Prioritäten

Lesezeit: 2 Min.

Gott hat Menschen in Familien gestellt - das lesen wir schon auf den ersten Blättern der Bibel. Kann es dann richtig sein, diese zu vernachlässigen? Die Antwort ist ein klares: Nein! Man kann sich nie auf den Herrn berufen, wenn man seine Familie alleine sitzen lässt. Wer beispielsweise geheiratet hat, darf mit geistlichen Argumenten nie zu begründen versuchen, es gäbe Wichtigeres zu tun, als sich um die Ehefrau und die Familie zu kümmern.

Was sagt uns dann dieser Vers? Er zeigt, dass der Herr an der ersten Stelle im Leben eines Jüngers kommen muss. Ein Bekenntnis zu Christus ist nur dann wirklich wahr, wenn Christus auch die erste Stelle im Leben dieses Menschen einnimmt. Wer also seine Eltern oder seine Kinder mehr lieb hat als den Herrn, ist seiner nicht würdig.

Wenn jemand des Messias‘ nicht würdig ist, dann hat er Ihn überhaupt nicht lieb, hat gar keine Beziehung zu Ihm. Das mag hart klingen. Aber der Herr lässt die Jünger nicht im Unklaren über die Wahrheit Gottes. Genauso ist es - schwarz-weiß! Wer also, zum Beispiel, um seine familiäre Ruhe bewahren zu können, den Herrn und seinen Auftrag nicht an die erste Stelle in seinem Leben stellt, ist des Herrn nicht würdig.

Der Herr wird nie fordern, dass ein Christ seine Familie vernachlässigt. Aber es gibt Situationen, in denen der Herr prüft, ob Er wirklich an der ersten stelle in unserem Leben steht. Da gilt es sich zu bewähren. Denn Er ist und bleibt unser Herr.
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Welchen Stellenwert hat Gesundheit für uns Christen? Manuel Seibel Bei Fragen zur Gesundheit kann man so oder so extreme Positionen einnehmen. Gottes Wort spricht über Gesundheit und gibt der Gesundheit des Menschen einen angemessenen Platz. Wir tun wohl, wenn wir uns daran orientieren. Podcast anhören
Ist die Bibel unser wichtigstes Buch? Manuel Seibel Wie wichtig ist uns Gottes Wort, die Bibel? Eine Umfrage in unserer Gesellschaft und auch unter Christen führt zu erstaunlichen Ergebnissen, die auch für bekennende Christen Fragen aufwerfen. Man kann zudem viel sagen, aber ... Podcast anhören
Gesundheit mit Priorität? Manuel Seibel Eine Untersuchung innerhalb der sozialen Medien hat gezeigt, dass die Deutschen vor allem um ihre Gesundheit fürchten und dieses Thema als höchsten Wert betrachten. Was mag bei uns Christen eine solche Umfrage ergeben? Podcast anhören
Die gelegene Zeit auskaufen Manuel Seibel Die aktuellen Verordnungen und Einschränkungen durch Covid sowie viele Diskussionen in der heutigen Zeit können uns dahin bringen, den Kopf hängen zu lassen. Vor allem besteht die Gefahr, dass wir unsere wirklich wichtigen Aufgaben ... Video ansehen
Noch immer müssen Kreationisten Spott erleiden Manuel Seibel Schöpfungsglaube ist out - Evolution ist in! Das liest man überall. Wer noch an die biblische Schöpfung durch Gott glaubt, muss von vorgestern sein. Daher kann man ihn mit Spott überschütten. Heute ist das wieder in zahlreichen Medien ... Artikel lesen
Wahrer Frieden - die Welt kennt ihn nicht Bernhard Brockhaus Die US-Truppen drangen vor einigen Jahren in den Irak ein, um Saddam Hussein zu stürzen. Heute kämpfen viele Armeen in Afganisthan. Man jagt den Bösen, um Frieden zu erhalten. Man sprach davon, dass der Fall Bagdads den Friedensprozess in Nahost ... Artikel lesen