Veränderungen im Leben eines Erlösten

Lesezeit: 2 Min.

Der Herr Jesus hat einem gelähmten Mann nicht nur die Sünden vergeben, sondern ihn auch gesund gemacht. Sofort sehen wir die Veränderung im Leben des ehemals Gelähmten. Er liegt nicht mehr auf seinem Bett, das er während seiner Krankheit nie alleine verlassen konnte. Er nimmt sein Bett auf, kann gehen und geht in sein Haus.

So ist es im übertragenen Sinn bei jedem, der gläubig geworden ist. Seine alten Gewohnheiten – sein Bett – kann er aufnehmen. Diese beherrscht ihn nicht mehr; jedenfalls sollten sie ihn nicht mehr beherrschen. Denn er hat jetzt Gewalt über die alten Bindungen, da er neues, ewiges Leben besitzt, das diesen alten Süchten, Begierden und Gebundenheiten nicht unterworfen ist. Das wird in seinem Leben sichtbar (er geht). So braucht ein erlöster Christ alten Neigungen nicht mehr zu folgen. Er besitzt durch das neue Leben und die Kraft des Heiligen Geistes, der in ihm wirkt, etwas, das die Welt und ihre Bindungen überwindet. Wer daher auf den verherrlichten Herrn Jesus im Himmel sieht und sich durch das Lesen zum Beispiel der Evangelien von dem Herrn Jesus nährt, wie Er auf dieser Erde sein Leben geführt hat, wird seinem Retter und Meister auch in seinen Handlungen immer ähnlicher.

Besonders wichtig ist es, dass man in der eigenen Familie anfängt (er geht in sein Haus). Dort, wo man uns am besten kennt, wo wir täglich wohnen, müssen die Veränderungen als erstes sichtbar werden. Dann haben wir auch Glaubwürdigkeit, nach draußen zu gehen, um anderen von dem erfahrenen Heil weiterzuerzählen.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Die Schule des Lebens Manuel Seibel Schüler sind froh, wenn sie endlich ihren Schulabschluss hinter sich haben. Jetzt ist es vorbei mit dem Lernen - so ihre Hoffnung. Das Gegenteil ist der Fall. Auch im Glaubensleben. Artikel lesen
Mose, Johannes der Täufer, Paulus – Christus (1): Stationen in ihrem Leben Manuel Seibel Der Herr Jesus ist einzigartig. Niemand kann mit Ihm verglichen werden. Und doch dürfen wir Glaubenspersonen des Alten Testaments als ein Vorbild auf Ihn erkennen. Und Gläubige, die nach Christus gelebt haben, durften seiner herrlichen Person ... Artikel lesen
Was macht das Leben lebenswert? Manuel Seibel Was macht das Leben lebenswert? So lautete die Frage einer großen deutschen Tageszeitung an viele mehr oder weniger prominente Menschen. Wir dokumentieren einen kleinen Ausschnitt der Antworten. Es gibt eine mehr oder weniger erstaunliche ... Artikel lesen
In Sünde leben – trotzdem gerettet? Manuel Seibel Kann man von jemand wissen, der in Sünde gelebt hat, dass er im Paradies, im Himmel, ist? (aus: Folge mir nach - Heft 6/2013) Artikel lesen
Besonderheiten im Leben Jesu (03) - Seinen Eltern untertan Manuel Seibel Auf eine weitere nur einmal erwähnte Bemerkung stossen wir in Lukas 2,51: "Und er (Jesus) ging mit ihnen hinab und kam nach Nazareth, und er war ihnen untertan." Artikel lesen
Kopfschuss überlebt – ein zweites Leben geschenkt Manuel Seibel Wie durch ein Wunder - nein es ist ein Wunder - hat das Attentatsopfer Gabrielle Giffords, der ein Attentäter in den Kopf schoss, so dass sie lebensgefährlich verletzt wurde, überlebt. Rund fünf Monate nach dem Angriff ist Giffords nun aus dem ... Artikel lesen