Fußball – Gott (FMN)

Lesezeit: 2 Min.

Manche hoffen auf ihren „Fußball-Gott“. Sie flehen ihn an, die Heim-Mannschaft zu Siegen zu tragen. Oder eine andere verehrte Kickerauswahl soll den Fußball-Thron ersteigen. Denn der Fußball selbst ist zu einer Art „Gott“ geworden. Realistisch?

Vielleicht hast du einen Riesenaufwand betrieben, um dir das heutige Spiel anschauen zu können: Geld, Zeit, Vorbereitung. Und du hast dich auf 90 Minuten Fußball-Extase gefreut. Wird es sich lohnen - Sieg oder Niederlage? Und was hast du morgen wirklich noch vom Spiel, wenn wieder alles vorbei ist?

Fußballspiele ent-täuschen, selbst die besten. Mindestens die Fans der Verlierer sind ent-täuscht. Das haben wir alle schon erlebt. Aber: Das kann doch nicht alles sein für dein Leben - Fußball hin, Fußball her! Heute hierhin gejagt, morgen dahin. Und was steht am dicken En-de?

Da stehst du vor Gott. Deinen Fußball kannst du zu ihm nicht mitnehmen. Das ist dir klar. A-ber was dann: Wie willst du Gott zufrieden stellen?

Die Bibel, das Buch von Gott, schreibt es schwarz auf weiß: „Gott gebietet jetzt allen Men-schen überall, dass sie Buße tun [d.h. ihren Sinn ändern] sollen“ (die Bibel, Apostelgeschich-te, Kapitel 17, Vers 30). Das heißt: Bekehre dich zu Jesus Christus und sag ihm deine Sünden! Ohne Jesus hast du am Ende keine Chance.

Denn dann wird es keine Fußballtore mehr geben - aber zwei Tore in die Ewigkeit: Das eine Tor führt in die Hölle. Ja, Gott spricht davon. Dort muss es schrecklich sein! Das andere führt in den Himmel, über das Kreuz des gestorbenen Jesus Christus. Und dieser Herr Jesus ist auf-erstanden und lebt - und möchte dein Retter sein!

Du hast die Wahl zwischen diesen zwei Toren - nur hinter dem einen stehst du auf Gottes Seite.

(aus: Folge mir nach - Heft 4/2006)

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Gott spricht (FMN) Roger Paul Der lebendige Gott der Bibel spricht - im Gegensatz zu toten Götzen. Die Schöpfung entstand durch sein Wort. Seit Anfang der Schöpfung spricht Gott zum Menschen. In der Person seines Sohnes hat Gott zu uns direkt geredet. - Ist das alles für uns ... Artikel lesen
Hurerei – Gottes Weg zur Heilung (FMN) Manuel Seibel In unserer Gesellschaft ist auf sexuellem Gebiet (fast) alles erlaubt. Jeder ist scheinbar frei, alles zu tun, was er möchte. Unter wahren Christen aber sieht es anders aus. Gottes Wort ist für uns maßgebend. Auch heute noch. Artikel lesen
Gottes Plan mit Israel (Matthias Billeter) – eine Buchbesprechung (FMN) Manuel Seibel „Mit dem Alten Testament und dem Volk Israel haben wir als Christen nichts zu tun“, oder auch das Gegenteil: „Israel ist der Mittelpunkt des göttlichen Ratschlusses“ - diese oder ähnliche Aussagen bringen die Unsicherheit und Verwirrung ... Artikel lesen
Gott redet (FMN) Die gute Saat "Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist … Beurteiler der Gedanken und Überlegungen des Herzens" (Heb 4,12). (aus: Folge mir nach - Heft ... Artikel lesen
Ein Brief von Gott (FMN; die gute Saat) Die gute Saat „Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werk völlig geschickt“ (2. Tim 3,16.17). Artikel lesen
Gott kennenlernen (FMN) Die gute Saat "Herr, sei mir gnädig! Heile meine Seele, denn ich habe gegen dich gesündigt" (Psalm 41,5). Folge mir nach (8/2013) Artikel lesen