Lesezeit: 2 Min.

Der Herr Jesus wusste, dass besonders die Führer des Volkes Israel alles daran setzten, Ihn zu töten. Wie gut, dass der Herr trotzdem helfen kann und will. Als dieser stumme Mann zu Ihm gebracht wurde, zeigt der Herr die Ursache seiner Stummheit an, auch wenn diese für andere Menschen nicht einsehbar war: Er hatte einen Dämon. Der Herr sieht eben tiefer - auch heute, was die wahren Ursachen für Krankheit und Versagen sind. Das trifft auf uns alle zu.

Manchmal erkennen wir die wahren Ursachen für eine Krankheit bei uns selbst nicht einmal - und Gott möge uns bewahren, bei einem Kranken zu vermuten, er habe gesündigt. Der Herr Jesus macht an anderer Stelle klar (z. B. Joh 9), dass dieser Gedanke verkehrt ist. Wir haben kein Recht und sollten uns davor hüten, bei einem anderen Ursachenforschung zu betreiben.

Aber es gibt - jedenfalls in unserem eigenen Leben - oftmals Ursachen, die tiefer gehen als eine schlimme Krankheit selbst. Dafür sollten wir uns die Augen öffnen lassen! Es gibt in den Briefen mehrere Beispiele, dass Krankheiten keine geistliche Ursache im Leben des Betroffenen haben - und wir sollten uns auch nicht in falscher Weise beunruhigen lassen. Aber es gibt auch mehrere Bibelstellen, die zeigen, dass dies durchaus möglich ist (1. Korinther 11; Jakobus 5; 1. Johannes 5).

Wenn der Herr Jesus uns deutlich macht, dass wir leichtfertig mit Sünde umgegangen sind, sollten wir Ihm das bekennen. Gerade das Gebet ist dann für uns selbst oder für einen Betroffenen ein von Gott gegebenes Mittel.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Gerade mal 12 Jahre alt A. Blok „Was ist euer Leben? Ein Dampf ist es ja, der für eine kurze Zeit sichtbar ist und dann verschwindet" (Jakobus 4,14). Artikel lesen
Jede Krankheit hat ihre Bedeutung Manuel Seibel Krankheiten kommen nicht von ungefähr. Manchmal scheint es so. Aber es ist nicht so. Sie alle haben ihre Bedeutung. Nicht immer erkennen wir, wozu wir oder uns Nahestehende krank werden, obwohl uns der Herr nicht selten hilft. Vor allen Dingen ... Artikel lesen
Die Grippe (aus : die Tenne, 1929) Manchmal ist man erstaunt, wie weitsichtig Gläubige schon vor 100 Jahren waren. Sie kannten Covid-19 nicht. Aber das, was sie erlebten, haben sie mit größerer Weitsicht ertragen, als wir das manchmal zu tun bereit sind. Das heißt, vielleicht gab ... Artikel lesen
Plötzlich passiert es - und man hat nicht damit gerechnet Manuel Seibel Hiob war ein gerechter Mensch. Und doch kam plötzlich das „Unglück" über seine Person und seine Familie. Auch Joseph lebte ein gerechtes Leben - und dafür fand er sich auf einmal im Gefängnis wieder. Auch heute gibt es sogenannte ... Artikel lesen
Besonderheiten im Leben Jesu (05) - ermüdet Manuel Seibel Eine weitere Einzelheit, die nur einmal erwähnt wird, finden wir in Johannes 4,6: „Jesus nun, ermüdet von der Reise, setzte sich so an der Quelle nieder“. Artikel lesen
Hilfe! Ich bin ein kranker Christ. Manuel Seibel Dürfen Christen krank werden, oder zeigt das, dass ich in Sünde leben? Habe ich dann etwas falsch gemacht? Die Bibel zeigt eine große Vielfalt von Gründen, warum auch Gläubige krank werden können. Es lohnt sich, nicht einseitig zu werden. Vor ... Video ansehen