Das Herz des Jüngers

Lesezeit: 2 Min.

Die wichtige Belehrung dieser drei Verse ist diese: Der Jünger des Herrn Jesus kann zwei Ziele in seinem Leben verfolgen: Entweder hängt er an den irdischen Dingen oder an den himmlischen. Im natürlichen Menschen gibt es nur die Neigung, den irdischen Schätzen nachzujagen. Aber auch bei einem Jünger, bei einem Gläubigen, gibt es diesen Hang!

Eigentlich sollte die Tatsache, dass er eine Beziehung zu dem Vater hat, der in dem Himmel ist, diese Frage eindeutig klären. Aber wir wissen aus unserem Leben, dass man auf zwei Seiten hinken kann. Wir wissen zwar, dass nur der Himmel es wert ist, dass wir uns danach ausstrecken. Aber die irdischen Reichtümer üben eine solche Anziehungskraft aus, dass wir uns ihnen nicht oft entziehen können oder wollen.

Der Herr Jesus zeigt die Vergänglichkeit der Schätze der Erde. Er leugnet nicht, dass sie in den Augen des Menschen „Schätze“ sein können. Die Erde hat manches zu bieten. Tatsächlich sind irdische Dinge nicht per se böse. Aber zumindest haben sie einen „Schatten“: Christus ist nicht in ihnen! Dann, wenn irdische Dinge unsere Herzen wirklich gefangen nehmen, werden Dinge wie der Beruf, Ehe und Familie, unser Haus, unser Auto, die Musik, äußere Schönheit, Hobbys usw. zur Welt, die durch niemand anders als durch Satan inspiriert ist, den Fürsten dieser Welt.

Irdische Dinge haben alle eine gemeinsame Eigenschaft: Sie sind vergänglich. Schätze auf der Erde werden die Zeit nicht überdauern. Himmlische Dinge aber sind bleibend und sind es daher wert, dass wir uns nach ihnen ausstrecken.

Beitrag teilen

Verwandte Artikel

Ein brennendes Herz William J. Hocking “Und sie sprachen zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns, als er auf dem Wege zu uns redete und als er uns die Schriften öffnete?” (Luk. 24,32). Artikel lesen
Fragen des Herrn an seine Jünger William J. Hocking Der Herr Jesus gebot den Jüngern und sprach: „Sehet zu, hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und dem Sauerteig des Herodes." Im Blick auf die kommenden Tage wollte Er sie mit diesem Ausspruch warnen. ... Wenn der Einfluss der Pharisäer ... Artikel lesen
Ein Herz für Christus Charles H. Mackintosh In Matthäus 26, diesem ernsten Kapitel, werden uns verschiedene Herzen offenbart. Das Herz der Hohenpriester, das Herz der Ältesten, das Herz der Schriftgelehrten, das Herz des Petrus, das Herz des Judas. Aber da ist noch ein besonderes Herz, das ... Artikel lesen
Ist der Mensch in der Lage, Leben herzustellen? Manuel Seibel Die Entwicklung der Genschere Crispr kommt voran. Man kann sie wohl bald dafür nutzen, das Genom von Menschen und all ihren Nachkommen zu verändern. Steht der Schritt, Leben zu kreieren, damit kurz bevor? Podcast anhören
Hohe Selbstmordrate unter jungen Menschen Manuel Seibel Wissenschaftler aus mehreren Ländern haben herausgefunden, dass bei weiblichen Jugendlichen Suizide inzwischen die häufigste Todesursache sind, bei männlichen Jugendlichen steht der Selbstmord an dritter Stelle hinter Verkehrsunfällen und ... Artikel lesen
Christus - der Mittelpunkt von Himmel und Erde (1. Mose 1,26-31) Manuel Seibel Der sechste Tag im Werk Gottes der Schöpfung und Wiederherstellung der Schöpfung (1. Mose 1) hat es in sich. Vor allem zeigt uns dieser Tag etwas über Christus als Gegenstand der Gedanken und des Herzens Gottes. Es lohnt sich, Christus in dieser ... Podcast anhören