Echte Werte

Lesezeit: 2 Min.

Was fasziniert uns eigentlich derart an solchen Events, wie es die Fußball-WM in Südafrika ist, dass wir bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft (oder anderer Mannschaften) kaum noch denken können? Es geht ja nicht darum, dass man sich nicht - mehr oder weniger interessiert - mit einem solchen Spiel beschäftigen dürfte. Aber es geht anscheinend manchen so, dass sie ohne dieses Spiel nicht meinen leben zu können und diesen Events alles unterordnen. Was werden wir davon im Himmel wiedersehen?

Unsere Gefangenschaft wird offenbar, wenn durch ein solches Spiel - ob am Sonntag oder im Blick auf die Gebetsstunde - Zusammenkommen versäumt werden, bei denen der Herr selbst in der Mitte ist. Oder wenn man eine Bibelkonferenz, an der man normalerweise teilnehmen würde, aus diesem Grund fern bleibt.

Is es nicht leicht so, dass der persönliche Segen schief hängt, wenn dann die deutsche Mannschaft verliert? Oder wenn man meint, dass der Schiedsrichter die Mannschaft verpfiffen hat - wie es jetzt die Engländer oder Mexikaner sehen? Fußball ist zunächst ein Sport - ein „Bewegungsspiel". Aber ist ein solcher Mega-Finanz-Event wie die Fußball-WM nicht doch Welt - Teil eines Systems, das Satan fest im Griff hat? Jedenfalls zeugen die Emotionen davon, die durch solche Ereignisse gefesselt werden.

Jeder von uns weiß gut, dass die Welt in seinem Inneren Einzug gehalten hat. Da muss man nicht auf den anderen mit dem Finger zeigen. Aber in einer ruhigen Minute (nach der WM) sollten wir uns doch fragen, für was wir eigentlich fiebern. Und was wirklich Wert-haltig ist für das Leben eines Christen.

"Trachtet aber zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit ..." (Matthäus 6,33).

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Zunehmende Gewaltbereitschaft Holger Botzen Nimmt die Gewalt in unserer Gesellschaft zu, oder nimmt nur die Veröffentlichung von Delikten zu? Immer mehr Lehrer beklagen sich, dass die Gewalt in den Schulen beängstigende Formen annimmt. Artikel lesen
Der Wert des Hirtendienstes Charles H. Mackintosh Hirtendienst ist wahrscheinlich einer der am meisten vernachlässigten Arbeiten im Volk Gottes. Und dabei ist er so wichtig, um die Beziehungen der Gläubigen zu ihrem Herrn und untereinander zu stärken, zu reparieren, neu anzufachen. Das wird aus ... Artikel lesen
Hat ein Menschenleben einen Geldwert? I Manuel Seibel Wissenschaftler haben viele Freiheiten. Sie dürfen auch den Wert eines Menschenlebens errechnen. Natürlich nur den statistischen. Aber es ist eine interessante Frage: Wie viel ist mein Leben eigentlich wert? Und Deines? Artikel lesen
Ein Schrei nach Werten? Manuel Seibel Die Wertedebatte ist entbrannt. Unternehmen müssen werthaltig sein. Daher formulieren sie ein Wertesystem für ihre Mitarbeiter. Kirchen müssen auf Werte verweisen können. Also schreiben sie ein Wertepapier zusammen. Jetzt hat jemand gesagt, ... Artikel lesen
Irgendwie leben? Das echte Leben von Christen in 1. Petrus Manuel Seibel Ein Christ lebt nicht irgendwie, sondern zur Ehre Gottes. Deshalb ist der Lebenswandel ein wichtiges Thema im ersten Petrusbrief. Der Apostel zeigt uns die Art eines Lebens, das Gott ehrt, auch die richtigen Ziele – einfach, wie unser Leben ... Video ansehen
Philadelphia (1) - eine echte Erweckung Michael Hardt Der Brief an die Gemeinde in Philadelphia enthält keinen Tadel. Sie hatte die volle Anerkennung des Herrn. Wie sieht eine solche Gemeinde aus - und wann gab es so etwas? Dieser Frage gehen wir in diesem Video nach. Video ansehen