Lesezeit: 2 Min.

In diesen Versen spricht der Herr Jesus von der Notwendigkeit eines Bekenntnisses zu Christus. Derjenige, der sich vor den Menschen zu dem Herrn Jesus Christus bekennen wird, wird auch vom Herrn Jesus im Himmel bekannt werden. Wunderbar ist die Fürsorge des Vaters auf der Erde und das Bekenntnis des Herrn im Himmel für den treuen Jünger.

Dabei ist klar: Wer sich vor den Menschen - hier spricht der Herr Jesus natürlich besonders das Bekenntnis der Jünger vor den Juden an - zu Christus bekennt, wird von diesen gehasst und verfolgt werden. Das macht deutlich: Es gehört Furchtlosigkeit und Mut dazu, sich zu Ihm zu bekennen.

Diese Furchtlosigkeit hatte der Herr den Jüngern zugesprochen. Er hat ihnen deutlich gemacht, dass selbst der Vater im Himmel für sie sorgt. Wenn das so ist, dann mussten sie Mut haben, um Ihn vor den Menschen zu bekennen. Was für einen Lohn gibt solche Treue: Für das, was die Jünger hier auf der Erde tun würden, gäbe es eine gewaltige Reaktion im Himmel. Der Herr würde einen solchen Namen vor dem Vater bekennen.

Aber der Herr spricht auch in Klarheit von dem umgekehrten Fall. Wer nicht bereit sein wird, sich zu Ihm zu bekennen, den wird auch Er nicht vor dem Vater bekennen. Letztlich trifft das nur auf Ungläubige zu. Und doch ist das auch eine ernste Ansprache an uns, wieder neu Bekennermut zu offenbaren. Unser Herr ist es wert - Er ist für uns gestorben!
Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Bekennermut Alexander Weber "Ihr seid das Licht der Welt; eine Stadt, die oben auf einem Berge liegt, kann nicht verborgen sein" (Mt 5,14). Artikel lesen
Christus in euch – Herrlichkeit vor euch Leslie M. Grant Der Brief an die Epheser betont die herrliche Wahrheit, dass Gott alle Gläubigen, die an den Herrn Jesus glauben, als "in Christus" sieht. Der Kolosserbrief fügt eine andere wunderbare Wahrheit hinzu - "Christus in euch, die Hoffnung der ... Artikel lesen
Die Versammlung Gottes (7) - die Versammlung auf der Erde gehört zum Himmel Manuel Seibel Wir haben gesehen, dass die Versammlung am Pfingsttag entstanden ist. Aber Gott hat den Plan für die Versammlung vor Grundlegung der Welt gefasste. Damit gehört die Versammlung nicht zur Erde, sondern zum Himmel. Artikel lesen
Die weggeworfene Bibel (FMN; Die gute Saat) Die gute Saat "So wird mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: Es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe" (Jes 55,11). Folge mir nach - Heft 4/2016 Artikel lesen
Eine folgenschwere Verwechselung Carsten Verwaal Die Geschichte von Lot wird den meisten Lesern recht gut bekannt sein. Schon manches Mal haben wir darüber nachgedacht, wie Lot schließlich im Tor Sodoms saß und am Ende nur mit Not (1. Pet 4,18) gerettet werden konnte. Artikel lesen
Feindesliebe unter Geschwistern (Folge mir nach - Heft 6/2005) Manuel Seibel Frage: Es gibt wiedergeborene Geschwister, die so etwas wie Feinde gegeneinander sind. Gilt für sie die Anweisung in Matthäus 5 über die Feindesliebe? Wie kann einem Gläubigen, der Feindbilder gegen seine Mitgeschwister aufgebaut hat, am besten ... Artikel lesen