Lesezeit: 1 Min.

Es ist ein Trauerspiel, feststellen zu müssen, wohin die „Kirche Martin Luthers“ inzwischen gesunken ist. Anlässlich des Besuchs von Joseph Ratzinger, dem Oberhaupt der Römisch-Katholischen Kirche, sagte die Synodenpräses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Katrin Göring-Eckardt, dass sie beim Papstbesuch mit Konflikten über die katholische Geschlechter- und Sexualmoral rechnet. Der Papst solle wahrnehmen, dass er in ein Land komme, in dem sich etwa Homosexuelle durch die Sexualmoral der römisch-katholischen Kirche verletzt fühlten, sagte sie.

Es mag sein, dass viele in Deutschland so denken. Kann aber die „Kirche“ das für richtig halten? Die Bibel nimmt zum Thema Moral, zum Thema Homosexualität in mehreren Bibelversen Stellung. Beispielsweise lesen wir in 1. Korinther 6,9, dass Menschen, die als Weichlinge und Knabenschänder leben (das sind die beiden „Teile“ einer schwulen Beziehung) das Reich Gottes nicht ererben können. Wenn sie sich nicht bekehren und Buße über ihren Lebenswandel tun, gehen sie verloren – ewig. Wie tragisch, wenn Menschen, die sich als Wortgeber einer „Kirche“ ansehen, Menschen so in die Irre laufen lassen. So werden Blinde zu Führern von Blinden, wie der Herr Jesus einmal im Blick auf die Pharisäer sagen musste.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Wahr oder falsch? Sitzt Christus (heute) auf dem Thron Davids? Michael Hardt Ist es wahr, dass Jesus Christus heute schon auf dem Thron Davids sitzt? Und wenn nicht, wird es noch geschehen? Gabriel hatte Maria gesagt: „Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben" (Lukas 1,32) - so wie Gott es David ... Video ansehen
Auf dem Weg zum falschen Geschäft (Die gute Saat, FMN) Die gute Saat, Manuel Seibel "Steh auf und geh nach Süden auf den Weg, der von Jerusalem nach Gaza hinabführt" (Apostelgeschichte 8,26). Artikel lesen
Falsche Deutung der biblischen Schöpfungsberichte? Manuel Seibel Es gibt ein neues Papier vom Leiter der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW), Reinhard Hempelmann, zu Fragen der Schöpfung. In der Bibel seien die Vorstellungen des Wie der Schöpfung nicht entscheidend. Außerdem gebe es ... Artikel lesen
24 Jahre zu Unrecht der Vergewaltigung Beschuldigter - was macht man mit falschen Beschuldigungen? Manuel Seibel In Frankreich musste ein Mann 24 Jahre damit leben, falsch einer Vergewaltigung beschuldigt zu sein. Dann bekannte das "Opfer", dass nicht er, sondern jemand ganz anderes sie vergewaltigt hatte. Vor solchen Herausforderungen falscher ... Podcast anhören
Gebet und Gebetsversammlung (2) - die moralischen Bedingungen für das Gebet Charles H. Mackintosh Wir wollen nun im Licht der Heiligen Schrift die moralischen Bedingungen oder Eigenschaften des Gebets betrachten. Es gibt nichts Besseres, als die Autorität des göttlichen Wortes für alle Dinge im gesamten Bereich unseres praktischen ... Artikel lesen
Falsche Propheten II Manuel Seibel "Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen" (Mt 7,15.16) - eine kurze Andacht. Artikel lesen