikel lesen